Pfeil rechts

sleeptracker
Hallo, ich bin seit heute neu dabei.

Ich bin 48, Jahre alt und hypochondrische Symptome habe ich schon lange auch bin ich eher der ängstliche Typ.

Vor ca. 1,5 Jahren nach einer mehrjährigen Phase mit viel Stress privat und gleichzeitig in der Arbeit hat sich nach dem Sport mein Herz auffällig verhalten.

Daraufhin habe ich den Sport reduziert, und mir Termine bei verschiednen Ärzten besorgt.
Ergebnis: Es liegt kein stichhaltiger Befund vor.

Mein Problem ist folgendes:
Ich möchte nun - obwohl sich mein Herz nicht so unauffällig verhält wie früher - was bei mir Unsicherheit schürt - mit gesundem Herztraining beginnen, aber wie?
Ich habe einen Schrittzähler und gehe am Tag 10.000 Schritte, aber dabei kommt mein Puls nicht hoch-.
Ich habe auch ein HomeTrainer mit Pulsmesser, aber manchmal zieht der Puls von 110 um ca 20-30 Einheiten nach oben, er kommt aber auch wieder runter.
Und nach dem Traininng bin ich sehr erschöpft und der Puls beruhigt sich erst wieder nach Minuten.

Ich denke für mein Herz ist es wichtig und gesund wenn es gefordert wird, aber überfordern darf ich es natürlich keinesfalls.

Wie macht Ihr das?

Beste Grüße,
Sleeptracker

12.05.2016 18:54 • 12.05.2016 #1


3 Antworten ↓


Hallo und Herzlich Willkommen sleeptracker

Wenn ich richtig gelesen habe,kam ja nichts raus bei den Untersuchungen.
In der Klinik bin ich auch oft auf dem Ergometer gewesen.
Mein Vater war da sogar nach nem Herzinfarkt jeden Tag drauf in der Reha.Glaub bis zu 30 Minuten.
Das der Puls dann hoch geht und nach dem Training langsam wieder runter is doch ganz normal.

12.05.2016 19:09 • #2



Ergometertraining bei Herzneurose

x 3


Schlaflose
In deinem Alter darf der Puls während des Trainings auf ca. 155 gehen. Ich trainiere im Studio, wo man auf den Geräten seinen persönliche Herzfrequenz und den Kalorienverbrauch einstellen kann. Ich bin 54 und bei mir geht die Anzeige ab 150 in den roten Bereich über. Aber wenn man gut trainiert ist, kann man das auch ohne Probleme überschreiten.
Wenn du nach deinem Training erschöpft bist, hast du halt keine Kondition, die musst du schrittweise aufbauen.
Wenn dein Puls bei den 10000 Schritten gehen nicht hochkommt, gehst du wohl zu langsam. Wenn du strammes Walking machen würdest, möglichst wo es viel berghoch geht, würde deon Puls schon ansteigen.

12.05.2016 19:15 • #3


sleeptracker
Vielen Dank für Eure Antworten,
@schlaflose: Das mit dem Berg ist eine gute Idee, werd' ich mal ausprobieren.

12.05.2016 19:47 • #4




Dr. Matthias Nagel