Pfeil rechts
136

Schlaflose
Zitat von Abendschein:
Die Maske unter dem Kinn abzumachen ist nicht gut. Steht extra auf der Gebrauch Anweisungen unserer betrieblichen Masken drauf. Ich schau gerne nochmal morgen nach warum und wieso. Das hat etwas mit den Keimen zu tun.

Viren sind keine Keime. Aber die Viren sind mir völlig egal. Ich trage die Maske nur, weil man muss.

29.04.2020 06:51 • x 1 #21


Angor
Es soll ja bei der Maskenpflicht hauptsächlich darum gehen, dass man selber keine Viren verteilt, die man beim sprechen, atmen, husten oder niesen ausstösst und andere damit ansteckt.

Ich möchte keine Schuld haben, wenn sich jemand bei mir ansteckt, deshalb werde ich die Maske tragen, auch wenn es mir sehr unangenehm ist, ich Beklemmungen bis Panik verspüre.

Wie aber jemand so treffend mal bemerkte (Ich weiß leider nicht mehr wer das war), der Schutz ist ja nicht auf dem Gesicht festgetackert, irgendwo findet sich im Laden immer ein Eckchen, wo man mal unbemerkt Luft schnappen kann.

29.04.2020 07:07 • x 5 #22



Corona Schutzmasken Pflicht - was denkt ihr darüber?

x 3


-Leeloo-
Ich finde es gut, so wird die Übertragung eingeschränkt und für Vorerkrankte und chronisch Kranke eine Beruhigung. Leider gehöre ich auch dazu und habe schon viel früher begonnen, eine Maske hauptsächlich beim Einkaufen zu tragen.

29.04.2020 07:07 • x 5 #23


Bei vielen stellt sich seit es die Maskenpflicht gibt, ein Sicherheitsgefühl ein. Weil sie alle tragen müssen, ist es bestimmt auch nicht verkehrt. Nur was mir aufgefallen ist, dass seitdem der nötige Sicherheitsabstand von vielen nicht mehr eingehalten wird. Das war bestimmt nicht im Sinne des Erfinders.
Was das Maske tragen betrifft, ich habe es mir schlimmer vorgestellt. Unter der FFP2 Maske wurde es halt ziemlich warm und ich kam ins schwitzen. Luft darunter habe ich schon bekommen, aber ehrlich gesagt war ich froh, als ich das Ding nach dem einkaufen wieder absetzen konnte.

29.04.2020 07:18 • x 5 #24


Schlaflose
Zitat von soleil:
Nur was mir aufgefallen ist, dass seitdem der nötige Sicherheitsabstand von vielen nicht mehr eingehalten wird. Das war bestimmt nicht im Sinne des Erfinders.

Das habe ich am Montag im Bus erlebt. Als ich einstieg, saßen 4 Leute verteilt im Bus. Ich setzte mich auf einen Platz weit weg von den anderen. Bei der nächsten Haltestelle stieg eine Frau ein und setzte sich direkt in die Reihe vor mich. Ich sagte daraufhin, das wären keine 1,50m Abstand und sie meinte, wir haben doch Masken auf. Ich antwortete, dass man trotzdem den Abstand einhalten muss und sie setzte sich unter Mosern woanders hin.

29.04.2020 07:27 • x 4 #25


Sonnenzombie
Ich finde die Maske nicht angenehm zum Tragen hab ja platzangst und beklemmungen verspürt aber da wir in Österreich ja schon 3 Wochen dieses Ding tragen hab ich mich sogar mittlerweile gewöhnt dran.
Hilft ja nix aber dass mit den Leuten dass die keinen Abstand halten finde ich auch nicht sehr sinnvoll und gescheit.
Statt die Leute nachdenken ! Wenn wir nicht auf unsere Sicherheit achten dann waren die ganzen Massnahmen umsonst und wir befeuern eine zweite Welle damit die ja keiner will.
Wie gesagt man gewöhnt sich an dieses Ding und man sollte echt Bedenken dass uns die blöde Maske ein Stück Freiheit wieder zurück gibt !
LG Sonnenzombi

29.04.2020 08:21 • x 2 #26


Zitat von Liar:
Wieso sollte der gelöscht werden? Es kann doch ein Eintrag nur über Maskenpflicht geben? Du brauchst ja nicht hier zu schreiben oder so? Ist jedem selbst überlassen.


Ich habe versehentlich hier geschrieben.

29.04.2020 09:24 • #27


Die Verkäufer/Kassierer tragen hier auch alle Masken. Nur die beim SB Bäcker tragen keine. Müssen die das nicht?

Hatte ja bereits geschrieben, dass ich die Maskenpflicht ok finde. Was ich aber nicht ok finde, dass es kaum Masken gibt, und wenn, völlig überteuert. Gut nähen kann ich auch nicht. Habe mir eine Maske mit hängen und würgen genäht, und dafür ein Geschirrtuch geopftert.

29.04.2020 11:23 • #28


Birke84
Also ich finde die Maskenpflicht auch völlig ok, beobachte aber auch, dass viele Leute jetzt quasi wieder ganz normal
beim Einkaufen ohne Sicherheitsabstand an mir vorbeirrennen oder sich am besten noch neben mich ans Regal stellen,
weil sie meinen, mit Maske ist ja jetzt alles safe...

Ich finde die Atmung unter der Maske ein bisschen beschwerlich, muss immer zwischendurch mal kurz über die Seite Luft holen
und mit Brille und Maske beschlägt die Brille ja dann auch so schön, wenn man ausatmet...grrrr... gut dass ich noch Kontaktlinsen haben, die trage ich jetzt zum Einkaufen halt immer. Aber es nützt ja nix, müssen wir wohl durch...
Nähen kann ich auch keine Maske, aber wir haben hier einige Firmen, die die Masken zum vernünftigen Preis anbieten
für die Privatverbraucher, also ist das ok. Ich nehme halt gern die waschbaren Masken, wegen der Wiederverwendbarkeit
und die OP-Masken sind ja noch immer rar, die sollen mal die Arztpraxen und Krankenhäuser bekommen.

29.04.2020 11:41 • x 2 #29


Ich weiß ja nicht, was ich anders mache als andere, aber meine Lesebrille beschlägt beim Einkauf nicht.
Setzte erst die Maske auf, dann die Brille, und ziehe sie sowieso leicht runter (ein Stück auf die Maske), weil ich zum weit schauen keine Brille brauche.

29.04.2020 11:47 • #30


Birke84
Zitat von Dore:
Ich weiß ja nicht, was ich anders mache als andere, aber meine Lesebrille beschlägt beim Einkauf nicht.Setzte erst die Maske auf, dann die Brille, und ziehe sie sowieso leicht runter (ein Stück auf die Maske), weil ich zum weit schauen keine Brille brauche.


Ahso, na das könnte es sein, ich ziehe die Brille nicht bis über die Maske, hab auch eine ziemlich schmale Brille.
Muss ich demnächst mal testen, die Maske bis unter den Brillenrand zu ziehen.

29.04.2020 12:37 • #31


Angor
Mein Sohn kam heut von der Arbeit , er muss ja auch eine Maske tragen, da haben die die Einwegmasken abgeschafft. Jeder bekam eh morgens nur eine, musste sie den ganzen Tag tragen und abends wegwerfen.

Jetzt haben sie jeder eine! waschbare Maske bekommen, die müssen sie abends mitnehmen, waschen, und am nächsten Tag wieder mitbringen. Ist echt ein Trauerspiel bei so einer großen Firma.

Ich hab aber mit meinem Sohn getauscht, er hat eine kleinere, mit der ich hoffentlich besser zurecht komme, und er mag lieber die größeren, dann muss ich wenigstens nicht jeden Tag waschen.

29.04.2020 17:28 • x 3 #32


Liar
Zitat von Angor:
Mein Sohn kam heut von der Arbeit , er muss ja auch eine Maske tragen, da haben die die Einwegmasken abgeschafft. Jeder bekam eh morgens nur eine, musste sie den ganzen Tag tragen und abends wegwerfen.Jetzt haben sie jeder eine! waschbare Maske bekommen, die müssen sie abends mitnehmen, waschen, und am nächsten Tag wieder mitbringen. Ist echt ein Trauerspiel bei so einer großen Firma.Ich hab aber mit meinem Sohn getauscht, er hat eine kleinere, mit der ich hoffentlich besser zurecht komme, und er mag lieber die größeren, dann muss ich wenigstens nicht jeden Tag waschen.



Da sagst du was. Nicht jeder Betrieb ist glaube ich gut ausgestattet damit.

29.04.2020 17:33 • x 1 #33


Angor
Zitat von Liar:
Da sagst du was. Nicht jeder Betrieb ist glaube ich gut ausgestattet damit.

Meine Tochter muss ihre Masken selber mitbringen, der Chef kriegt es nicht gebacken, Masken zu bekommen.

Meine Tochter möchte sich aber von der Maskenpflicht befreien lassen, weil sie Asthma hat, die Arbeit ist für sie zur Zeit eine Qual.

29.04.2020 17:37 • x 1 #34


rero
Ich finde die Hygiene Regeln
* Hände Waschen
* Abstand halten
* keine Hände Schütteln
* In Armbeuge Nissen / Husten
....wichtiger als Hygienemasken tragen.

Wenn man Fieber hat sollte man zu hause bleiben egal ob es nun Corona ist oder was andere.

29.04.2020 17:38 • x 3 #35


Angor
Bei körperlich schwerer Arbeit sollte man auch keine Masken tragen müssen, mein Sohn arbeitet in der Kommission und schleppt 25 Kilo Kisten durch die Gegend.

29.04.2020 17:40 • #36


Liar
Zitat von Angor:
Meine Tochter muss ihre Masken selber mitbringen, der Chef kriegt es nicht gebacken, Masken zu bekommen.Meine Tochter möchte sich aber von der Maskenpflicht befreien lassen, weil sie Asthma hat, die Arbeit ist für sie zur Zeit eine Qual.



Geht das?

29.04.2020 17:47 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Abendschein
Zitat von rero:
Ich finde die Hygiene Regeln * Hände Waschen* Abstand halten * keine Hände Schütteln* In Armbeuge Nissen / Husten ....wichtiger als Hygienemasken tragen. Wenn man Fieber hat sollte man zu hause bleiben egal ob es nun Corona ist oder was andere.

Was willst Du aber machen, wenn es Gesetz und Pflicht ist?

Wir haben 6 Stück bekommen, für jeden Tag eine und dann selber waschen.

@Angor das ist echt eine Zumutung und ein Armutszeugnis bei Deinem Sohn. Eine Maske.
Ich würde mir welche kaufen, gibt recht Hübsche.

Deine Tochter kann sich ein Attest geben lassen, vom Arzt, dann ist sie befreit von der Maske.

Ich finde es ein wenig unangenehm, das ich über 7 Stunden meinen Atem einatmen muß.
Das die Brille jetzt doch beschlägt, wenn ich ins Kühlhaus muß und wieder raus komme.

Das Wahre ist das alles nicht. Manche Kunden raffen es auch nicht und haben die Maske nur
auf den Mund und die Nase ist frei-

Übrigens finde ich es auch ekelhaft in der Armbeuge zu Niesen, da gehen viele Partikelchen raus
und das alles bleibt nicht in der Armbeuge. Selbst gesehen.

29.04.2020 17:54 • x 2 #38


rero
Zitat von Abendschein:
Was willst Du aber machen, wenn es Gesetz und Pflicht ist?

Natürlich die Regeln befolgen.....

29.04.2020 18:14 • x 1 #39


christian17
Ich finde die Hygieneregeln auch wichtiger als Masken. Es ging ja bis jetzt auch ohne Maske.
Es ist unangenehm und meine Brille beschlägt. Lange kann ich die Maske nicht tragen, dann kriege ich Beklemmungen.

29.04.2020 18:15 • x 1 #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel