Pfeil rechts

Halloo!

Vielleicht könnt ihr mir helfen...
Ich hab ja schon seit einiger Zeit das Gefühl der Halsenge und das dort eine Schwellung ist, die in den Hals drückt und dieses schreckliche Gefühl, dass jemand gegen den Kehlkopf drückt.
Mittlerweile habe ich das jeden Tag. Ich finde das wirklich unnormal. Normalerweise müsste das Gefühl doch dann ab und zu mal verschwinden, wenn es psychisch wäre.

Ich war gestern beim HNO Arzt ( und in dem Jahr schon zwei weitere Mal ). Der konnte nichts finden. Dann wurde dort auch meine Schilddrüse untersucht. Alles im Normbereich. Habe wohl nur ein paar geschwollene Lymphknoten im Halsbereich. Er meinte aber, dass das von den Zähnen kommen müsste. Da habe ich aber keine Entzündung?

Jetzt bin ich total verzweifelt. Die angeschwollenen Lymphknoten müssten doch ein Zeichen dafür sein, dass in meinem Hals etwas nicht stimmt....

Soll ich zum Internisten und mal meine Luftröhre überprüfen lassen? Aber die Ärzte meinen, da gebe es keinen Grund zu...
Das Gefühl muss doch irgendwoher kommen... ich kann mir nicht vorstellen, dass das nur durch Verspannungen kommen kann... irgendwann müssen die doch zurück gehen

08.07.2014 15:11 • 04.10.2017 #1


8 Antworten ↓


Hallo Lady,

geschwollene Lymphe sind nicht schlimm. Meine sind seit ich klein bin schon etwas dicker. Sie wurden ja untersucht vom Arzt, also ist da auch nichts schlimmes.

Gruß

08.07.2014 17:12 • #2



Druck im Hals und Kehlkopf

x 3


Hallo,
man nennt es Globusgefühl. Hier die Anzahl der Posts von den Betroffenen. Fast jeder Angstkranke kennt es. Les dich mal da durch und du verstehst.
https://www.psychic.de/suche.html?cx=par ... 3862841j15

08.07.2014 18:21 • #3


Aliens.
Hallo LadyHope,
Ich kann dir ein Lied von diesem Globusgefühl singen.
Ich hatte phasenweise richtige Panik deswegen.
Ich konnte wochenlang nur denken "gleich schwillt mein Hals zu und ich ersticke" und habe ständig versucht tief einzuatmen, ob es noch geht oder nicht. Ich bin im Kreis gelaufen und durchgedreht, weil ich nicht mit diesem Gefühl klar kam.
Es war verdammt schwer, mich von den Gedanken loszureißen. Ich habe das Globusgefühl immer noch, täglich. Aber seitdem ich mich micht mehr so sehr verrückt mache, kann ich viel besser damit umgehen. Es interessiert mich schlichtweg nicht mehr. Es dauert eine ganze Weile, bis man es tatsächlich "abschalten" kann, aber es ist möglich.
Ich habe eine Speiseröhrenspiegelung machen lassen und einen Lungenfunktionstest, und beides war super (abgesehen von einem kleinen Zwerchfellriss). Der Lungenfunktionstest sagt aus, ob Verengungen der Atemwege vorliegen. Den lässt man beim Pneumologen machen, in einer Kabine, wo man gegen Widerstand atmen muss. Diesen Test kannst du durchaus mal machen um auszuschließen, dass etwas mit deinen Atemwegen ist, auch wenn ich sicher bin, dass das nicht der Fall ist.
Ansonsten, wie mattes auch schon schrieb, ist nicht selten die Psyche für diese Missempfindung verantwortlich.
Weiterhin kann es sein, dass es von der Wirbelsäule oder von Fehlhaltungen kommt.
Oder aber von Verspannungen der Haut, die sich so anfühlen, als wären sie tief in deinem Hals: http://www.koerpertherapie-zentrum.de/b ... ftnot.html, http://www.sein.de/archiv/2011/juli-201 ... falle.html

Das wichtigste ist erst mal, sich nicht zu sehr auf die vermeintliche Schwellung einzulassen, bzw. sich nicht zu sehr hineinzusteigern. Ich weiß, leichter gesagt, als getan. Aber ich hab das schon durch und ich kann dir sagen, es war voll für die Katz

08.07.2014 21:50 • #4


Zitat von LadyHope:
Halloo!

Vielleicht könnt ihr mir helfen...
Ich hab ja schon seit einiger Zeit das Gefühl der Halsenge und das dort eine Schwellung ist, die in den Hals drückt und dieses schreckliche Gefühl, dass jemand gegen den Kehlkopf drückt.
Mittlerweile habe ich das jeden Tag. Ich finde das wirklich unnormal. Normalerweise müsste das Gefühl doch dann ab und zu mal verschwinden, wenn es psychisch wäre.

Ich war gestern beim HNO Arzt ( und in dem Jahr schon zwei weitere Mal ). Der konnte nichts finden. Dann wurde dort auch meine Schilddrüse untersucht. Alles im Normbereich. Habe wohl nur ein paar geschwollene Lymphknoten im Halsbereich. Er meinte aber, dass das von den Zähnen kommen müsste. Da habe ich aber keine Entzündung?

Jetzt bin ich total verzweifelt. Die angeschwollenen Lymphknoten müssten doch ein Zeichen dafür sein, dass in meinem Hals etwas nicht stimmt....

Soll ich zum Internisten und mal meine Luftröhre überprüfen lassen? Aber die Ärzte meinen, da gebe es keinen Grund zu...
Das Gefühl muss doch irgendwoher kommen... ich kann mir nicht vorstellen, dass das nur durch Verspannungen kommen kann... irgendwann müssen die doch zurück gehen


Wenn körperlich nichts zu finde ist, ist dieses Globus Gefühl oft psychisch. Ich habe die Odyssee schon hinter mir. Hno - Kehlkopf gespiegelt.
Magenspiegelung mit probenentnahme - nichts
HWS fehlstellung - Fehlanzeige.

Verspannungen und psychischer Stress- Bingo!

Ich habe das Gefühl mal ständig, manchmal ist es tagelang weg. Ich weiß aber jetzt, dass ich keine Angst davor haben muss.

Lass beim Internisten deinen Magen checken. Ist der okay, weißt du woher das rührt und du muss keine Angst mehr haben.

Dein Hals schwillt auch nicht einfach so zu, keine Sorge. Das ist die Angst davor, die dir zusätzlich den Hals zuschnürt.

Alles gute!

08.07.2014 22:00 • #5


funny86
Hallo..ich mal wieder ..mit einem neuen Symptom


Habe jetzt seit einigen Wochen ein neues Symptom entdeckt..
So eine Art Druck im Hals..
Hauptsächlich wenn ich dran denke..also meist wenn ich was essen oder trinken will..
Hab das Gefühl als könnte ich dann nicht schlucken..
Ich zwing mich dann zum weiter essen.. wenn ich abgelenkt bin klappt das auch alles ganz normal..

Kann das von den verspanningen im Nacken kommen.. oder ist es wieder nur Einbildung..
Oder mal wieder zum Doc gehen?

Kennt das jemand..
Ich werd echt bekloppt..alle paar Monate was neues

03.10.2017 14:48 • #6


Icefalki
Funny, klingt nach Globussyndrom. Anspannung, Fehlhaltung, mal die Schilddrüse checken lassen. Meistens ist es eben nur ein Gefühl, also nix Schlimmes.

03.10.2017 19:47 • #7


BellaM85
Ich denke auch das es das Globusgefühl ist. Das hab ich auch schon gehabt wird auch durch Stress ausgelöst und verschwindet irgendwann einfach wieder zumindest bei mir.
Dann fühlt es sich immer so an als hätte man was im Hals stecken.


LG

03.10.2017 19:54 • #8


funny86
Schilddrüse ist ok..die würde schon 2 mal untersucht.
Nee nicht so als ob da was drin steckt..ehr als sei mein Hals enger.. ganz komisch..weis nicht wie ich da beschreiben soll..verspannungen habe ich natürlich durch die Ängste zu genüge.
Na ja..es kommt und geht..aber beruhigend zu wissen das man nicht alleine ist

04.10.2017 10:09 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel