Pfeil rechts
8

Hallo,

habe seit zwei Tagen ein Druckgefühl links oben im Bauch. Teilweise tut es etwas weh, richtig schlimm aber nicht.
Es zieht manchmal etwas in den Rücken oder etwas weiter nach unten.
Dazu habe ich einen etwas flauen Magen.
Ich hab recht viel Alk. getrunken in letzter Zeit und dann noch chinesisches Essen gegessen, dass ich meist nicht vertrage.
Danach musste ich mich auch übergeben und mir ging es nicht so gut. Das war aber eher im Magen, mittiger. Nun ist es schon sehr seitlich links im Bereich der Rippen.

Mache mir wieder große Sorgen ob die Milz angeschwollen oder irgendetwas mit der Bauchspeicheldrüse ist.
Hätte gedacht dass es jetzt mal besser werden sollte, wirds aber nicht :/ Kennt das wer?

LG

11.09.2017 18:08 • 21.06.2020 #1


19 Antworten ↓


Ich war nun beim Arzt. Ultraschall vom Bauchraum, Urin und Blut wurden untersucht. Alles unauffällig.
Hat noch jemand eine Idee oder kennt das?

13.09.2017 15:46 • #2



Druckgefühl/leichter Schmerz linker Oberbauch

x 3


17.01.2020 13:23 • #3


Angor
Hallo

Bewegunsgabhängige Schmerzen, teilweise auch Atemabhängig, treten bei Verspannungen bzw. Blockaden auf.
Helfen tut Wärme (Wärmflasche oder Wärmepflaster) oder eine Schmerzsalbe wie Kytta. Sollte es nicht besser werden oder die Schmerzen sich verstärken, kannst Du immer noch den Arzt aufsuchen.

LG Angor

17.01.2020 13:31 • x 2 #4


Laimi81
Schließe mich da Angor an, Da ich oft auf der Arbeit sitze , habe ich dieses Ziehen auch eher durch strecken und aufstehen . Nach dem Sport oder einem Spaziergang ist alles weg. Ich würde an deiner Stelle auch mit Wärme und etwas Bewegung probieren. Lg

17.01.2020 13:36 • x 2 #5


Danke euch!

17.01.2020 13:39 • x 2 #6


Jadala
Ich habe das auch häufiger. Es gibt hier sogar noch einen Beitrag von mir, indem ich fast dieselbe Frage stelle wie du.
Bei mir war/ist es Luft im Bauch. Soweit oben, dass es eben drückt und ich aber erstmal nichts von Blähungen merke. Mir hilft Wärme und Bewegung, irgendwann kommt die Luft raus.

17.01.2020 13:44 • x 4 #7


püppi2207
Hallo,

seit letzter Woche ,habe links auf der Höhe des Bauchnabels,manchmal schmerzen bis in die Leiste.wenn ich mich bewege,fühlt es sich an,als wäre da was.

das hatte ich vor 6 Wochen schonmal und war dann weg.

ende Februar hatte ich beim Gynäkologen ein Ultraschall was in Ordnung war.

weis jemand was es sein könnte?

es drückt manchmal da am hüftknochen.
Frage bearbeiten

19.06.2020 15:39 • #8


MissAngsthase
@püppy2207

Vielleicht Endometriose? Verwachsungen? Diese sieht man ja im Ultraschall nicht (evtl. sieht ein erfahrener Endospezialist etwas im Ultraschall ). Ist nur eine Idee zu Deinen Schmerzen. Lg

20.06.2020 11:45 • x 1 #9


püppi2207
Zitat von MissAngsthase:
@püppy2207Vielleicht Endometriose? Verwachsungen? Diese sieht man ja im Ultraschall nicht (evtl. sieht ein erfahrener Endospezialist etwas im Ultraschall ). Ist nur eine Idee zu Deinen Schmerzen. Lg

Die Schmerzen sind ja weg..
Nur so Druck noch leicht.
Habe Angst vor Eierstockkrebs

20.06.2020 12:04 • #10


MissAngsthase
Ich habe seit 8 Monaten täglich Schmerzen an der von Dir genannten Stelle. An manchen Tagen sind diese Schmerzen dort so stark, dass ich Schmerzmittel nehmen muss. Sämtliche Untersuchen ( Darmspiegelung, Magenspiegelung, mehrfache Gynäkologische Untersuchungen, CT, dynamisches MRT, Blut, sowie Stuhluntersuchungen ), ergaben nichts. Ich hatte auch bedenken Eierstockkrebs zu haben. Ich denke nicht, dass es bei dir Eierstockkrebs ist ( aber ich bin keine Ärztin ). Und ich habe wirklich täglich Schmerzen. Die Ärzte sagten mir, dass es evtl. an Verwachsungen oder Endometriose liegen könnte, jedoch wäre das nur über eine Bauchspiegelung zu diagnostizieren. Aber davor habe ich leider zu große Angst.

20.06.2020 12:14 • #11


MissAngsthase
Vielleicht hast du auch nur etwas zu viel Luft/ Gase im Bauch? Die können sich auch mal an einer bestimmten Stelle sammeln und unangenehm sein.

20.06.2020 12:22 • x 1 #12


püppi2207
Zitat von MissAngsthase:
Vielleicht hast du auch nur etwas zu viel Luft/ Gase im Bauch? Die können sich auch mal an einer bestimmten Stelle sammeln und unangenehm sein.

Aber über mehrere Tage?
War auch schon meine Überlegung

21.06.2020 00:09 • #13


MissAngsthase
Evtl. Unverträglichkeiten auf bestimmte Lebensmittel, das können z.B. auch Kohlenhydrate sein oder Lactose, Fructose usw. Es gibt so viele Möglichkeiten. Da kann auch schon einmal ein Blähbauch über mehrere Tage bestehen. LG

21.06.2020 11:13 • x 1 #14


püppi2207
Zitat von MissAngsthase:
Evtl. Unverträglichkeiten auf bestimmte Lebensmittel, das können z.B. auch Kohlenhydrate sein oder Lactose, Fructose usw. Es gibt so viele Möglichkeiten. Da kann auch schon einmal ein Blähbauch über mehrere Tage bestehen. LG

Na ich merke das ich nicht richtig auf Klo kann seit Tagen.
Den einen Tag ging es und jetzt wieder nicht.

21.06.2020 11:31 • #15


MissAngsthase
Da hilft viel trinken ( Wasser, Tee ohne Zucker ), Bewegung, Joghurt, Magerquark, Trockenobst oder Pflaumensaft, Sauerkrautsaft, etwas höher dosiertes Magnesium und Geduld. Sollte die Verstopfung mal stärker sein, dann hilft auch Macrogol. So ist es zumindest bei mir hilfreich. Vielleicht bringt es Dir ja auch etwas.

Auf stopfende Lebensmittel dann erstmal verzichten.

Viele Grüße und einen schönen Sonntag.

21.06.2020 12:21 • x 1 #16


püppi2207
Aber dann schmerzen bis zu den meisten und hüftknochen bei Verstopfung?
Danke,dir auch

21.06.2020 12:34 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

MissAngsthase
Naja, Du hattest ja geschrieben, dass Du seit mehreren Tagen nicht auf die Toilette gehen kannst. Das klingt für mich nach Verstopfung. Wenn ich mal stärkerer Verstopfung habe, dann habe ich schmerzen im gesamten Bauch.

Hast Du Dir mal Deinen Rücken untersuchen lassen? Mir wurde diese Frage auch gestellt, denn ich habe ja täglich Schmerzen im Unterbauch. Kann ja möglich sein, dass es evtl vom Rücken kommt oder durch Verspannungen. Alles garnicht so abwegig. Doch letztendlich kann da ja nur ein Orthopäde mehr Auskunft geben.

21.06.2020 13:59 • x 1 #18


püppi2207
Zitat von MissAngsthase:
Naja, Du hattest ja geschrieben, dass Du seit mehreren Tagen nicht auf die Toilette gehen kannst. Das klingt für mich nach Verstopfung. Wenn ich mal stärkerer Verstopfung habe, dann habe ich schmerzen im gesamten Bauch. Hast Du Dir mal Deinen Rücken untersuchen lassen? Mir wurde diese Frage auch gestellt, denn ich habe ja täglich Schmerzen im Unterbauch. Kann ja möglich sein, dass es evtl vom Rücken kommt oder durch Verspannungen. Alles garnicht so abwegig. Doch letztendlich kann da ja nur ein Orthopäde mehr Auskunft geben.

Ich meinte bis in die Leiste die Schmerzen weil oben habe ich meiste geschrieben ..

Ich hatte auch schon wegen Rücken überlegt weil mir der Rücken unten weg tut.
Aber dann im Bauch immer nur die eine Stelle?
Ich hatte im Februar ja ein Ultraschall vom unterleib wo alles perfekt war.

21.06.2020 14:37 • #19


MissAngsthase
Ja, ich denke so ein Schmerz kann sich auch bis in die Leiste ziehen. Schau mal, manchmal können selbst Kopfschmerzen durch schlechte Zähne herrühren ( hab ich mal in einem Bericht im Fernsehen gesehen ). Wenn es nicht besser wird, könntest Du ja, natürlich nur wenn Du magst, mal zu einem Orthopäden gehen.

Ich wurde wegen meiner Schmerzen schon mehrfach von Gynäkologen ( im Krankenhaus war 3x Stationär dort und Ambulant ) untersucht, sie fanden auch nichts. So viele Untersuchungen die ich jetzt wegen dieser Schmerzen durch habe, hab ich mein ganzes bisheriges Leben nicht gehabt. Ich bin normalerweise kein Arztgänger, auch habe ich eigentlich keine hypochondrische Störung...doch diese Beschwerden belasten mich so sehr. Sowas hatte ich noch nie.

Ich möchte damit aber auf gar keinen Fall sagen, dass es bei Dir auch so ist, bitte nicht falsch verstehen.

LG

21.06.2020 14:55 • #20



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel