Pfeil rechts

Mist, jetzt hab ich heute morgen schon 10x den Blutdruck gemessen. Habe sonst meist um die 120/80 oder auch mal 130, wenn ich zuviel Kaffee getrunken habe.
Jedoch ist mein Blutdruck heute immer zwischen 130-144, der Puls so zwischen 58-70. Mach mir wieder voll die Gedanken und suche Beruhigung. Biowetter meint auch,
dass heute Wetter für höheren Blutdruck ist. Dieses Jahr schon 4x EKG und BT Messung beim Arzt. Alles Ok.

01.09.2014 11:35 • 07.09.2014 #1


11 Antworten ↓


Annika1984
Hallo,

deine Werte sind wirklich nur leicht erhöht und hören sich wirklich nicht besorgniserregend an. Andere wären froh, wenn sie solche Werte hätten. Ich denke sowas kann immer mal vorkommen. Je nach Wetter, Stress, Tagesform etc. Ich habe auch einen normalen Blutdruck von 120/70. Dann hatte ich einen Termin beim Kardiologen und hatte da einen von 160/100.

Der Arzt meinte auch sowas kann mal vorkommen, besonders morgens, wenn man eh gestresst ist.

Mein Tipp auch fürs Blutdruckmessen:

Setz dich erst mal fünf Minuten ganz ruhig hin und mach gar nichts. Versuch auch an nichts Aufregendes zu denken. Dann starte die Messung. Guck dir das Ergebnis nicht an, bleib ruhig sitzen und führ die Messung nach fünf Minuten noch mal durch. Das Ergebnis ist das entscheidende.

Wird auch von der Blutdruckliga so empfohlen.

Liebe Grüße Annika

01.09.2014 11:48 • #2



Blutdruck erhöht

x 3


Danke Dir Annika,
nachdem ich jetzt 30 Minuten an einer Online Befragung teilgenommen habe, hab ich mein Handgelenkblutruckmessgerät wieder ausgepackt und drei mal hintereinander gemessen.

Hier die Werte:
142/89 Puls 53
126/81 Puls 54
129/84 Puls 56

Ich glaub mein Messgerät spinnt. Von 142 auf 126 in 30 Sekunden?
Ich lass es jetzt sein. Bringt ja eh nix

01.09.2014 12:18 • #3


Schlaflose
Zitat von mohikaner:
Ich glaub mein Messgerät spinnt. Von 142 auf 126 in 30 Sekunden?


In der Bedienungsanleitung von meiner Mutter steht, dass man das Gerät zwischen den Messungen ein paar Minuten ruhen lassen soll, weil sonst Fehlmessungen entstehen können.

01.09.2014 13:10 • #4


Gerade wenn man Angst vor dem Blutdruckmessen hat, ist es sehr wahrscheinlich, dass er leicht erhöht ist alleine schon von der Aufregung.

01.09.2014 14:00 • #5


Die Frage ist ja wohl eher: Warum misst du alle dreissig sekunden blutdruck?!

01.09.2014 14:15 • #6


waage
Versteck das Ding weit weg, es bringt nichts den BD dauernd zu messen. Du wirst jedes Mal ein anderes Ergebnis haben....und es macht einen verrückt.

Deine Werte sind i.O.

L.G. Waage

01.09.2014 14:17 • #7


Hallo,
mein BD spinnt heute auch komplett - und natürlich sorge ich mich darum, weil ich mich ja eh immer darum sorge.
Aber vorher, ich fühlte mich ganz gut (ok, war beim Einkaufen habe paar Einkäufe nach oben getragen, aber nicht sooo schwer... dachte, noch mal schnell messen, weil ich mich nicht schlecht gefühlt habe) naja ERGEBNIS: rechter Arm 153/78 *kotz* linker Arm 122/70 (hä? ) soolch eine Schwankung? Das macht das Gerät ständig, aber nur bei mir, bei meinem Mann macht es das nicht... was soll das? und das kann ich nun gar nicht gebrauchen. Mein BD ist durch die Medis eigentlich immer zwischen 100/60 bis 125/70 und dann kommen immer solche Ausreisser, die mich sowas von nervös machen, dass er dann natürlich erhöht bleibt. Nach ungefähr weiteren 8 Messungen und einem Versuch mit Lavendelöl zu baden und zu entspannen, bin ich mit 133/75 immer noch nicht wieder beruhigt.
Ich frage mich immer wieder, wie kann es sein, wenn man schon Medis nimmt, dass er dann trotzdem so nach oben geht? Und mein KOntrollzwang wird dann hellwach, denn ich hatte heute Nachmittag nach dem Joggen keine Zeit meinen BD zu kontrollieren. Somit sofort der Gedanke.. ohje. vielleicht ist er ja schon den ganzen Nachmittag bei 150/80 -----> das ist gefährlich!

Hilft mir jemand meine Gedanken zu stoppen?

die traurige VITA

01.09.2014 22:22 • #8


Ihr solltet ganz dringend nachschauen wie man richtig misst (nämlich bestimmt nicht nachdem man Einkäufe irgendwo hin getragen hat) und dann einmal am tag, am besten direkt nach dem aufwachen im Bett messen und dann ist gut. Alles andere zählt eh nicht.

02.09.2014 08:36 • #9


das geht mit genau so.sowie ich merke mein herz schlägt schneller denke ich gleich an meinen Blutdruck messe auch ständig.

03.09.2014 19:56 • #10


Dazu eine kleine Anekdote von mir:

Bei meinem vorletzten Kardiologentermin (Ich bin ja wirklich herzkrank) hatte ich einen Puls von 120. Und das war nicht mal der Arzttermin, das war nur das Anlegen von LZ-EKG und LZ-BD. Die Arzthelferinnen wollten schon den Arzt rufen (Ich hatte einen kurzfristigen Termin wegen vermehrter Extrasystolen) und da habe ich ihnen gesagt, dass das nur die Angst ist und sobald ich auf dem Parkplatz wäre, wäre das wieder weg.

Beim Auswertungsgespräch habe ich den Kardio dann gefragt, wie schnell mein Puls wieder runter ist, und siehe da - kaum war ich aus der Praxis draussen war der Puls wieder völlig im Normbereich.

Angst und Stress wirken sich nun mal auf BD und Puls aus und wenn man alle 30 Sekunden seinen Blutdruck misst und Angst vor den Werten hat ist das nun mal so, dass der etwas höher ist.

06.09.2014 05:57 • #11


Zitat von Neuro87:
Dazu eine kleine Anekdote von mir:

Bei meinem vorletzten Kardiologentermin (Ich bin ja wirklich herzkrank) hatte ich einen Puls von 120. Und das war nicht mal der Arzttermin, das war nur das Anlegen von LZ-EKG und LZ-BD. Die Arzthelferinnen wollten schon den Arzt rufen (Ich hatte einen kurzfristigen Termin wegen vermehrter Extrasystolen) und da habe ich ihnen gesagt, dass das nur die Angst ist und sobald ich auf dem Parkplatz wäre, wäre das wieder weg.

Beim Auswertungsgespräch habe ich den Kardio dann gefragt, wie schnell mein Puls wieder runter ist, und siehe da - kaum war ich aus der Praxis draussen war der Puls wieder völlig im Normbereich.

Angst und Stress wirken sich nun mal auf BD und Puls aus und wenn man alle 30 Sekunden seinen Blutdruck misst und Angst vor den Werten hat ist das nun mal so, dass der etwas höher ist.


Bei mir ist es umgekehrt. Sobald ich beim Arzt bin, habe ich Top Werte. Wenn ich alleine bin ohne z.b eine Vertraute Person um mich herum, ist oft Puls und Bd leicht erhöht. Kaffee und andere Substanzen lassen den BD auch ansteigen. Ich steigere mich halt immer total rein. Hätte mal beim Kardiologen eine Panikattacke. Der meinte ich solle mal zum Psychologen. War ich auch schon. Das hilft bei mir halt immer nur einige Wochen. Damals hatte ich auch Ca. 3000 Extrassystolen aber lt. Kardiologe ungefährlich. Seit zweiJahren sind die Extrasystolen nur noch ganz wenig geworden.

07.09.2014 14:21 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel