Pfeil rechts
2

Hallo ihr Lieben,

ich hatte ja schon geschrieben, dass ich im Moment mit Schluckbeschwerden zu kämpfen habe. Beim HNO war ich am Montag und der konnte nix finden. Hat in den Hals geguckt, Mandeln normal, Kehlkopf gespiegelt - auch normal. Schilddrüse ist vor ein paar Monaten erst gecheckt worden (bzw. der TSH Wert wurde gecheckt) - auch normal. Ich versuche jetzt also, zu verinnerlichen, dass ich keine Angst haben muss...

Der HNO meinte, es sind Verspannungen, weil der ganze Hals aus Muskulatur besteht. Ich hab schon gegoogelt wie doof, finde aber keine wirklich passenden Übungen zur Lockerung. Ich habe wohl auf so einer Physio-Seite die betroffenen Muskelgruppen gefunden, aber auch keine Übung dazu.

Es hat doch sicher der ein oder andere bereits Erfahrungen mit diesem Globus-Syndrom gesammelt. Habt ihr Tipps, was ich zur Entspannung machen kann?

Liebe Grüße

01.02.2018 19:02 • 02.02.2018 #1


4 Antworten ↓


kopfloseshuhn
Hey!
Hier wäre wahrschienlich eine Logopädin die richitge Ansprechpartnerin für.
Grundsätzlich gilt: Auf die Gewohnheiten achten. Keifer aufeinander pressen bei ANspannung ist natürlich absolutes Gift.
Auch kleinste Anspannungen führen zum Globusgefühl. Ich brauche nur ein wenig meine Zunge gegen den Gaumen pressen um das Gefühl zuverlässig auszulösen.

Ansonsten läuft an Übungen mehr über den Nacken und die Schultern was sich gleich auch dort positiv mit auswirkt.
Dafür gibt es jede Menge mit und ohne Theraband.

Ansonsten hilft mir singen auch wirklich gut.
Total egal ob man das gut kann oder nicht, es lockert ungemein auch duch die Vibrationen die man daurch erzeugt.

Liebe Grüße

02.02.2018 18:14 • x 1 #2



Übungen Kehlkopf / Hals / Zunge entspannen

x 3


Lieben Dank für die vielen Tipps! Ich kannte dieses Gefühl tatsächlich vorher gar nicht und kann jetzt laaangsam auch feststellen, welche Bewegungen bzw. Anspannung genau dazu führt. Nur das Entspannen dieses Bereichs (ich glaube, es ist der Kehlkopf) ist irgendwie schwer :-/

Singen hab ich gerade direkt probiert - die Nachbarn fanden es bestimmt lustig Hilft tatsächlich, wenn auch nur kurz. Ich hab heute auch aus Protest gegen die Angst Chicken McNuggets gegessen - ging total gut, danach war der Hals aber wieder verspannt. Richtig krass, was Muskulatur so auslösen kann.

Nach Übungen für Schultern und Nacken suche ich gleich mal. Hilft wohl auch Wärme? Also sowas wie diese Wärmesalben für den Rücken oder Körnerkissen auf den Hals?

Liebe Grüße

02.02.2018 19:29 • #3


kopfloseshuhn
HEy jaja beim singen denken hier wohl die nachbarn auch ich quäle Katzen hihihi
Aber wurscht.

Wärme ist da eigentlich immer gut. da gehe ich gerne in die badewane und tauche so richtig schön tief ab.
Aber ob ich mir ein Körnerkissen auf den Kehlkopf legen würde? Naja ist bestimmt Geschmacksache.

Hm ja essen hilft mir gegen diese doofe Gefühl auch gut. Muss man halt gucken, dass man das nicht übertreibt
Aber ein warmer Tee ist auch super.

Ebenfalls liebe Grüße

02.02.2018 19:42 • x 1 #4


Wenn es das Gefühl wegmacht, lege ich mir sogar ein Körnerkissen auf die Kehle Ohne Witz, ich kann teilweise nichts essen, wenn das richtig schlimm ist, weil ich einfach nicht vernünftig schlucken kann. Insofern ist es nicht schlimm im Moment, wenn ich dann aus Trotz was Ungesundes esse

Leider hilft Tee bei mir so gar nicht - hab eher das Gefühl, das verschlimmert es noch. Keine Ahnung, warum.

02.02.2018 20:10 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel