Pfeil rechts

Hallo ihr Lieben,

jetzt suche ich mal euren Rat. Vorneweg, ich rufe morgen gleich beim Arzt an, aber ich schreibs jetzt schon mal hier, weil ich mir wirklich Sorgen mache.

Ich wurde im August von einem Auto angefahren und hab seitdem Probleme mit meiner Periode. Aber nicht immer. Im August kam sie eine Woche verzögert (durch den Schock) und war aber normal. Ich hab eigentlich immer recht starke Druckschmerzen bei der Periode. Im September hatte ich die Periode kaum und auch kaum Schmerzen. Ich dachte vielleicht kommt das von den Medikamenten (da ich ja alles mögliche nehmen musste)und von der Psyche. Im Oktober war Periode und Schmerzen wieder völlig normal. Jetzt im November hab ich wieder kaum die Periode, nur ganz wenig. Dafür höllisch stechende Schmerzen seit gestern im rechten Unterbauch. Bilddarm ist es nicht, hab diesen "Test" gemacht mit dem Loslass-Schmerz. Jetzt hab ich Angst, dass vielleicht ein Eierstock kaputt ist. Aber das hätte ich doch viel früher merken müssen. Und entzündet kann er doch auch nicht sein, ich nehme morgens und abends Ibuprofen 600 um die Entzündung im rechten Knie rauszukriegen.

Wie gesagt, ich rufe morgen gleich beim Arzt an, und will hier keine Diagnose Aber ich hab einfach bisschen Panik. Weil die Schmerzen so untypisch sind. Hatte das auch schon jemand? Wie gesagt, die Schmerzen hab ich trotzdem Ibuprofen morgens und abends und Buscopan.

09.11.2014 13:11 • 18.07.2019 #1


18 Antworten ↓


du schreibst von höllisch-stechenden schmerzen. hattest du das während der periode noch nie so stark wie jetzt?
ist dein stuhlgang normal?

eine entzündung würde ich nicht von vorneherein ausschließen. ibuprofen ist zwar entzündungshemmend, aber auch kein alleskönner.

09.11.2014 13:21 • #2



Einseitige Unterleibsschmerzen (Periode)

x 3


Hallo abra77,

also bei meiner normalen Periode hab ich schon auch starke Schmerzen, das ist dann aber eher ein Drücken und Ziehen im gesamten Unterbauchbereich. Wenn ich dann ein Buscopan nehme, ist es auch für einige Stunden wieder ok. Aber seit gestern habe ich nur rechtsseitige, stark stechende Schmerzen, die weder auf Ibuprofen noch Buscopan Plus ansprechen. Die Schmerzen sind deutlich stärker, als bei meiner normalen Periode. Stuhlgang ist insofern normal, dass er leicht Durchfall-artig ist, was aber völlig normal ist, wenn ich meine Periode bekomme.

Ich wurde nach dem Unfall nie ganzheitlich untersucht und hab jetzt bisschen Angst, dass durch den Aufprall (Motorhaube hat mich im Bereich der Knie und des Becks voll getroffen) was kaputt gegangen ist. Aber ich verstehe den 2 Monate-Zyklus nicht. Und dass es "erst" jetzt auftritt. Hätte ja früher auftreten müssen, wenn was kaputt ist. Ich nehme momentan nur Ibuprofen 600 und Traumeel. Mehr nehme ich eigentlich nicht. Daher kann die Zyklusverwirrung auch nicht von Medikamenten kommen... denk ich mal.

Ich mach mir halt Sorgen, weil mein FA nicht gerade der geründlichste ist und es aber in meiner Umgebung keinen anderen FA gibt Der wird mich 5 Minuten agucken und dann wieder wegschicken...

09.11.2014 13:34 • #3


wenn es wirklich so schlimm ist, dann ruf beim ärztlichen bereitschaftsdienst an (116117) oder fahr in ein krankenhaus mit gynäkologischer abteilung. da sollte zumindest ein ultraschall gemacht werden um das abzuklären.

ich meine, dass der eisprung meistens im wechsel stattfindet. einen monat rechts, nächster monat links usw. von daher macht es schon sinn, dass das ein zweimonatsproblem ist. leicht durchfallartiger stuhl sollte auch nicht so massive schmerzen verursachen.

ich hatte vor etwa 20 jahren mal eine zyste am eierstock, das hat auch teilweise sehr starke schmerzen verursacht. es handelte sich dabei wohl um ein nicht aufgeplatztes eibläschen. ich kann mich allerdings nicht mehr daran erinnern, inweiweit die periode darauf einfluß hatte. die zyste war sehr lange da und ist irgendwann geplatzt, danach waren die probleme weg. hätte eigentlich operiert werden sollen. damit möchte ich eigentlich nur sagen, dass da nicht unbedingt eine verletzung bei dir sein muss.

09.11.2014 13:51 • #4


Danke abra77,

ich versuche bis Morgen abzuwarten, sollte es aber schlimmer werden, dann mache ich es so wie du geschrieben hast. Danke für die Nummer.

Mich wundert halt, dass ich keine Blutung habe. Nur gestern mal ganz wenig und das wars. Heute nichts. Ich nehme ja die Pille und da ist meine Periode immer auf den Tag genau. Hätte sie also schon seit Freitag "voll" haben müssen. Nur seit dem Unfall ist sie mal, dann wieder nicht, dann wieder, dann wieder nicht... Ich fühl mich total bescheuert

09.11.2014 15:22 • #5


Schon seltsam. Wie alt bist du denn?

09.11.2014 16:17 • #6


Bin 27 und schwanger kann ich definitiv auch nicht sein.

09.11.2014 16:21 • #7


oh, ok. ich dachte eben an nahende wechseljahre, aber das scheidet definitiv aus. ich wünsch dir gute besserung und lass dich gründlich durchchecken, besteh bitte auf einen ultraschall.

09.11.2014 16:32 • #8


Danke!

Werd ich machen und morgen berichten, sofern ich dort einen Termin bekomme, ob/was rauskam!

09.11.2014 17:05 • #9


Wie versprochen:

Ich war beim FA und alles "tiptop"!

Warum die Schmerzen da waren, keine Erklärung. Aber Ultraschall etc. hat gezeigt, alles in Ordnung. Keine Zyste, kein Bläschen, alles im besten Zustand! Puh wenigstens etwas. Er meint durch den psychischen Stress und die OP kann es gut sein, dass der Hormonhaushalt völlig durcheinander gekommen ist. Wieso die Schmerzen aber entstehen hat er nicht sagen können. Ich beobachte das mal und wenn es in zwei Monaten wieder so ist, geh ich in eine Klinik.

10.11.2014 17:09 • #10


danke für deine rückmeldung. gut, dass er geschallt hat. sind die schmerzen denn inzwischen weg? natürlich doof keine ursache zu wissen, aber zumindest kannst du gynäkologisch erstmal aufatmen.

10.11.2014 20:48 • #11


Hallo abra,
also heute ist nur noch ein leichtes Ziehen da, fühlt sich so an wie sonst bei der Periode. Der stechende Aspekt im Schmerz ist jetzt weg. Gestern war's noch deutlicher zu spüren, aber heute gehts. Aber immer nur rechts. Hm...

11.11.2014 15:36 • #12


15.07.2019 22:56 • #13


NIEaufgeben
Auch ich habe dieses mal starke unterleibsschmerzen....der magen spinnt auch und extrem aufgebläht wie ein ballon bin ich auch

15.07.2019 23:04 • #14


Es sind richtig starke Stiche und ziehen
Bis in die Hüfte rein
, ich bekomm langsam Panik
Mein Herz stolpert auch

15.07.2019 23:06 • #15

Sponsor-Mitgliedschaft

Phinchenxx94
Ich hab momentan auch meine periode und genau solche Schmerzen. Es ist extrem unangenehm aber ich glaube nicht weiter schlimm. Mein herz ist die Tage auch stark am stolpern

16.07.2019 07:03 • #16


Ist völlig normal. Die Schmerzen strahlen oft in die Hüfte aus. Ist ja alles miteinander verbunden. Ich hab dann auch Rückemschmerzen im Hüftbereich und kann dann nicht viel machen außer liegen. Ist zum Glück nicht so oft der Fall.

16.07.2019 07:34 • #17


Schlaflose
Zitat von coco88:
Hallo Ich habe meine Periode Und irgendwie sehr starke Unterleibsschmerzen , die ziehen sogar in die Hüfte Irgendwie hatte ich das so noch nie ,Kennt das jemand ?

Das hatte ich immer so, bei jeder Periode.

16.07.2019 09:58 • #18


DAnke
Mir geht es schon besser
Jetzt sind es noch Magen und Herz ))))

18.07.2019 21:03 • #19



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel