Pfeil rechts

Hey,

ach man , gerade packt mich ne blöde Angsr...
War gestern beim Zahnarzt und hab ne Wurzel Füllung bekommen. Beim letzten Handgriff ist er mit dem polierer abgerutscht und hat mir nen ca 1 cm Grossen Schnitt in der Wange verpasst
Hat geblutet wie Sau und ich musste 30 Minuten aufn Tupfer beißen.
Nachmittags tat es dann natürlich ordentlich weh beim Essen und Wange bewegen. In Ruhe tut nichts weh.
Abends fing ich an zu frösteln und hab plötzlich Angst bekommen durch diese Wunde ne Sepsis zu bekommen. Dummerweise hab ich gegoogelt und da stand das am Anfang einer Sepsis Symptome einer Erkältung vorhanden sind...
Heute morgen ging es. Gegen Mittag fingen dann Gliederschmerzen an die jetzt schon recht stark sind. Temperatur hab ich so 37,3-37,5 also eigentlich nicht dramatisch aber ich hab sonst weder Schnupfen noch husten oder Halsweh ... und jetzt natürlich extrem Bammel
Die Wunde selbst sieht von innen ganz gut aus. Klar tut es noch weh ist aber schon besser...
Meint ihr das kann dadurch passieren... ? Dann müsste ich aber wahrscheinlich auch bei jedem Zahnfleischbluten Angst haben... oder beim Zähne ziehen... ?!?

Lg

18.01.2017 14:50 • 19.01.2017 #1


8 Antworten ↓


Hi,

ohne dir Angst machen zu wollen, aber bei Schüttelfrost und erhöhter Temepratur nach einer solchen Behandlung würde ich zum nochmal Arzt gehen. Eine Blutvergiftung ist eher uwahrscheinlich, eine Entzüdung hingegen gar nicht mal so selten.

18.01.2017 15:26 • #2



Blutvergiftung oder Erkältung/Grippe?

x 3



Mein Mann meinte (ich höre anfänglich nie auf ihn) das der Zahnarzt sicher Verhaltensweisen mitgegeben hätte, wenn es schlimm wäre...
wie gesagt , wenn ich es nicht wüsste das da ein Schnitt ist, würde man es gar nicht sehen ... wir wollen jetzt erstmal abwarten was die Temperatur macht...
Meine Tochter hat husten und Schnupfen - wenn ich mich angesteckt hätte, müsste ich doch auch Schnupfen etc. Haben

Aber ne Entzündung könnte sich ja dann auch ausbreiten

18.01.2017 15:37 • #3


Du kannst ja auch einfach mal bei deinem Zahnarzt anrufen.
Wenn es von einer Entzündung kommen sollte, dann wohl auch eher vom Zahn und nicht von der Wunde. Hast du denn noch Zahnschmerzen?

18.01.2017 15:48 • #4


Nee Zahnschmerzen überhaupt nicht. Der Zahn wurde vor Weihnachten Wurzel behandelt und gestern komplett verschlossen. Während der Behandlung ohne Spritze keinerlei schmerzen und der Doc meinte es sieht gut top sus, daher hat er den Zahn verschlossen. Zum Schluss ist er dann halt irgendwie abgerutscht und hat die Backe getroffen...
Meine Temperatur ist nach wie vor bei 37,3 also eigentlich nicht mal erhöht. Wobei ich schon bei geringen Temperatur Veränderungen mich elend fühle ...
Ich hab auch die letzten Tage viel niesen müssen daher ahnte ich schon was aber bisher kein Schnupfen - nur Glieder und bissi Kopfweh ...
Evtl nehm ich einfach mal was dagegen.

18.01.2017 16:06 • #5


igel
Der Zahnarzt hat gesehen, was passiert ist. Wenn die Gefahr einer Blutvergiftung bestehen würde, hätte er Dich zumindest daraufhingewiesen.

18.01.2017 16:46 • #6


Na dann beobachten. Wie gesagt, eine BV ist erstmal relativ weit weg. Gute Besserung!

18.01.2017 19:03 • #7


Angstmaus29
Das gleiche hab ich auch schon durch bei einem zahnärztlichen Notdienst seitdem habe ich totale Panik vorm Zahnarzt
Dachte auch direkt an eine Blutvergiftung weil bei mir die verletzte Stelle auch blau gewesen ist und dick nach einer Woche war alles weg keine Blutvergiftung nix
Kamillentee hab ich viel getrunken in der Zeit

18.01.2017 20:44 • #8


Pauli29
Eine sofortige Blutvergiftung ist eher unwahrscheinlich...Wichtig ist, dass man bei der Nachsorge wirklich vorsichtig umgeht - auf Nüsse, Vollkornprodukte, Kaffee, Zig., etc. verzichten, wie nach einer Weisheitszahn-OP (auch hier http://www.sensitive-dentists.de/zahnar ... n-man-tun/ beschrieben). Kamillentee hat mir damals viel geholfen.

19.01.2017 11:28 • #9





Dr. Matthias Nagel