Pfeil rechts
7

Hallo zusammen,

Ich habe ganz schräge Symptome und wollte wissen, ob jemand von euch schonmal ähnliche Probleme hatte?

Symptome:
Bei Bewegung der Augen in horizontale (links und rechts) Richtungen bekomme ich schwindel Aussetzer (kurze Benommenheit) und richtig angsteinflössendes "gefühltes" Herzstolpern, welches konstant und in konkreten Zusammenhang mit Augenbewegung vorkommt.

Hintergrund:
Schwindel habe ich generell schon länger. Bisher standen hier aber immer HWS Probleme dahinter. Vor 2 Wochen hatte ich eine Nasennebenhöhlenentzündung, welche bis heute noch anhält. Durch das gefühlte Herzstolpern bekomme ich natürlich Angstzustände :/, welche die Situation natürlich nicht erleichtern.

Bisherige Diagnose:
Hausarzt: Überweisung zum Kopf MRT (Termin Ende der Woche). Kein EKG gemacht (da ich früher viele EKGs gemacht hatte und alle gut ausgefallen sind). Er tippt auf das vegetative Nervensystem.
Augenarzt: ohne Befund - alles gut - kein Nystagmus - keine Hirndruckzeichen - kein erhöhter Augeninnendruck
Kardiologe: Fraglich - dauert sehr lange einen Termin zu bekommen.
Neurologe: abhängig vom MRT

Ich habe jetzt ein bißchen Panik, dass ein Tumor in meinem Kopf wächst. Kennt jemand diese Symptome und kann mir helfen diese richtig einzuordnen? Psychisch bedingt ist es eher nicht, da bestimmte Bewegungen dies auslösen.

Danke

17.05.2021 19:38 • 24.05.2021 #1


16 Antworten ↓


OBIKO
Du Sitzt lange am Monitor ?

17.05.2021 21:21 • #2



Herzstolpern und Schwindel bei Augenbewegung

x 3


@OBIKO

Jep. Zudem wenig Bewegung :/

17.05.2021 21:42 • #3


@OBIKO

Ich denke du willst auf Nackenschmerzen hinaus - sowie übermüdete Augen. Versuche als Hypochonder auch immer die "einfache" Lösung zu suchen. Was oft dann auch zutrifft. Kopfweh = verursacht durch Nackenschmerzen, Schwindel = Stress.

Aber dass ich dieses "gefühlte" Herzstolopern mit den Augen auslösen kann - wirklich bewusst - auch in angstfreien Situationen ist echt nervig und beunruhigend. Evtl. Kennt das Problem noch jemand anderes.

Zudem hat mich der Satz des Arztes getriggert. Mit dem MRT schließen wir aus, "dass da nix gewachsen ist". Brrrrr da liefs mir schaurig den Rücken runter. Fast schon den Kranz bestellt...

17.05.2021 22:19 • #4


OBIKO
Es kommt alles vom Monitor , dieses Problem haben viele , die Länger vorm Monitor sitzen , es hat auch eine bestimmte Bezeichnung habe ich leider vergessen , Google Mal danach

17.05.2021 22:22 • x 1 #5


Kennt sonst niemand diese Probleme?

19.05.2021 23:27 • #6


Rosewood94
Zitat von Wumpi:
Kennt sonst niemand diese Probleme?

Ich hab das auch öfter wenn ich etwas schneller nach links und rechts schaue das mir leicht schwindlig wird oder ich zumindest denke das mir schwindelig wird. Ich war mal bei einem Neurologen aber nur So um meine Beschwerden zu schildern aber er meinte das kann vom Nacken kommen bzw ist wohl nichts schlimmes . Es wurden zumindest keine weiteren Untersuchungen gemacht . wenn es stärker wird soll ich aber nochmal kommen . Herzstolpern bekomm ich aber speziell davon jetzt nicht

20.05.2021 00:18 • x 1 #7


Vendetta1981

Mir ist keine physiologische bzw. körperliche Verbindung zwischen Auge und Herz bekannt, die eine Reizung des Herzens durch Augenbewegungen hervorrufen kann. Es läuft also den Umweg über das Gehirn. Hier kann es zwei Vorgänge geben, die eventuell auch beide zutreffen:
1. Durch die Augenbewegung wird dir schwindelig, was ganz normal auch Symptome wie schnellen Herzschlag bzw. das Stolpern durch den Adrenalinausstoß mit verursacht
2. Da der Schwindel bei dir Angst auslöst, löst bereits der Gedanke, gleich die Augen rechts/links zu bewegen bereits Angst aus, sodass mit den Augenbewegungen vermeintlich sofort das Herzstolpern verursacht wird. Auslöser ist aber nicht die Augenbewegungen an sich, sondern die Angst vor dem Schwindel bzw Herzstolpern.

Es ist hilfreich, dass du dieses Symptom selbst als "schräg" bezeichnest. Bleibe in dieser Bewertungsschublade und versuche diesem Prozess noch mehr Humor entgegen zu bringen. Probiere z.B. wie lange du allein durch Augenbewegungen (in Wahrheit ist es ja die Angst) dein Herz stolpern lassen kannst oder probiere aus, ob das Herz mehr stolpert, wenn du nach rechts oder links guckst. Probiere aus, ob es im Liegen besser oder schlimmer ist oder während du Wasser im Mund hast u.s.w. such dir Challenges, um dieses "Phänomen" zu ergründen.
Hintergrund dieser "Übungen" ist, dass du diesem Symptom nicht ängstlich-vermeidend, sondern wissenschaftlich interessiert und damit aktiv entgegen trittst. Letzten Endes ist es bei Angstsymptomen immer eine fehlgeleitete Wahrnehmung und falsche Bewertung, die einen völlig harmlosen Vorgang zu einer bedrohlichen Situation macht.

20.05.2021 06:14 • x 1 #9


Ich kenne das leider auch. Bei mir wird es durch die PC Arbeit ausgelöst. Ich habe nun einen Termin beim Optiker, für eine PC Brille. Ich bekomme Schwindel, Nackenschmerzen, dadurch Herzstolpern. An freien Tagen ist es wesentlich besser.

20.05.2021 15:27 • x 1 #10


Hi zusammen. Hab mich beim Psychiater informiert. Habe folgendes:

"Die für Sekunden anhaltenden Blitz- oder Stromschlag-artigen Missempfindungen setzen überwiegend im Kopf- und Nackenbereich ein und können sich dann "wellenartig" auf andere Körperbereiche wie Brust, Arme und Beine ausbreiten."

https://www.arznei-telegramm.de/html/20...04_02.html

Dies entspricht genau meinen Symptomen. Wegen absetzen von meinem Antidepressiva.

Danke dennoch für eure Antworten.

21.05.2021 21:50 • #11


16hemi16
Welches Antidepressiva nimmst du?

22.05.2021 00:28 • #12


Zitat von 16hemi16:
Welches Antidepressiva nimmst du?

Fluoxetin. Eigentlich sollte es keine Absetzerscheinungen geben. Aber ich bin unmittelbar von 20mg auf 0. Das war wohl nicht so schlau

22.05.2021 16:18 • #13


16hemi16
Ich habe diese Erscheinungen mit Absetzen von Venlafaxin

22.05.2021 19:32 • x 1 #14


@16hemi16
Hab nur mal kurz Absetzsyndrom gegoogelt und Wikipedia hatte die beste Beschreibung.

Orthostatische Störungen (Kreislaufbeschwerden), Schwindel und Gleichgewichtsstörungen bei Kopfbewegungen wie Drehen des Kopfes oder horizontale Bewegungen der Augen (Blick nach links oder rechts)

Empfindungsstörungen wie Schwindel, Höhenangst und Empfindungen, die an leichte Stromschläge erinnern und meist ausgehend von der Mitte des Körpers in die Extremitäten ausstrahlen oder auch am ganzen Körper auftreten (Brain zaps),

Verstehe nicht ganz warum mein Psychiater mir sogar sagte bei Fluoxetin brauch ich nicht ausschleichen wegen langer Halbwertszeit. Jetzt hab ich den Salat

24.05.2021 15:32 • #15


16hemi16
Ich versuche Venlafaxin seit 3 Jahren (!) auszuschleichen. Zwischendurch habe ich immer wieder erhöht. Aber trotzdem, es ist ein Kampf. Ich habe es dann so gemacht, dass ich die Kapseln geöffnet habe und nach und nach Habe ich einen "Pellet" rausgenommen. Diese immer etwas geringere Dosierung habe ich dann zunächst über Wochen genommen, bevor Ich den nächsten "Pellet" raus genommen habe. Und trotzdem habe ich EntzugsErscheinungen.

24.05.2021 21:01 • x 1 #16


Welche Untersuchungen hat der Augenarzt alle gemacht? Hat er den Sehnerv untersucht? Da würde er im Zweifel auch gesehen haben, wenn dort eine Raumforderung wäre. Du sagst, der Augenarzt hat gesagt, keine Hirndruckzeichen...normal kann er das nicht feststellen, was aber vermutlich gemeint ist, ist dass du keine Stauungspapille hast. Das passiertt bei hohem Hirndruck öfter. Dann haben sie tatsächlich den Sehnerv angeschaut. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass wenn man sich mit den Augen beschäftigt, die Inneren Augenmuskeln sich auch extrem verspannen können. Die wiederum gehen nach hinten zum Nacken.

24.05.2021 21:49 • #17



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel