Pfeil rechts
19

Sümy
Hallo liebe Leute
Ich weiß ich bin dumm aber kann ein Radiologe ein MRT auch falsch auswerten? Etwas übersehen.
Hatte nämlich gestern ein MRT aber als selbstzahler es war alles ok nix zu sehen , aber diese blöden Gedanken schon wieder und er kam mir bisschen dumm vor
Kann sowas passieren? Kann ich eigentlich die Bilder ein anderen Arzt zeigen?

05.10.2021 22:42 • 06.10.2021 #1


15 Antworten ↓


Klar, das sind auch nur Menschen, aber ein dicken Tumor wird da niemand übersehen, falls du sowas befürchtest

05.10.2021 22:46 • x 4 #2



Falsche Auswertung eines MRTs ist das möglich?

x 3


Sümy
@MuMPiTz11 ja das ist ja mein Problem vielleicht war er klein und der hat ihn nicht gesehen ..? Eigentlich sollte ich beruhigt sein aber die Gedanken machen mich fertig

05.10.2021 22:51 • #3


Wissen tu ich's nicht, aber ich schätze, dass die Fehlerquote hier sehr gering ist. Würde mir da keine Sorgen machen.

05.10.2021 23:29 • x 1 #4


Cornelie
Zitat von Sümy:
@MuMPiTz11 ja das ist ja mein Problem vielleicht war er klein und der hat ihn nicht gesehen ..? Eigentlich sollte ich beruhigt sein aber die Gedanken ...

Wenn du dein Kopfkino nicht etwas in Griff bekommst wirst du weiter von Arzt zu Arzt laufend und es wird immer schlimmer werden.

05.10.2021 23:40 • x 3 #5


Cornelie
Zitat von Cornelie:
Wenn du dein Kopfkino nicht etwas in Griff bekommst wirst du weiter von Arzt zu Arzt laufend und es wird immer schlimmer werden.

Sorry falsches @

05.10.2021 23:41 • #6


Lottaluft
Aus einem MRT würde meistens sogar ein ungeschultes Auge erkennen wenn da etwas ist das da nicht hingehört
Radiologen tun nichts anderes als diese Bilder zu erstellen und auszuwerten und haben eine jahrelange Facharzt Ausbildung in diesem Bereich du kannst dir also sicher sein das er sein Handwerk versteht denn jedes Bild das gemacht wird wertet ein Radiologe und nicht der Radiologie Assistent aus du bist da also wirklich auf der sicheren Seite

05.10.2021 23:51 • x 4 #7


Sümy
@Cornelie du hast recht ich muss das im Griff kriegen .

06.10.2021 00:51 • #8


Sümy
@Lottaluft danke . Ja hab mir die Bilder sogar selber zuhause nochmal angeschaut Hab da auch nix gesehen ja bin aber auch kein Arzt ich weiß garnicht warum ich immer auf solche Gedanken komme .. typisch Ängste

06.10.2021 00:55 • x 1 #9


silverleaf
Hallo @Sümy,

ich würde mir da auch keine allzu großen Sorgen machen.

Radiologen wirken manchmal etwas merkwürdig, das habe ich auch schon erlebt, aber es sind, wie @Lottaluft schon sagt, wirklich gut ausgebildete Fachärzte, deren Stärke vielleicht eher in der Analyse von Bildern als im direkten Patientenkontakt liegt.

Aber natürlich kannst Du Deine Bilder auch einem anderen Arzt zeigen, die Möglichkeit besteht theoretisch, ich nehme an, Du wirst Deine Bilder in irgendeiner Form mitbekommen haben?
Ich bekomme meine immer auf CD gebrannt, und diese CD wird mir nach jedem MRT direkt mitgegeben
(durch die Multiple Sklerose mache ich ja öfters mal MRTs).
Sollte man Dir diese nicht mitgegeben haben, kannst Du sie Dir dort abholen.

Meine Erfahrung deckt sich auch mit der Ansicht von @Lottaluft und @MuMPiTz11,
auf meinen MRTs waren die Schäden bislang immer mehr als deutlich erkennbar.
Klar gibt es einen Grund für die lange Facharztausbildung und es gibt bestimmt auch dezentere Schäden, aber wie @Lottaluft schon sagt, die sind den ganzen Tag damit beschäftigt, solche Bilder auszuwerten.

Ich habe es bislang zumindest so erlebt, dass die Radiologen fachlich schon gut sind, nur vielleicht nicht so perfekt im zwischenmenschlichen Kontakt.

Alles Gute!

LG Silver

06.10.2021 00:56 • x 3 #10


Sümy
@silverleaf danke ihr habt mich echt beruhigt ja habe die als cd mitbekommen und sogar selber zuhause nochmal angeschaut .. (Bin kein Arzt aber wollte gucken). Genau das meinte ich er kam mir voll merkwürdig rüber ..gut zu wissen dass die meisten so sind.. ich wünsche dir auch Alles gute

06.10.2021 01:06 • x 1 #11


Was war das denn für ein MRT und was kostet das als Selbstzahler?

06.10.2021 01:32 • #12


Sümy
@MuMPiTz11 Mamma Mrt. Habe 380Euro gezahlt.

06.10.2021 07:29 • x 1 #13


HeikoEN
Zitat von Sümy:
Hallo liebe Leute Ich weiß ich bin dumm aber kann ein Radiologe ein MRT auch falsch auswerten? Etwas übersehen. Hatte nämlich gestern ein MRT aber als selbstzahler es war alles ok nix zu sehen , aber diese blöden Gedanken schon wieder und er kam mir bisschen dumm vor Kann sowas passieren? Kann ich eigentlich die ...

In der Regel schauen auch mehr als ein Radiologe auf die Bilder (insb. im Krankenhaus), von daher sind die Befunde schon sehr sicher.

Aber insb. für Mamma gibt es ja den Zweitbefunder, d.h., ein anderer, völlig unabhängiger externer Radiologie schaut sich das auch nochmal an.

Gold wert für einen Radiologen sind immer Vorbefunde, also ältere Aufnahmen, falls es sie denn überhaupt gibt. Das müssen auch KEINE MRTs sein, also Ultraschall/Mammographien etc.

Wenn Du Selbstzahler bist, kannst Du mit den Bildern problemlos zu einem Radiologen Deiner Wahl gehen, der das gerne und schnell nochmal befundet und Dir einen entsprechenden schriftlichen Befund gibt. Sowas geht mittlerweile auch Online!

Sollte auf den Aufnahme in irgendeiner Form eine Unklarheit/Verdacht auf etc. erkennbar sein, wird ohne zögern weitere Diagnostik empfohlen (z.B. Mammographie, Ultraschall, ggf. sogar auch CT).

Rufe ruhige den Radiologen nochmal an telefonisch und spreche mit ihm, als Selbstzahler ist das problemlos.

06.10.2021 10:48 • #14


Sümy
@HeikoEN Hay danke für deine Nachricht aber er hat mir ja ein Befund geschrieben da steht auch Birads 1 ich meine könnte ich das zum Beispiel einer Frauenärztin oder so zeigen? Ich kann ja nicht einfach so in ein Radiologie gehen oder?

06.10.2021 12:33 • #15


HeikoEN
@Sümy
Ja, das kannst Du machen, die Frauenärztin kann damit auch definitiv etwas anfangen.

Aber bei Biards 1 hat Du einen Normalbefund, somit nix pathologisches, bist kerngesund!

Eine weitere Abklärung (Diagnostik) ist NICHT (!) erforderlich, erst wieder im normalen Routineintervall.

Darauf kannst Du dich auch verlassen!

06.10.2021 12:50 • x 1 #16



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel