Pfeil rechts
2

Hallo Leidensgenossen,

Sobald es irgendwo zwickt wird Dr. Google kontaktiert. Ich mache das auch und damit muss jetzt Schluss sein. Ich bin durch die Recherche noch nie beruhigt worden. Das Gegenteil war bisher immer der Fall. Lasst uns für 2016 den Vorsatz verfassen die Symptomgoogelei zu lassen.

Ein gesundes neues Jahr wünsche ich allen.

30.12.2015 16:12 • 31.12.2015 x 1 #1


6 Antworten ↓


Bon dabei. ..Guten rutsch

30.12.2015 16:54 • #2



Dr Google, der schlechteste Arzt der Welt

x 3


wie mit dem rauchen aufhören...eine zwischendurch ist ok;-)

30.12.2015 16:56 • #3


busting_shiva
Schlechtester Arzt der Welt ?

Hast du schon mal erlebt dass google einen das falsche Bein amputiert hat ?

Ich bin froh dass es die Möglichkeit gibt,
sich zu informieren und wir nicht mehr so sehr von den Göttern in Weiß abhängig sind.
Kenne viele Geschichten von Leuten die Probleme mit Ärzten hatten und habe da auch selber so einiges erlebt.

Kommt immer drauf an wie sehr man auch in der Lage ist die informationen einzuschätzen, abzuwägen und wie man mit diesen umgeht, finde ich...

30.12.2015 19:06 • x 1 #4


Ich finde ganz so schlecht ist Google wirklich nicht, ich bin dadurch auch zu diesem Forum gekommen oder allgemein auf Seiten, die sich mit Angststörungen beschäftigen.

31.12.2015 20:05 • #5


laribum
Dr. Google zu fragen mag für psychisch stabile Menschen ohne Angststörung ok zu sein, für Menschen mit Angststörungen ist das eher kontraindiziert da es zu jedem jeweiligen Symptom auch negative Berichte gibt die noch nicht mal der Wahrheit entsprechen.

31.12.2015 20:09 • #6


Wahrscheinlich eine Frage der richtigen Dosis, für jeden individuell verschieden.

31.12.2015 20:13 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel