Pfeil rechts

seit einiger Zeit ist mir aufgefallen dass ich ziemlichen Druckschmerz auf der Kopfhaut habe... kennt das jemand....? was habt ihr gemacht oder genommen? wenn ich jetzt nicht was tue ....verfalle ich bei längeren nachdenken in panik und tumorgedanken


lg

07.12.2013 23:51 • 09.12.2013 #1


4 Antworten ↓


Schlaflose
Ich hatte das zwar noch nicht, aber eins ist sicher: wenn dir die Kopfhaut wehtut, kommt es von den Nerven in der Kopfhaut oder den Muskeln darunter und nicht von einem Tumor, der sich im Gehirn befinden würde.

08.12.2013 08:45 • #2



Druckschmerz am kopf frage

x 3


Das habe ich öfter mal , das ich druckempfindliche scmerzen auf dem kopf habe Habe aber auch eine schiefe halswirbelsäule plus heftige verspannungen durch die doofe angsterkrankung.
Denke auch das es an den verspannungen liegt , mach dir keinen kopp

08.12.2013 09:23 • #3


fortune7
Hey, denk das passt hier gut rein. Ich hab auf der linken Seite ein leichtes Stechen im Kopf, vllt auch ein leichtes Druckgefühl dazu. Zudem auf der linken Seite Ohrenschmerzen und links und rechts leicht Zahn/Kieferschmerzen. Dazu bin ich etwas fiebrig und hab Nackenschmerzen, hab auch Wirbelsäulenprobleme (wohl auch Halswirbelsäule). Bin auch erst 18, hab dennoch Angst vor Schlaganfällen, da ich Hypochonder bin. Denkt ihr das is tragisch? Hab am 19. nen Termin für die Wirbelsäule, spiel aber mit dem Gedanken morgen nochmal zum Hausarzt zu gehen :S

08.12.2013 21:13 • #4


Mir gehts da ähnlich. Hab auch seit einiger Zeit so n Druckschmerz im Kopf. Seit Jahren leide ich an Reizdarmsyndrom und steigere mich immer mehr rein. Mittlerweile ist es schon soweit, das ich mich bei den kleinsten Beschwerden oder Symptomen voll auf eine Krankheit versteife. Ich war wegen meinen Kopfschmerzen auch schon mehrmals beim Hausarzt, is ein sehr kompetenter Mensch und ich schätze ihn. Da bei mir ein MRT des Abdomen und Becken ohne Befund war, also nichts organisches wegen des Reizdarms vorliegt, sagt mein Hausarzt nun, das meine Psyche sich nun auf andere Symptome einspielt. Mich nervt es langsam selber, ist absolut kein Leben mehr. Ich denk auch immer gleich bei den kleinsten Kopfschmerzen es wäre nen Tumor oder nen Schlaganfall. Man steigert sich dann voll rein. Manchmal krieg ich solche Ängste beim Autofahren, da will man so schnell wie möglich das nächste Krankenhaus ansteuern. Ist nervig. Bei den kleinsten Symptomen kriegt man Panik.
Eins hab ich mittlerweile gelernt. Google ist in solchen Fällen dein schlimmster Feind. Das schlimmste was man machen kann, ist nach Symptomen zu googeln. Man findet zwar auch Seiten, die einen das Gegenteil sagen, jedoch werden meistens die negativen Berichte verinnerlicht und das ist das schlimme. Daher meide ich Google und versuch mir einzureden, das alles ok ist. Klappt nich immerm abee manchmal.

09.12.2013 00:02 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel