Pfeil rechts

DasKeferchen
Oh man... Heute Abend habe ich unabsichtlich noch mal 10 mg Concor eingeschmissen, obwohl die erst in Ca. 7 Stunden dran wären. Nun habe ich Angst, dass der Blutdruck und die Herzfrequenz in der Nacht so runtergehen, dass mir etwas passiert .
Wäre das tagsüber passiert, fände ich es nicht schlimm, da man ja in Aktion ist, aber nachts?!
Hat schon mal einer ähnliche Erfahrungen gemacht oder kennt sich aus und kann mir etwas raten?

28.11.2015 01:37 • 29.11.2015 #1


13 Antworten ↓


Guten Morgen,
ich hoffe, daß du die doppelte Dosis halbwegs verkraftet hast? Wie geht es dir denn?

Grüße

28.11.2015 08:52 • #2



Dosis blutdrucksenkender Mittel war zu groß Was tun?

x 3


DasKeferchen
Hi,
ganz ok. Nur sooo müde, weil ich schlecht einschlafen konnte. Hatte Angst, dass der Puls in der Nacht völlig in den Keller rutscht, aber ich lebe noch . Heute gibt's dafür nix...
Habe mich einfach doof vergriffen.
Vg

28.11.2015 08:58 • #3


Meine Jüngste muß Blutdrucksenker nehmen + Blutverdünner und sie hatte auch mal doppelt genommen. Ich kann natürlich nicht wiedergeben, wie sie sich fühlte, sondern nur sagen, welchen Eindruck ich hatte. Ja, sie schlief 12 Stunden tief und fest (während ich ruhelos darauf wartete, einen Rettungsarzt holen zu müssen) und sie war den Tag danach auch sehr ruhig.

Wünsche dir einen schönen Tag!

28.11.2015 09:15 • #4


Carcass
Du darfst das doch heute nicht einfach weglassen, was meinst du was dann passieren kann? Zu welchen Ärzten gehst du denn so, raten die dir das etwa? Man kann jederzeit ein Medikament zu viel nehmen, besser als es zu vergessen, grade bei Bluthochdruck. Und eine 10er Dosis ist doch ein Lachsack. Meine Schwiegermutter hat 250 mg Betablocker am Tag , was meinste wenn du den nehmen würdest Ne ernsthaft, dein Herz bleibt nicht stehen wenn der Puls etwas runter geht, oder der BD nachts im Keller ist!

Und dass man nicht einschläft vor Angst zeigt doch, dass das Mitel gar nicht anschlägt, sonst wärst du umgekippt oder?

28.11.2015 09:37 • #5


DasKeferchen
Aber ich kann mir ja auch nicht 12 Stunden später schon wieder 10 mg reinpfeiffen, oder?

28.11.2015 09:42 • #6


Zitat von DasKeferchen:
Aber ich kann mir ja auch nicht 12 Stunden später schon wieder 10 mg reinpfeiffen, oder?

Steht im Beipackzettel was bei zu hoher Tagesdosis empfohlen wird.

28.11.2015 09:47 • #7


DasKeferchen
Da steht leider nur, man soll sich an seinen Arzt wenden.. Am Wochenende etwas schwierig..
Vielleicht frage ich später meinen Bruder. Der ist zwar Chirurg, aber er müsste sich ja auch auskennen...

28.11.2015 09:49 • #8


Carcass
Ruf einfach in einem Krankenhaus , in einem Notdienst oder in einer Apotheke nach. Chirurgen haben andere Probleme, als eine Überdosierung eines Medikaments zu eruieren. Aber ja er sollte es wissen

28.11.2015 09:52 • #9


Zitat von DasKeferchen:
Aber ich kann mir ja auch nicht 12 Stunden später schon wieder 10 mg reinpfeiffen, oder?


Nein solltest du nicht...
Das Medikament wirkt über 24 h und wenn du jetzt noch eine nimmst werden deine Symptome noch schlimmer.
I.d.R kommt es erst nach dem 2/3 Tag nach dem weglassen eines Blutdrucksenkers zu einem Blutdruckanstieg.
Ich denke mal bei nur einem Medikament wirst du vorher keinen Blutdruck von 200/100 gehabt haben oder?
24-36 h Pause bis zu nächsten Einnahme sind sicher vertretbar.
Dein Körper ist noch einige Zeit mit dem abbau der *Überdosis* beschäftigt
In Krankenhaus oder zum Arzt geht man i.d.R auch nur wenn es in Verbindung mit der Überdosierung zu starkem Schwindel,Atemnot oder Benommenheit kommt.

28.11.2015 10:20 • #10


Carcass
kommt noch

28.11.2015 12:13 • #11


Zitat von Carcass:
kommt noch


Was?
Schwindel,Atemnot und Benomnenheit ?
Hoffen wirs mal nicht

28.11.2015 15:21 • #12


Carcass
Ja eben, das war ironisch gemeint Man soll jedenfalls nie Medis einfach weglassen. Auch wenn sie nachwirken, sagt jeder gute Arzt. Und kommen die Symptome, dann ist das so. Die sind nur bei Panikern schlimm, sonst völlig harmlos

28.11.2015 16:26 • #13


DasKeferchen
Hi, eine kurze Rückmeldung von mir.
Habe den Blutdruck gestern immer mal mit einem geliehenen Gerät gemessen und dann nix mehr genommen (Absprache mit meinem Bruder = Chirurg ). Trotz Sport und etwas Alk. war alles ok. Heute habe ich dann normal weitergemacht... .
Alles paletti

29.11.2015 15:26 • #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel