Pfeil rechts
9

Angstbesiegen92
Hallo zusammen,

mittlerweile leide ich seid 2012 an einer Angststörung aber echt gut unter Kontrolle!

Ich bin sehr sportlich geworden und treibe 5x die Woche Sport. habe bis heute insgesamt 45 Kilo abgenommen.

Aber leider begleitet mich eine Sache immer noch und macht mir Sorgen!

Ich habe öfters mal ein sehr langsamen und kräftigen Herzschlag der spürbar ist im Kopf und Brust. Dieses tritt nur ein paar Sekunden auf am öftesten passiert dies nach Lagewechsel (sitzend zu stehend) Kommt aber auch mal beim herzhaften lachen, strecken im Bett oder beim Gähnen vor. Es ist sehr unangenehm, es fühlt sich an als ob mir jemand den Kopf und den Brustkorb zusammen drückt. Mein Arzt meinte es wäre eine Dysregulation vom Blutdruck, aber er nimmt mich auch leider nicht mehr für voll wegen den unbegründeten Jahre langen Ängste. Aber das iust nicht schwummrig werden im Kopf oder Kreislaufprobleme die kenne ich auch und sind gaaaannnnzzz anders!

Manchmal kommt es auch bei sehr starker sexuellen Erregung vor. Kennt das jemand ?


Möchte nicht rum heulen, mir geht es im Gegensatz zu letzten Jahr echt blendet. Aber diese Frage beschäftigt mich immer!

Meine Vermutung ist das Gegenteil von einem Blutdruck Abfall sondern ein hochschießen des Blutdruckes. Mein Blutdruck im sitzen 130/120 zu 80/85 im stehen immer 130/140 zu 90/100. Glaube mein Körper übersteuert zu sehr!

Liebe Grüße Dominik

26.05.2021 12:48 • 28.05.2021 #1


14 Antworten ↓


Hallo Dominik,

mir fallen spontan Zwerchfell oder Vagusnerv ein.

Liebe Grüße

26.05.2021 13:37 • x 1 #2



Brustenge bei Gähnen, Lachen und Lagewechsel

x 3


zukunft-2021
@Angstbesiegen92 Das kann schon vom hohen Blutdruck kommen

26.05.2021 13:39 • x 1 #3


Ich glaube das du dich in deine Symptome herein steigerst. Dein Blutdruck muss steigen, wenn du deinen Körper in eine andere Haltung bewegst. Deine Erwartungsangst lässt ihn schon steigen. Besorge dir ein Blutdruckmessgerät welches deinen Blutdruck über eine MAM Messung ermittelt, weil diese genauer sind.

26.05.2021 13:41 • x 1 #4


Angstbesiegen92
@Karl Hoffmeister

MAM was heisst das?

26.05.2021 13:44 • #5


Zitat von Angstbesiegen92:
MAM was heisst das?

Es ist eine Mehrfachmessung in einer Messung. Du kannst es aber auch Googeln (MAM-Blutdruckmessung)

26.05.2021 15:16 • x 1 #6


Vendetta1981
Diese spürbaren Herzschläge nennen sich Palpitationen und haben nur selten einen Krankheitswert. Das kann sowohl bei gesunden, als auch erkrankten Menschen auftreten. Dein Blutdruck ist völlig in Ordnung und wird nicht die Ursache dafür sein.

https://www.msdmanuals.com/de-de/heim/h...pitationen

26.05.2021 22:54 • #7


Zitat von Angstbesiegen92:
Hallo zusammen, mittlerweile leide ich seid 2012 an einer Angststörung aber echt gut unter Kontrolle! Ich bin sehr sportlich geworden und treibe 5x ...

Es ist bei mir genauso wie du es beschreibst, das ist schon sehr unangenehm.

27.05.2021 01:13 • #8


Guten Morgen,
Ist bei mir auch so.
z.B. wenn ich schnell vom Liegen aus der Badewanne aufstehe, dann pumpt es richtig stark (nicht schnell). Ab und zu werden bei mir durch solche Lageänderungen auch Extrasystolen getriggert. Beim Gähnen übrigens auch...

27.05.2021 05:13 • x 1 #9


Angstbesiegen92
@Ricarod_Ilmos weißt du woher das kommt ?

27.05.2021 08:03 • #10


Angstbesiegen92
@Vendetta1981 danke dir für deine Nachricht. Es geht mir aber nicht um den spürbaren Herzschlag sondern um das Gefühl welches dabei entsteht.

27.05.2021 08:04 • #11


Angstbesiegen92
@TheRiddler91 hast du dann auch diesen Druck in Brust und Kopf für kurze Zeit ?

27.05.2021 08:05 • #12


@Angstbesiegen92
In der Brust nicht. Im Kopf manchmal. Bei mir entsteht dann für 3-4 Sekunden ein ansteigernder Kopfdruck der mit pulssynchronem Ohrensausen einhergeht. Ist aber schnell wieder vorbei. Und auch nicht immer, aber ich habe nach über einem Jahr nicht nicht rausgefunden wann es auftritt und wann nicht, wobei ich schon sagen würde, dass ich es eher merke, wenn ich erwarte, dass es kommt.
Ich glaube schon, dass es etwas mit dem Blutdruck zu tun hat, der nach dem Lagewechsel ja hoch geht. Mein HA und HNO wissen aber auch nichts wirklich was das genau ist. Grundsätzlich bin ich durchgecheckt. BD ist leicht erhöht, Herzultraschall, EKG, Belastungs-EKG, Neurologe wegen dem Druck und Ohrgeräusch, alles ohne Befund.

27.05.2021 08:29 • x 2 #13


Zitat von Angstbesiegen92:
@Ricarod_Ilmos weißt du woher das kommt ?

Leider nicht, aber es kommt wenn ich abgelenkt bin oft nicht und es kommt vor allem dann wenn ich gestresst bin gepaart mit Schwächegefühlen. Wenn ich mich strecke hab ich das auch manchmal. Fühlt sich an als wäre es nicht in der Lage adäquat zu pumpen, keine Ahnung.

27.05.2021 10:15 • x 1 #14


Bernd64
Hallo @Angstbesiegen92 ,
Super das du es mit dem Sport geschafft hast. Echt gut.

Das eine ist das man seine Angst besiegt in dem man lernt dem Körper wieder zu vertrauen.

Ein zweiter Schritt ist die Signale des Körpers wieder normaler wahrzunehmen, denn die Angst lässt jedes Signal des Körpers wie durch eine Lupe erscheinen.

Durch den Sport wird/wurde der Puls langsamer und kräftiger weil dein Herz trainierter ist und nicht mehr so viel arbeiten muss um sich und alles andere zu versorgen. Super.

Trotzdem kann es vorkommen das bei einer Lageveränderung oder Aufregung der Blutdruck kurzzeitig hochschnellt das ist auch vielleicht bei Stoffen wie Kaffee, Nikotin oder eine durchgezechte Nacht mal so. Dabei muss es nicht immer hoher Blutduck sein ed kann auch mal ein niedriger sein.

Ein pulsierender Kopfdruck spricht für eine Blutducksymtomatik. Ich habe sowas wenn ich zuviel Alk. am Vorabend hatte.... wirklich zuviel


Dadurch das du Sport machst sind deine Gefäße gut vorbereitet für solche Blutdruckspitzen. Also alles Ok.

Schlussendlich, denke ich, hat die Angst dich Aufmerksamer für deinen Körper gemacht. Aufmerksamkeit ist ne gute Sache und soll dich auch schützen wenn sie nicht jedes Zipperlein zu einem Lebensbedohlichen Symptom aufbaut.

Solange du bei solchen Symptomen keine Einschränkungen wie Schwindel oder so hast würde ich versuchen diese Symptome bei mir als normal zu sehen. Die gehören dann zur Zeit zu mir.

Denn jeder Menschen ist ein wenig anders und hat andere Kleinigkeiten.

Je älter wir werden desto mehr Kleinigkeiten kommen dazu wie bei einem Auto was älter wird.
Es fährt gut und alles funktioniert aber hier und da gibt es auch mal Kleinigkeiten die zeigen das es nicht mehr neu ist.

Das gute an der Biologie ist das der Körper selber heilen kann und nicht unbedingt in die Werkstatt muss.

Lieben Gruß Bernd

28.05.2021 08:16 • x 1 #15



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel