Pfeil rechts

Hallo zusammen.
Seit August nehme ich Cita 20mg gegen meine Ängste und Panik. Hatte zu m Schluss wieder extreme Ängste bezüglich meines Herzens. Seit drei Wochen nach der Einnahme ging es wieder Bergauf und die Symptome verschwanden. Jetzt seit ein paar Tagen habe ich so einen dicke drückenden Kopf etwas trocken im Mund und leichte Kopfschmerzen plus etwas benebelt. Habe heute mein Blitdruck gemessen und der zeigte 143 zu 91 an. Muss aber dazu sagen das ich extreme Angst vor Blutdruck messen habe und nach der Messung habe ich paar mal wieder gemmessen und er geht nicht runter, mal ist er bei 152 zu 95 oder mal höher oder etwas niedriger. Ab Montag fliege ich für drei Wochen geschäftlich weg und mache mir sorgen das in den drei Wochen mit mir was pssieren kann. Soll ich lieber Morgen ins KH und BB besorgen? Oder meint ihr ich kann die drei Wochen durchhalten? Oder ist der BD einfach wieder wegen der Angst da?
Grüße Andi

08.10.2016 21:29 • 10.10.2016 #1


21 Antworten ↓


Carcass
Moin,

das ist doch ein ganz normaler Blutdruck Mensch, hat jeder mal so hoch bei Bewegung und ein Betablocker wird ihn da nicht dran hindern. Die Ängste kenne ich und im KH lachen die dich aus, meine ich ehrlich. Geh lieber zum Hausarzt und lass dich vernünftig einstellen, aber ich denke dass du keinen Bluthochdruck hast, sondern einen Angsthochdruck, das ist ein Himmel weilter Unterschied. IN Stress hatte ich 155/95 im Schnitt! Jetzt im Job alles cool und ich habe 120/80, mit Medikamenten, aber die bekam ich vorher auch. Also demnach solltest du einfach mal abwarten und dich auf deinen Job konzentrieren. Was arbeitest du , klingt nach viel Stress!

08.10.2016 21:44 • #2



Blutdruck brauche dringend einen Rat

x 3


Hi. Danke für schnelle Antwort. Bin GF bei Landesgesellschaft. Also viel im Ausland und auch unterwegs etc. Der Job an sich stresst nicht, meine ich zumindest. Seit ein paar Wochen habe ich mit Therapie begonnen und meine Therapeutin meint schon das der Job viel abverlangt. Aber ich möchte nicht alles auf den Job reduzieren. Komme im gesamten nicht zur Ruhe, muss lernen abzuschalten. Habe seit Cita mich auch recht gut beruhigt bis auf die Messung heute. Mache mir über den evtl. zu hochen Blutdruck an sich keine Sorgen. Habe nur Angst das der auf die Dauer was anrichten kann. Daher meine Besorgnis, wenn ich jetzt drei Wochen wieder weg bin und der BD so bleibt, habe ich Angst das was pssieren kann.

08.10.2016 21:55 • #3


Carcass
Also ich sage dir mal wie ich das gemacht habe; Ich hatte für den Bedarfsfall Tavor und Metoprolol (Betablocker), wenn es also nicht mehr weiter ging, nahm ich beides. Aber der BB ist auch nur für den Kopf wenn man so will. Das mit der Therapie finde ich super! Den Stress merkt man auf der Arbeit selber nicht, andere merken das aber schon. Also versuche wirklich zu lernen abzuschalten, ich kann das mittlweile trotz stressigen Jobs. Nach Feierabend KOpf aus! Und auch am Wochenende, Kopf aus. Du schaffst das auch, gute Reise und hör auf deine Therapeutin und frag sie mal nach Bedarfsmedikation. Wenn du sie dabei hast, wirst du sie nie brauchen, aber wehe dem man hat nichts mit, dann tanzt die Angst Cha Cha in deinem Herzen

08.10.2016 22:00 • #4


Danke. Also keine BB und durchhalten, Therapie ernst nehmen und versuchen alles umzusetzen was Therapeutin rät. Und der BD wird sich regenerieren?!

08.10.2016 22:15 • #5


Carcass
Der Blutdruck ist in erster Linie gar nicht da, wenn du ihn nicht misst. Sobald du auf ihn aufmerksam wirst macht er dich raschlig. Das ist leider das Problem, das kennen sehr viele Menschen. Die Therapeuten haben meist einen reflektierten Blick auf die Klienten und daher ist das auch eine wichtige Person im Leben eines Menschen mit Angst oder psychischen Problemen. Bedarfsmedis kannst du dir natürlich besorgen und ich macht es so, wenn die Tavor nicht mehr halfen und ich "nur" ruhiger wurde, das Herz aber nicht mitspielte, nahm ich einen leichten BB, der das Herz zwar nicht ruhiger machte, aber den Kopf beruhigte. Ich denke du wirst das locker schaffen, bist beruflich auch abgelenkt, die Angst kommt vermutlich erst Abends im Hotelzimmer wenn die Ruhe einkehrt oder? So war es immer bei mir, oder sagen wir meistens, dass in Ruhe der Kopf Zeit hatte durchzudrehen.

08.10.2016 22:19 • #6


Ja das stimmt. Sobald man Zeit nachzudenken kommt die Angst. Aber wie ich schon geschrieben habe. Seitdem ich Citalopram 20mg nehme, seit ca. 21/2 Monaten war alles ok. Nur seit ein paar Tagen habe ich einen leichten Druck im Kopf und etwas benebelt und leichte Kopfschmerzen, daher habe ich Blutdruck gemessen, natürlich stieg die Angst sofort und das Gerät zeigte das an was ich nicht sehen wollte 143/91 an, bei nächsten Messungen zeigte es mehr an, dann wieder weniger aber nie annähernd einen erleichternden Wert z.B. 135/83 oder ähnlich. Daher meine Befürchtung das ich zu hochen Blitdruck habe. Und eben Angst habe das in den nächsten drei Wochen was pssieren kann bzw. durch Nichtbehandlung sich Spätfolgen bilden können.

08.10.2016 22:30 • #7


Carcass
Das ist aber kein hoher Blutdruck Andi. Und der Schwindel und die Kopfschmerzen komnen sicher nicht da her

08.10.2016 22:40 • #8


Danke.
Hattest du auch mit Blutdruck bzw. mit vermeintlichen Blutdruck zu kämpfen? Wenn ja, wie hast du es in den Griff bekommen?

08.10.2016 22:41 • #9


Carcass
Ich habe lange diese Angst gehabt und dann 24 Std Messungen machen lassen . Den Blutdruck merkt man selber ja nicht und die Symptome sind von der Angst . Kognitive Verhaltenstherapie half mir sehr dabei datt zu vergessen und nur so kann es gehen. Lass mal 24 Std Messi machen uns dann dokumentiere deine Aktovitäten dazu

08.10.2016 22:46 • #10


Habe vor einem Jahr 24 Std. Messung schon gehant. War alles ok.

08.10.2016 22:48 • #11


Carcass
Dann ist auch alles ok. Ich mache es jährlich.

08.10.2016 22:58 • #12


Habe eben nochmal gemessen 151/87...
Irgendwann muss er doch runter?!

08.10.2016 23:08 • #13


Hey Andi,

da du Angst vor dem BD-Messen und einem zu hohen BD hast, führt die Erwartungsangst dazu, dass dein BD nicht runter geht. Dazu, auch wenn du es nicht alles auf den Job schieben möchtest, steht eine mehrwöchige vermutlich anspruchsvolle Auslandsreise an...das erzeugt zwangsläufig Stress. Ich bin auch in einer verantwortungsvollen Position und hatte ebenfalls Angst vor hohem BD. Auf einer Geschäftsreise kannst du super im Bett nach dem Diner über youtube angeleitete progressive Muskelentspannung machen oder einfach Musik hören die dir eine Auszeit gibt (Meeresrauschen, Waldgeräusche, etc). Ich hatte 2x beim Arzt 159/95 oder so, könnte mir aber nie wirklich vorstellen hohen BD zu haben (viel Sport, schlank, "gesund" ernährt, keine Veranlagung). Trotzdem bekam ich Angst vor jedem Messen. Dann habe ich begonnen oftmals abends das BD-Messgerät fürs Handgelenk anzulegen, mir mal ne Stunde Zeit genommen und viertelstündlich gemessen. Allerdings ohne abzulesen, einzig um mich und mein Unterbewusstsein an den Prozess des Messens zu gewöhnen. Heute mache ich es nur noch interessehalber und sie da 110/65 im Schnitt, also eher niedrig als hoch. Damit möchte ich sagen, dass dein BD, der nicht mal kritisch ist (nur wenn er über Jahre so hoch ist), bestimmt niedriger ist als das was du misst.

Mit Mitte 30 hast du noch die Chance deinen Weg zu ändern und dabei wirst du denke ich nicht drum herum kommen deinen Arbeitsstil zu hinterfragen. Auszeiten, ohne Erreichbarkeit/Mobilfunk in Reichweite, müssen mMn dazu gehören, wenn du vermeiden möchtest, dass sich noch andere Symptome mit der Zeit einschleichen. Einfacher gesagt als getan, aber es geht wenn man will!

Wandel doch einfach die 3 Wochen Ausland in eine eigene Studienreise um und probiere abends im Hotel verschieden Dinge aus, die dich entspannen könnten.

Wünsche dir das du deinen Weg findest!

08.10.2016 23:51 • #14


Hi. Danke. Ja ich muss einiges ändern. Denke das ich auf dem guten Weg bin. Aber es ist noch viel vor mir.
Was die Reise angeht so ist es für mich Routine, da ich jede Woche unterwegs bin. Nur runterkommen ist eben keine Routine, muss lernen mich zu entspannen und abzuschalten.

09.10.2016 00:08 • #15


Habe heute nochmal gemmessen. Die erste Messung war wieder erhöht. Habe dann den Kamin angemacht, habe mich komplett beruhigt und siehe da 131 zu 83, also noch alles im Normbereich. Passt also.
Krass nur was der Kopf die Seele alles mit einem einstellen kann.

09.10.2016 10:52 • #16


petrus57
Was du hast ist doch ein ganz normaler Blutdruck. Ich war letztens im Krankenhaus. Dort hatte ich oft um die 190/115. Kopfschmerzen hatte ich dabei keine. Das war der dortige Stress der meinen Blutdruck hochjagte.

Mache bloß nicht den Fehler zu oft zu messen. Ich habe eine Zeitlang wohl mindestens 80 mal meinen Blutruck gemessen. Durch das häufige messen steigt dann der Adrenalinpegel und somit auch der Blutdruck. Musste da schon ein paar mal den Rettungswagen rufen weil der Blutdruck über 200 war.

Messe jetzt zwar noch immer relativ häufig aber durch das "wenige" messen ist der Blutdruck meist im Normalbereich.

09.10.2016 11:40 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Hallo andi,probier mal das autogene training aus.ist eine gute methode um noch mal runterzukommen.
deine angst treibt deinen blutdruck noch zusätzlich in die höhe.der körper reagiert sofort und unbewusst.du hast ja gemerkt,sobald du dich beruhigst,etwas entspannst,fällt auch dein blutdruck.du musst dir keine sorgen machen,dass bei einem blutdruck von 140 während den 3 wochen in denen du unterwegs bist etwas passiert.dafür müsste er viel viel höher sein.
Sollte er allerdings trotz entspannungsmaßnahmen usw weiterhin über 140 bleiben,würde ich noch mal bei einem kardiologen vorstellig werden um es abzuklären.
Lg

09.10.2016 12:51 • #18


kennt jemand im Internet eine gute Einleitung für autogenes Training?

Danke euch allen für die Beiträge!

10.10.2016 06:48 • #19




Autogenes Training & progressive Muskelentspannung - Tiefenentspannung

Bei youtube suche eingeben falls Link nicht klappt. Darauf muss man sich richtig einlassen und es in einigen Wochen häufig machen um es zu lernen. Danach hat es mir aber sogar Spaß gemacht und ich habe mich im letzten Meeting am Tag schon darauf gefreut.

10.10.2016 08:12 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel