Pfeil rechts

nasti24
Hi,

ich dachte mir so, aufgrund ständiger Müdigkeit und Erschöpfung, mal ein Blutbild beim Arzt machen zu lassen. Das letzte ist schon paar Jahre her.

Also ohne den Arzt zu konsultieren.

Kann man da einen Termin machen und ohne groß blut abnehmen lassen und ne Info oder muss es da Gründe geben?

19.09.2022 20:58 • 21.09.2022 #1


6 Antworten ↓


SaraLinton
Bei meinem Arzt ist es so, dass ich alle 3 Jahre ein Blutbild machen lassen kann. Das lassen die unter Check up laufen. Wenn ich es sonst möchte, dann muss ich zum doc rein.

19.09.2022 21:05 • #2



Bluttest beim Arzt machen

x 3


Müdigkeit und Erschöpfung sind Gründe genug, mal die Blutwerte (nicht Blutbild) anzuschauen.

Je nach Praxis gibt es unterschiedliche Werte, die im Standard-Labor enthalten sind (neben Blutbild, bspw. Leberwerte, Blutzucker, Cholesterin...). Bei dir wäre aber wegen der Müdigkeit auch Schilddrüse (TSH) und Eisenstatus (Ferritin) interessant. Diese sind i.d.R. nicht in den Standard-Labor enthalten.

Ohne Arztkontakt wird - wenn überhaupt - max. das Standardlabor abgenommen. Deshalb wäre ein Arztkontakt wichtig. Warum ist es für dich ein Problem, mit deinem Arzt zu reden?

19.09.2022 21:35 • #3


nasti24
@Lila12345 Danke für deine Antwort.

Naja. War schon in den letzten Jahren öfter dort. Ist aber jetzt auch wieder zwei Jahr her.
Und immer hat es nicht interessiert und die Antwort kam, ich soll einfach mal bissl laufen gehen. Blutwerte waren immer i O.

Und wenn ich doch dorthin gehe, stehen in der Akte zu viele psychische Sachen drin

19.09.2022 21:51 • #4


Vielleicht solltest du dann über einen Arztwechsel nachdenken.

Fakt ist, viele Dinge können sowohl psychische wie auch körperliche Ursachen haben. Von Vorne eine Möglichkeit ausschließen ist schlecht. Also bspw. von Anfang an sagen, dass muss psychisch sein. Andersherum sollte man sich aber nicht bei der Suche nach unbedingt einer körperlichen Ursache verrennen.

Es könnte bei dir natürlich schon sein, dass die Müdigkeit psychisch ist. Häufig sind aber auch Eisenmangel oder eine Schilddrüsenunterfunktion die Ursache. Deshalb sollte diese zwei Dinge abgeklärt werden. Falls dort alles unauffällig ist und auch sonst keine Symptome auf eine andere körperliche Ursache (Krankheit oder andere Mängel) hindeutet, dann sollte man auch die Psyche als Möglichkeit einbeziehen.

19.09.2022 22:57 • #5


nasti24
@Lila12345 also meinst du eher, doch nochmal mit einem Arzt sprechen.

Gestern 06:47 • #6


Butterfly-8539
Zitat von nasti24:
@Lila12345 also meinst du eher, doch nochmal mit einem Arzt sprechen.

Mit ihm sprechen, Anliegen schildern, damit er gezielt für die Problematik bestimmte Werte zusätzlich auswerten kann. Vielleicht hast du Vitamin D Mangel, Schilddrüsenunterfunktion, Entzündungswerte wie Rheuma.....

Ansonsten kannst du das kleine Blutbild auch ohne Arztbesprechung machen lassen. Wenn du aber wie jetzt, bestimmte Störungen wie die Müdikeit festgestellt hast, dann wäre ein Arztbesuch ratsam, um nicht nochmal Blut abnehmen zu lassen.
Im kleinen Blutbild ist nur das übliche ausgewertet, aber vieles ist nicht aufgeführt, was die Ursache sein könnte.
Auch meine Diagnose wäre nie entdeckt worden, wenn ich nicht selber nachgehakt und gedrängt hätte.

Verstehe aber, das du das Arztgespräch gerne meiden würdest, denn ich reiße mich mittlwerweile auch gar nicht mehr darum. Morgen muß ich aber trotzdem.

Vor 14 Minuten • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel