1290

Schlaflose
Zitat von püppi2207:
Kontrolliert man Zysten und so generell öfter?

Nein. Ich war nach der ersten Diagnose jahrelang nicht. Und die Mammographie findet alle zwei Jahre statt.
Zitat von püppi2207:
Was ist,aber wenn dieses Ding weder das eine noch das andere ist und doch bösartig ist und man es erst später sieht wenn es größer ist.


Die Ärzte sind geschult und können anhand der Struktur sehr gut erkennen, ob es etwas Bösartiges sein könnte und wenn ja, wird direkt eine Biopsie veranlasst. Dass er dich in 6 Monaten zu einer erneuten Kontrolle bestellt hat, war nicht, weil es notwendig ist, sondern allein zu deiner Beruhigung.

01.02.2020 13:23 • x 1 #5461


püppi2207
Zitat von Schlaflose:
Nein. Ich war nach der ersten Diagnose jahrelang nicht. Und die Mammographie findet alle zwei Jahre statt. Die Ärzte sind geschult und können anhand der Struktur sehr gut erkennen, ob es etwas Bösartiges sein könnte und wenn ja, wird direkt eine Biopsie veranlasst. Dass er dich in 6 Monaten zu einer erneuten Kontrolle bestellt hat, war nicht, weil es notwendig ist, sondern allein zu deiner Beruhigung.

So sagte er es auch,zur Beruhigung.
Er meinte,er kennt mich und wenn ich alle halbe Jahre da bin,kann er ja Unterschall machen und rechnet es irgendwie mit der Krankenkasse ab.
Aber gestern musste ich selber zahlen.
Dann meintet zu meiner Sicherheit,das ich keine Angst habe?

01.02.2020 13:26 • #5462



Hallo lala77,

Brustkrebs Frauenarzt - Angst Thread

x 3#3


Schlaflose
Zitat von püppi2207:
Dann meintet zu meiner Sicherheit,das ich keine Angst habe?

Ja.

01.02.2020 13:32 • x 1 #5463


püppi2207
Zitat von Schlaflose:
Ja.

Das sind doch aber jedesmal unnützige kosten die nicht sein müssen.

01.02.2020 13:51 • #5464


püppi2207
Zitat von SoulFeather:
Bei vielen Ärzten hängt ja schon so ein Schild, dass man nicht mit irgendwelchen Selbstdiagnosen von Dr. Google antanzen soll, sondern das bitte den Arzt selbst beurteilen lassen soll, denn er hat Medizin studiert. Bei meinem Hausarzt hängt das auch an seiner Türe und ich find das gar nicht mal so schlecht.

Bei meiner Ärztin hängt an der Tür eine Arbeitsunlust Bescheinigung für faulkranke

01.02.2020 13:57 • #5465


Schlaflose
Zitat von püppi2207:
Das sind doch aber jedesmal unnützige kosten die nicht sein müssen.

Da hast du völlig Recht. Du musst ja nicht hingehen.

01.02.2020 18:01 • #5466


SoulFeather
Ich mach mich grad ein bisschen verrückt im Kopf

Stand in der Küche beim Abwaschen und hinterher hab ich einen kreisrunden nassen Fleck auf meinem Shirt bemerkt. Genau auf der linken Brustwarze. Hab das schon ein paar mal gehabt, so kleine nasse Flecken am Shirt im Brustbereich. Da ich aber ja auch Waschzwänge habe, hab ich das bisher immer auf zurückspritzendes Wasser beim Waschen bezogen. Aber jetzt war es so genau auf der Brustwarze, dass ich mir nun einrede, dass Flüssigkeit/Sekret aus der Brust kam und mach mich jetzt ein bisschen verrückt deswegen

Ich war September 2019 das letzte mal beim FA (notfallsmäßig, wegen diesem Knubbel, den ich ein paar Seiten zuvor schon erwähnte). Brust wurde da aber nicht abgetastet, weil ich grad meine Periode hatte und die Ärztin meinte während dieser Tage macht das Abtasten nicht viel Sinn.

----------------

Ein anderes Problem, was ich seit ein paar Wochen öfters mal habe, sind so komische Unterleibsschmerzen nach dem ***. Manchmal relativ direkt danach, manchmal aber auch erst so 3-4 Stunden später. Fühlt sich dann an als hätte ich meine Tage, so ein unangenehmes krampfartiges Gefühl im Unterleib. Hab natürlich wieder den Fehler gemacht zu googeln und was von Gebärmutterhalskrebs gelesen, zumal da auch Zyklusveränderungen als weiteres Symptom genannt waren und meine Periode ist die letzten 3-4 Monate wirklich etwas durcheinander... manchmal teilweise einige Tage zu früh, dann wieder ein paar Tage zu spät. War sonst meistens super pünktlich auf den Tag genau. Aber aktuell ist irgendwie alles etwas durcheinander geraten. Kann allerdings auch durch psychischen Stress grad etwas aus der Bahn geraten sein...

03.02.2020 16:15 • #5467


püppi2207
Ich denkt das es vom abwaschen kommt.
Hast du mal deine Brustwarze angeguckt und gedrückt ob was rauskommt?

03.02.2020 18:27 • #5468


SoulFeather
Zitat von püppi2207:
Ich denkt das es vom abwaschen kommt.Hast du mal deine Brustwarze angeguckt und gedrückt ob was rauskommt?

Ja, hab ich... da kam aber nix... daher denke ich jetzt auch, dass mir beim Abwasch wohl einfach was entgegen gespritzt is und ich habs nicht gleich gemerkt.

03.02.2020 18:28 • #5469


püppi2207
Na siehst du,das wird es sein.

03.02.2020 18:33 • x 1 #5470


Hazy
Hallo Mädels,
Ich bin etwas verunsichert. Habe seit 2 Tagen in meiner linken Brust einen kleinen Knubbel, der sehr berührungsempfindlich ist. Eigentlich fühlt es sich eher an, wie so ein schmerzhafter Lymphknoten, wie sie auch am Hals bei einer Erkältung auftreten.
Ich bin in etwa in der Zyklusmitte und hatte sowas noch nie. Kennt ihr sowas?
LG

16.02.2020 10:57 • x 1 #5471


Lara1204
Zitat von Hazy:
Hallo Mädels,Ich bin etwas verunsichert. Habe seit 2 Tagen in meiner linken Brust einen kleinen Knubbel, der sehr berührungsempfindlich ist. Eigentlich fühlt es sich eher an, wie so ein schmerzhafter Lymphknoten, wie sie auch am Hals bei einer Erkältung auftreten.Ich bin in etwa in der Zyklusmitte und hatte sowas noch nie. Kennt ihr sowas? LG

Also beim Eisprung?
Da schwillt schon mal was an. Da würde ich warten bis du deine Periode bekommst.

16.02.2020 10:58 • x 1 #5472


Wollsocke
Liebe Hazy,
ich tippe da auf eine kleine Zyste.
Ab der Zyklusmitte kommt es ja häufig zu einer Berührungsempfindlichkeit durch Wassereinlagerungen.
Wenn der Knubbel erst vor zwei Tagen, und sozusagen aus dem Nichts heraus, entstanden ist, kann die Ursache eigentlich nur harmlos sein.
Ich bin sicher, dass das Ding verschwindet, sobald du deine Tage bekommst.
Wenn es am 5. oder 6. Zyklustag noch immer tastbar ist, würde ich vorsichtshalber zum Arzt gehen.
Aber selbst wenn der Knubbel bis dahin nicht abgeschwollen sein sollte, ist es mit großer Wahrscheinlichkeit einfach nur eine Flüssigkeitsansammlung, die etwas länger zum "Versickern" braucht.

16.02.2020 11:53 • x 1 #5473


Hazy
Danke @Lara1204 und @Wollsocke

Ich habe sehr kleine Brüste und kenne bisher nur eine Druckempfindlichkeit an beiden Brüsten, seitlich. So ein Knübbelchen hatte ich bisher noch nicht. Es ist linsengroß und flutscht hin und her, wenn ich es berühre.

Ich habe ehrlich gesagt wenig Lust, deshalb zum Gyn zu gehen. Deshalb bin ich recht dankbar für euren Rat und warte noch ein paar Tage ab.

16.02.2020 12:40 • x 1 #5474


Schlaflose
Zitat von Hazy:
So ein Knübbelchen hatte ich bisher noch nicht. Es ist linsengroß und flutscht hin und her, wenn ich es berühre.


Habe ich auch seit über 15 Jahren, ist eine Zyste und tut beim Draufdrücken weh, wie ein Pickel, den man ausdrückt.

16.02.2020 13:13 • x 1 #5475


SoulFeather
Ich hatte das auch schonmal, so etwa in der Zyklusmitte. So ein kleines druckempfindliches Knubbelchen.
War dann am nächsten Tag gleich voller Panik bei meiner Frauenärztin, die meinte das ist nichts schlimmes und zyklusbedingt und Recht hatte sie. Es ging dann auch von alleine wieder weg. Aber selbst, wenn es nicht wieder weggeht, muss es nichts schlimmes sein. Meine Mutter hat z.B. schon seit bestimmt 20 Jahren so keine Zysten in der Brust und das is auch nix weiter wildes.

16.02.2020 14:37 • x 1 #5476


Zitat von Hazy:
Hallo Mädels,Ich bin etwas verunsichert. Habe seit 2 Tagen in meiner linken Brust einen kleinen Knubbel, der sehr berührungsempfindlich ist. Eigentlich fühlt es sich eher an, wie so ein schmerzhafter Lymphknoten, wie sie auch am Hals bei einer Erkältung auftreten.Ich bin in etwa in der Zyklusmitte und hatte sowas noch nie. Kennt ihr sowas? LG

Hab immer um den Eisprung herum schmerzende Knubbel, vor allem bei Berührung.

16.02.2020 21:57 • x 1 #5477


Hazy
Danke für Eure Rückmeldungen. Heute oder gestern habe ich definitiv meinen Eisprung. Ich habe fiesen Mittelschmerz.

17.02.2020 10:16 • x 1 #5478


Coru
Ich schreibe auch mal hier rein. Ich weiß sonst nicht wo hin damit . Ich habe wirklich Panik vor dem Frauarzt. Am Anfang bin ich noch gegangen aber es war jedes mal der Horror für mich hab nur da gelegen und gezittert. Ich war jetzt Jahre nicht mehr dort. Seit ein paar Monaten wird meine Periode immer weniger und immer kürzer. Ich hatte sie immer 7 Tage der zweite und dritte Tag waren sehr stark und dann wurde es weniger. Es ist so das der erste noch etwas ist, dann ist der zweite am Anfang relativ stark aber dann wars das auch irgendwie schon.

Ich mach mir da natürlich etwas Gedanken und ich muss wohl irgendwann mal zum Frauenarzt. Ich bin fast 30 Jahre verändert sich die Periode im Laufe des Lebens denn schon mal?

18.02.2020 07:03 • x 1 #5479


Lara1204
Zitat von Coru:
Ich schreibe auch mal hier rein. Ich weiß sonst nicht wo hin damit . Ich habe wirklich Panik vor dem Frauarzt. Am Anfang bin ich noch gegangen aber es war jedes mal der Horror für mich hab nur da gelegen und gezittert. Ich war jetzt Jahre nicht mehr dort. Seit ein paar Monaten wird meine Periode immer weniger und immer kürzer. Ich hatte sie immer 7 Tage der zweite und dritte Tag waren sehr stark und dann wurde es weniger. Es ist so das der erste noch etwas ist, dann ist der zweite am Anfang relativ stark aber dann wars das auch irgendwie schon.Ich mach mir da natürlich etwas Gedanken und ich muss wohl irgendwann mal zum Frauenarzt. Ich bin fast 30 Jahre verändert sich die Periode im Laufe des Lebens denn schon mal?

Nimmst du die Pille und hast du sonst irgendwas verändert?

18.02.2020 07:17 • #5480




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel