Pfeil rechts
10

Lottaluft
Zitat von Dexter:
So war nun grade beim Arzt er sagte könnte sein das es dieses zucken von den Bakterien kommt da sie viel Gas produzieren und das Zwerchfell dadurch auf das Herz drückt und dadurch extra systolen entstehen können. Das wichtigste warum ich mich überhaupt in diesem Forum angemeldet habe hatte ich gar nicht geschrieben durch dieses Zucken habe ich heftige Panikattacken wodurch ich mich mittlerweile in jede kleine Veränderung rein steigere und immer vom schlimmsten ausgehe.


Ich würde an deiner Stelle schauen ob die Panik mit dem verschwinden der anderen Symptome auch verschwindet und wenn nicht psychologische Hilfe in Anspruch nehmen damit es sich nicht weiter ausweitet und einschränkt

19.09.2019 19:55 • x 1 #81


Ja das war auch mein Plan ich habe es grade auch dem Arzt so erzählt und er meinte auch erstmal die Antibiotika kur abwarten weil die panik auch ein Symptom sein kann aber wie immer nicht muss also erstmal abwarten. Die Panik kommt ja auch immer nur hoch wenn ich die beschwerden habe und sonst horch nur extrem in mich hinein aber das werde ich auch versuchen in den Griff zu bekommen bevor sich eine richtige Hypochondrie entwickelt.

19.09.2019 20:05 • x 1 #82



Herzstolpern Forum für Betroffene

x 3


Laanonyme

18.10.2019 00:04 • #83


Hi, gibt es denn bei Dir derzeit Anlass zur Sorge, Unruhe, Angst?

Falls ja, kann das schon im Extremfall zu Extrasystolen führen. Wie war denn bisher Deine Schlafqualität? Was hast Du am Abend vor dem Auftauchen der Stolperer gegessen, welche äußeren Einflüsse herrschten vor (Streit, Stress, Ärger, Kummer)?

Viele Menschen haben diese Stolperer mal für ein paar Tage, dann "verschwinden" sie wieder.

Klar, wenn es über einen längeren Zeitraum so bleibt, würde ich noch mal zum Arzt gehen, aber höchstwahrscheinlich ist das Herz und alles damit Verbundene gesund.

18.10.2019 07:09 • x 1 #84


Laanonyme
Hallo, ich leide leider schon seit einigen Jahren an panikattacken, leider dreht sich alles um mein Herz gefühlt aber sobald ich aufgeregt werde sei es Stress oder Wut beispielsweise, bekomm ich das. Ich bin 22 Jahre damals Leistungssportler, habe seit 5 Jahren zwar kaum noch Sport gemacht. Aber ich denke mal nicht dass ich ein schwaches Herz habe eigentlich.

Mit freundlichen Grüßen

19.10.2019 01:48 • #85


Hi, OK. Hast Du Dich mit den PA schon näher beschäftigt (Eigenanalyse, Therapie, Lektüre)?

19.10.2019 06:11 • x 1 #86


flow87
Zitat von Laanonyme:
Hallo, ich leide leider schon seit einigen Jahren an panikattacken, leider dreht sich alles um mein Herz gefühlt aber sobald ich aufgeregt werde sei es Stress oder Wut beispielsweise, bekomm ich das. Ich bin 22 Jahre damals Leistungssportler, habe seit 5 Jahren zwar kaum noch Sport gemacht. Aber ich denke mal nicht dass ich ein schwaches Herz habe eigentlich.Mit freundlichen Grüßen


Hey, dein Thema ist absolut nichts neues hier:) Herzstolpern ist solange das Herz gesund ist, also wie bei dir, absolut harmlos. Es ist nur ekelhaft aber mehr auch nicht.
Du warst ja beim Kardiologen und der hat nichts gefunden, also ist dein Herz gesund.
Die Herzstolperer werden irgendwann wieder verschwinden, glaub mir.

Gruss

19.10.2019 15:41 • x 1 #87


Elli88
Ich habe auch ventrikuläre Extrasystolen, die ich auch merke. Ich finde sie auch sehr unangenehm, aber der Kardiologe sagte mir, das sie völlig harmlos sind. Als ich noch besonders stark unter meiner Angststörung gelitten habe, waren die Extrasystolen auch besonders häufig. Mittlerweile habe ich sie spürbar, wenn ich zuviel Alk. getrunken oder etwas blähendes gegessen habe.

22.10.2019 16:48 • x 1 #88


Servus. Ich habe auch diese extra systolen. Ich habe eine solche Panik entwickelt, dass ich 2010 eine Herz Katheter Untersuchung hatte. Mein Arzt ist voll und ganz auf die Angst eingegangen. Er meinte auch das der Kreislauf mich erwischt habe. Und zwar der, das eine kleine systole, die man merkt, Panik auslöst. Die Panik spannt die Muskeln an. Und diese Verspannung wieder die nächste systole.
Ich bin jetzt nach paar Jahren wieder mitten drinn dabei. Wenn ich falsch sitze blobbert es. Danach kommt die Panik das mehr ist. Immer wieder an den Hals fassen. Immer wieder muss die Frau das Herz abhören. Schlimm.
Und der Arzt sagte mir extra noch, das was man im Hals spürt an ungleichmäßigen Puls. Noch lange nicht im Herz ist.
Entspannung. Ja. Versuchen. Ich habe halt noch Medikamente wenn es zu schlimm wird.
Jetzt hat eine Bekannte gerade einen Herzinfarkt gehabt. Das macht einen Doppel fertig. Die Haupt frage. Wann bin ich drann

19.02.2020 21:34 • #89


flow87
Zitat von Franky1968:
Servus. Ich habe auch diese extra systolen. Ich habe eine solche Panik entwickelt, dass ich 2010 eine Herz Katheter Untersuchung hatte. Mein Arzt ist voll und ganz auf die Angst eingegangen. Er meinte auch das der Kreislauf mich erwischt habe. Und zwar der, das eine kleine systole, die man merkt, Panik auslöst. Die Panik spannt die Muskeln an. Und diese Verspannung wieder die nächste systole. Ich bin jetzt nach paar Jahren wieder mitten drinn dabei. Wenn ich falsch sitze blobbert es. Danach kommt die Panik das mehr ist. Immer wieder an den Hals fassen. Immer wieder muss die Frau das Herz abhören. Schlimm. Und der Arzt sagte mir extra noch, das was man im Hals spürt an ungleichmäßigen Puls. Noch lange nicht im Herz ist. Entspannung. Ja. Versuchen. Ich habe halt noch Medikamente wenn es zu schlimm wird. Jetzt hat eine Bekannte gerade einen Herzinfarkt gehabt. Das macht einen Doppel fertig. Die Haupt frage. Wann bin ich drann


Was sagten die kardiologischen Untersuchungen? Ultraschall?

19.02.2020 21:35 • #90


Hi zusammen,

ich heiße Julian, bin 27 Jahre alt und komme aus Vorarlberg.

Angefangen hat das ganze vor einem halben Jahr mit Panikattacken, die aber sich aber nicht auf irgendeine Körperliche Wahrnehmung bezogen haben. Danach hat sich das ganze zu einer Herzneurose entwickelt. Ich war bereits vor drei Monaten beim Arzt und habe einen Ultraschall, Belastungs EKG und Langzeit EKG durchgeführt -> Ergebnis: alles wunderbar.

Ich mache bereits eine Therapie und nimm 100mg Sertralin, was mir eigentlich bei den Panikattacken geholfen hat -> habe jetzt eigentlich "nur" mehr oder weniger den ganzen Tag Angst zu sterben. Das ganze macht es schlimmer, wenn ich in mich reingehe und mein Herz versuche zu spüren. Ich habe eine Puls Uhr und beobachte ständig meinen Puls. Seit einer Woche habe ich wieder angefangen meinen Blutdruck zu messen -> es ist einfach unglaublich mühevoll.

Ich hatte als Kind ein rheumatisches Fieber, welches aber ziemlich gut verheilt ist und meine linke Herzklappe nur noch minimalste Undichtigkeit aufweist, was ich lt. Ärzten gar nicht spüre. Komisch ist auch, dass ich, wenn ich mich konzentriere, meinen Puls jeweils in der linken Hand oder rechten Hand spüren kann. Sofort wenn ich daran denke, spüre ich ihn, so schlimm

Auch die Gedanken am morgen früh gleich nach dem Aufstehen sind sofort bei meinem Herz...

Naja, life sucks

Liebe Grüße

27.02.2020 11:46 • #91


flow87
Zitat von schaedlerju:
Hi zusammen,ich heiße Julian, bin 27 Jahre alt und komme aus Vorarlberg. Angefangen hat das ganze vor einem halben Jahr mit Panikattacken, die aber sich aber nicht auf irgendeine Körperliche Wahrnehmung bezogen haben. Danach hat sich das ganze zu einer Herzneurose entwickelt. Ich war bereits vor drei Monaten beim Arzt und habe einen Ultraschall, Belastungs EKG und Langzeit EKG durchgeführt -> Ergebnis: alles wunderbar. Ich mache bereits eine Therapie und nimm 100mg Sertralin, was mir eigentlich bei den Panikattacken geholfen hat -> habe jetzt eigentlich "nur" mehr oder weniger den ganzen Tag ...


Die Herzklappen sind nie ganz dicht. Das hat nicht mit deiner Krankheit von früher zu tun sondern das ist Normal.

27.02.2020 11:48 • x 1 #92


Zitat von flow87:
Die Herzklappen sind nie ganz dicht. Das hat nicht mit deiner Krankheit von früher zu tun sondern das ist Normal.


Nein, aber doch ein bisschen undichter als normal trotzdem sehr sehr gering

27.02.2020 11:52 • #93


flow87
Zitat von schaedlerju:
Nein, aber doch ein bisschen undichter als normal trotzdem sehr sehr gering


Ja auch das ist nicht schlimm.

27.02.2020 11:53 • #94


klaus-willi
Zitat von schaedlerju:
Ich habe eine Puls Uhr und beobachte ständig meinen Puls. Seit einer Woche habe ich wieder angefangen meinen Blutdruck zu messen -> es ist einfach unglaublich mühevoll.

Jeder Mensch würde seinen Herzschlag spüren wenn die Natur nicht dafür gesorgt hätte das wir den nicht merken.
Das große Ding plätschert und klopft sehr laut.
Lass das messen denn es triggert dich nur.
Wenn alles laut Arzt ok ist lass die Pulsuhr weg und das blutdruckmessen .
Wenn ich meinen Puls fühle dann hab ich auch Aussetzter die ich vorher nicht hatte..
Habe ganz aufgegeben den Puls zu fühlen und den Blutdruck zu messen.
Damit geht es mir besser.

27.02.2020 12:13 • x 3 #95


Birke84
Ja ich kann mich dem nur anschließen: lass bitte das Puls- und Blutdruckmessen,
das bringt dir rein gar nichts Positives, nur dass du dich noch mehr reinsteigerst.
Und leg bitte auch deine Pulsuhr ganz weit weg! Wenn du sie nicht grad bei sportlichen
Aktivitäten zur Kontrolle benötigst, dann schadet sie dir in deiner Situation auch mehr
als sie nützt.

27.02.2020 12:37 • x 2 #96


danke. Ja, nur hab ich auch die Uhr um meine Schritte, KM, ... zu zählen.
Ich muss schauen ob ich die Pulsmessung deaktivieren kann.

Puls über 90-> Angst
Puls unter 60 -> Angst

Beim Sport brauche ich sie, ja.

Zum Beispiel gerade vorher passiert: Ich hab das Gefühl einen unregelmäßigen Herzschlag zu haben, die Angst kommt hoch, Kloß im Hals und muss mich wieder beruhigen - soooo anstrengend. Früher war mir das alles relativ wurscht, weiß nicht warum das genau die letzten Monate so ist, furchtbar.

Auf jeden Fall nehme ich euren Tipp gern an - danke!

27.02.2020 12:44 • #97

Sponsor-Mitgliedschaft

Birke84
Ok wenn du die Pulsmessfunktion deaktivieren könntest, wäre ja schon mal ein Fortschritt
Verstehe, wenn du sie beim Sport brauchst, aber da wäre ja km- bzw. Schrittzähler u. Kalorienverbrauch ja vielleicht
auch ausreichend...

Puls unter 100 und über 40 ist alles im grünen Bereich u. selbst wenn du ihn mal über 100 hast, dann ist das
auch kein Beinbruch (beim Sport/Anstrengung/Aufregung ja sowieso nicht), solange das nicht über Tage kontinuierlich 24h so geht... der Puls schwankt den ganzen Tag über...
Ich hab das aber auch ab und an, so Phasen, wo ich das Herzstolpern plötzlich wieder mehr spüre und ich mich dann auch
mehr wieder drüber aufrege, das hat wohl auch was mit dem ganzen Umfeld und den Lebensumständen zu tun. Das vergeht aber auch wieder, wirst sehen. Und du machst Sport, das ist ja schon mal gut, Ausdauersport ist ja immer sehr förderlich
bei Herzstolpern!
Ja es ist anstrengend, aber wie gesagt, auch das wird sich wieder ändern und du siehst es wieder gelassener.

27.02.2020 12:57 • x 1 #98


Zitat von Birke84:
Ok wenn du die Pulsmessfunktion deaktivieren könntest, wäre ja schon mal ein Fortschritt Verstehe, wenn du sie beim Sport brauchst, aber da wäre ja km- bzw. Schrittzähler u. Kalorienverbrauch ja vielleichtauch ausreichend... Puls unter 100 und über 40 ist alles im grünen Bereich u. selbst wenn du ihn mal über 100 hast, dann ist das auch kein Beinbruch (beim Sport/Anstrengung/Aufregung ja sowieso nicht), solange das nicht über Tage kontinuierlich 24h so geht... der Puls schwankt den ganzen Tag über...Ich hab das aber auch ab und an, so Phasen, wo ich das Herzstolpern plötzlich wieder mehr spüre und ich mich dann auchmehr wieder drüber aufrege, das hat wohl auch was mit dem ganzen Umfeld und den Lebensumständen zu tun. Das vergeht aber auch wieder, wirst sehen. Und du machst Sport, das ist ja schon mal gut, Ausdauersport ist ja immer sehr förderlich bei Herzstolpern!Ja es ist anstrengend, aber wie gesagt, auch das wird sich wieder ändern und du siehst es wieder gelassener.


das stimmt ich habe - eher selten - einen Puls von über 100 max. 2h lang (ohne Anstrengung) dann geht er wieder vorbei oder mal nach dem Essen, aber das zieht sich auch nicht so lange. Ansonsten habe ich derzeit einen zwischen 80 und 90 - also eigentlich total im Rahmen oder?

Die Stressbelastung ist auch derzeit - eigentlich schon länger - deutlich erhöht, was natürlich auch seinen Beitrag dazu leisten kann. Auch zittert seit zwei Wochen mein unteres linkes Augenlied... Darüber habe ialch mich auch schon verkopft. Ich versuche halt so gut wie es geht Sport zu machen, als ich aber vor zwei Wochen gelesen habe, dass das Herzinfarkt Risiko beim Sport 1000 mal höher ist als sonst, habe ich längere Zeit keinen gemacht ... Ich muss halt anfangen meinem Körper, v.a. meinem Herzen wieder mehr zu vertrauen - aber leichter gesagt als getan.

27.02.2020 13:14 • #99


Birke84
Zitat von schaedlerju:
das stimmt ich habe - eher selten - einen Puls von über 100 max. 2h lang (ohne Anstrengung) dann geht er wieder vorbei oder mal nach dem Essen, aber das zieht sich auch nicht so lange. Ansonsten habe ich derzeit einen zwischen 80 und 90 - also eigentlich total im Rahmen oder? Die Stressbelastung ist auch derzeit - eigentlich schon länger - deutlich erhöht, was natürlich auch seinen Beitrag dazu leisten kann. Auch zittert seit zwei Wochen mein unteres linkes Augenlied... Darüber habe ialch mich auch schon verkopft. Ich versuche halt so gut wie es geht Sport zu machen, als ich aber vor zwei Wochen gelesen habe, dass das Herzinfarkt Risiko beim Sport 1000 mal höher ist als sonst, habe ich längere Zeit keinen gemacht ... Ich muss halt anfangen meinem Körper, v.a. meinem Herzen wieder mehr zu vertrauen - aber leichter gesagt als getan.


Puls 80-90 ist voll im Rahmen, hab ich auch schon immer so und mein Kardiologe ist voll zufrieden damit.

Stress ist immer ein Faktor, der die ES verstärken bzw. vervielfachen kann u. man ist dann auch sensibler darauf.
Das mit dem Augenlid zittern kenne ich bei mir auch in sehr stressigen Zeiten, da hab ich es manchmal wochenlang,
manchmal zuckt es dann plötzlich wieder woanders, aber ich weiß ja, woran es dann liegt.

Du wirst ja beim Sport nicht gleich einen Marathon laufen bzw. dich völlig verausgaben, schön moderat wieder anfangen
und langsam steigern, dann passt das schon.
Ja klar, das Vertrauen ins Herz gewinnen ist immer leicht gesagt, aber das ist das Wichtigste für uns Leute, die
mit sowas zu tun haben

27.02.2020 14:53 • x 1 #100



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel