Pfeil rechts
7

Nasici
Hallo, ich leide seit ca. 4 Wochen unter Bauchschmerzen. Zu Beginn hat es den Magen getroffen (Magenschmerzen, Aufstoßen mit Geruch nach faulen Eiern). Schließlich legte sich das Problem auch auf den Darm. Oft kam es zu Blähungen und nach dem Essen zu explosionsartigen Durchfall. Das Problem besteht noch immer!
Gibt es hier Leidensgenossen oder Menschen, die das auch schon (so lange) hatten? Hatte vor ca. 4 Wochen Antibiotika genommen. Könnte es damit zusammenhängen bzw. auch so lange danach?
Meine größte Angst ist hier Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Vg Nasici

12.04.2024 20:21 • 12.04.2024 #1


11 Antworten ↓


Dianamoon
@Nasici Hallo! Der zeitliche Zusammenhang mit dem Antibiotikum klingt schon plausibel...das kann mitunter ziemlich auf den Magen-Darm-Trakt gehen oder die Flora beeinflussen. Vielleicht mal etwas in Richtung Sanierung oder Kur überlegen?
LG Diana

12.04.2024 20:25 • x 1 #2


A


Durchfall während oder kurz nach dem Essen

x 3


murmelchen-206
Hallo.

Hattest Du das Problem schon, bevor Du das Antibiotikum genommen hast?
Es könnte damit zusammen hängen.
Sonst könnte es vielleicht auch eine Unverträglichkeit sein.

Oder kommt es bei jedem Essen vor, egal was Du gegessen hast?

12.04.2024 20:27 • x 1 #3


F
Das Antibiotika so schnell den Darm zerschiessen ist eher die Ausnahme.
Symptome für Pankreaskrebs sind das auch eher keine.
Eine Unverträglichkeit oder Fettverdauungsstörung passen da eher.
Eventuell hast du Gallensteine?
Ich würde es einmal ein paar Tage mit leichter Kost probieren und schauen ob es besser wird.
Wenn das auch bei Haferschleim,Zwieback und Co passiert bitte nächste Woche zum Doc und nachschauen lassen.
Blutabnahme,Ultraschall halt das übliche.

12.04.2024 20:59 • x 1 #4


Nasici
Zitat von Knubbelchen:
Hallo. Hattest Du das Problem schon, bevor Du das Antibiotikum genommen hast? Es könnte damit zusammen hängen. Sonst könnte es vielleicht auch ...

Ich hatte schon davor Probleme, nur nicht so arg! Habe, wie die meisten hier, psychische Probleme insbesondere Krankheitsängste. Ob es daher herrührt - keine Ahnung!
Wenn ich auf Arbeit Mittagesse, muss ich nicht sofort auf Toilette. Manchmal bekomme ich danach Blähungen.
Ich muss nicht bei jedem Essen aufs Klo aber eben bei unterschiedlichen Sachen.

12.04.2024 21:06 • #5


Nasici
Zitat von Faultier:
Das Antibiotika so schnell den Darm zerschiessen ist eher die Ausnahme. Symptome für Pankreaskrebs sind das auch eher keine. Eine Unverträglichkeit ...

Hatte vorher schon immer mal Probleme aufgrund der Psyche. Aber das es nach dem Essen hauptsächlich ist, finde ich komisch. Es passiert nicht immer siehe Beschreibung eins darüber aber ich habe mindestens 1x, wenn nicht 2x weichen bzw. dünnen Stuhl. Und eben die Schmerzen im gesamten Oberbauch!

12.04.2024 21:08 • #6


Krylla
Hast du dich Mal über das Reizdarmsyndrom informiert?
Wenn bei dir nichts gefunden wurde, dann kann es vielleicht daran liegen.

Das ist bei jedem unterschiedlich ausgeprägt. Manche leiden furchtbar, andere, wie ich, nur manchmal.
Der kann dich ärgern, weil er Lust hat. Der ärgert dich, wenn du Stress hast. Der ärgert dich, weil du aufwächst. Und er kann sagen, dass essen, was eigentlich gut sein soll, furchtbar ist. Ich kann keine große Menge Haferflocken essen. Paradox, nicht?
Und das ganz spontan von einem Tag auf dem anderen.

Ich durfte auch schon Bekanntschaft mit Antibiotika machen und die haben mich auch ordentlich durchgeschüttelt. Nicht nur beim Magen.

Du solltest vielleicht dir einen Arzttermin geben lassen. Der soll dich da nochmal durchchecken und wenn nicht gefunden wird, heißt es meistens nervöser Magen. Da hilft dann nur Symptombehandlung, bis sich das hoffentlich wieder einpendelt und aufpassen, was du verträgst und was nicht.

Achte einfach darauf, dass du auf jeden Fall genug trinkst.

12.04.2024 21:13 • x 1 #7


Nasici
Zitat von Krylla:
Hast du dich Mal über das Reizdarmsyndrom informiert? Wenn bei dir nichts gefunden wurde, dann kann es vielleicht daran liegen. Das ist bei jedem ...

Es ist bei mir bekannt, dass ich eine chronische Gastritis habe. Die flammt immer Mal wieder auf! Aber ob diese zu Durchfall führt, ist mir gerade schleierhaft.
Magenspieglung hatte ich letztes Jahr August. Letzte Darmspieglung Januar 21.
Mich macht das verrückt, zumal ich nicht wirklich weiß, wie Fettstuhl aussieht. Mein Stuhl ist nicht hell aber es sind meist Stuhlfetzen und diese schwimmen manchmal oben. Es lässt sich leicht wegspülen und beim abwischen habe ich auch keine Probleme. Ist das Fettstuhl?
Mit dem Arzt ist so ne Sache. Hatte letztes Jahr mehrmals Ultraschall wegen immer mal wieder Probleme. Im Blut habe ich mir Lipase und Amilase-Werte bestimmen lassen. Alles i.o. Keine Gallensteine, Bauchspeicheldrüse würde laut Ultraschall normal aussehen. Allerdings habe ich mal gelesen, dass man die Bauchspeicheldrüse nicht so gut im Ultraschall beurteilen kann. Wenn ich jetzt wieder zum Arzt gehe, weiß ich gar nicht, ob er mich überhaupt ernst nimmt.
Habe in letzter Zeit ziemlich durch Frustfressen zugenommen und mich auch nicht wirklich gesund ernährt.
Normalerweise könnte man sagen, es liegt daran aber gibt es das?
Ach Mensch, diese blöde Angst.

12.04.2024 21:26 • #8


Islandfan
Iss doch mal eine Weile eher stopfende Sachen. Bei mir kann es bei manchen Lebensmitteln passieren, dass ich zur Toilette muss, heikel ist alles mit Sahnesoße und viele Kohlsorten (Wirsing und Blumenkohl sind am schlimmsten), Kohlrabi und Brokkoli vertrage ich problemlos. Ich esse so treibende Sachen nicht, wenn ich weiß, ich muss noch wohin oder erwarte Besuch. Am sichersten ist bei mir Banane und Brot/Brötchen. Bei Kuchen ist es unterschiedlich, da reagiere ich auf Sahnetorten schnell empfindlich.
Führ doch mal ein Essenstagebuch.

12.04.2024 21:31 • x 1 #9


Krylla
Wenn du sehr fettig ist, kann es sein, dass dein Magen sich wehrt, wenn er sowieso empfindlich ist.
Ich vertrage deswegen keine Döner.
Wie wäre es, wenn du erst einmal auf leichte und gesündere Kost umsteigst.
So kannst du gucken was passiert und vielleicht erledigt sich das mit dem Arzt dann ja sogar.
Sonst Frage in der Apotheke Mal nach, was du gegen bestimmte Symptome nehmen kann, wenn du sie gar nicht aushalten kannst.

Zitat von Islandfan:
Banane

Die hilft natürlich ein wenig, wenn man den Stuhl nicht so weich haben will. Und ist gesund.

12.04.2024 21:33 • x 1 #10


Nasici
Danke für eure Antworten! Ihr habt recht! Ich sollte mal schauen, ob sich durch Umstellung was verändert. Bin selbst Schuld, dass ich so stur bin. Denke mir oft, warum kommt es jetzt...vorher gings doch auch und schwupps fliegt eine gefährliche Erkrankung bei mir im Kopf vorbei.
Ich versuche es! Danke

12.04.2024 21:48 • #11


Krylla
@Nasici
Drücke dir die Daumen, dass das hilft.

12.04.2024 21:52 • x 1 #12


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Youtube Video

Dr. Matthias Nagel