Pfeil rechts

Angsthäsin73
Hallo zusammen,

Ich bin mal wieder in einem Wahn! Blutdruck-Wahn kann man es nennen

Immer mal wieder kontrolliere ich ihn, vor allem wenn ich Kopfdruck bekomme. Oft liegt er dann so bei 125/85 ca.
Nichts beunruhigendes. Seit ein paar Tagen liegt er aber um die 130/88 bis 140/95 nach kurzer Bewegung imn Haushalt.
Gestern hatte ich ein Belastungs EKG und ich habe 150 Watt geschafft. Die Arzthelferin sagte mir, dass sie das nicht geschafft hat, als sie das hat machen lassen. fand ich sehr gut. Ich glaube ich habe auch nur eine Extrasysthole gespürt, als der Puls bei ca. 160 war.
Mein höchster Puls lag am ende bei ca. 170/Min. und den Blutdruck sagte sie mir leider nicht...war auch gut so
Aber sie sagte ich sei im normbereich. Der Arzt ruft mich am Montag (heute ist freitag) an, um mir das ergebniss mitzuteilen. Mh..
Heute morgen habe ich dann ein 24 Stunden Blutdruckmessgerät angelegt bekommen. Mein Blutdruck in der Praxis lag bei 130/95...gestern morgen lag er bei 100/80.
Jetzt gucke ich jedesmal auf das Gerät wenn es gemessen hat und notiere mir die Werte. Er liegt jetzt bei 121/90.
Also ist doch der 2. Wert im gegnzug zum ersten zu hoch. Oder?

Oh Man..ich nehme schon seit mehr als 15 Jahren Betablocker. 2,5 mg am Tag.
Ich bewege mich ausreichend und bin schon 41 Jahre jung

Habe aber etwas Übergewicht. So ca. 15 Kilo.

Hat es vielleicht was mit dem Ärger zu tun, den ich in letzter Zeit immer mal wieder hatte und gestern und vorgestern massiv?

LG

14.11.2014 10:51 • 18.11.2014 #1


14 Antworten ↓


Stella75
Hallo,mach dir mal keinen Stress....der Blutdruck ist gut...ich nehme auch Beablocker aber 5mg und bei mir war er eben 135 zu 90 das ist nicht schlimm .....aber wenn du staendig Kontrollierst bist du auch angespannt...ich schaue 3 mal am Tag...

14.11.2014 11:00 • #2



Ärger, erhöhter Blutdruck, Angst

x 3


Hallo Angsthäsin73

Deine Werte im Zusammenhang mit deinen Tätigkeiten sind doch super.
Du fixierst dich sehr darauf und das ist garnicht gut.Wenn du weiter so oft mießt etc. bekommste vllt. wirklich i wann Bluthochdruck.Schmeiss das Gerät zum Fenster raus.Das brauchst du nicht.
Genau aus dem Grund habe ich mir erst garkeins gekauft.

14.11.2014 11:02 • #3


Angsthäsin73
Ich habe jetzt so ein 24 Stunden Messgerät dran. Ich sitze jetzt am PC und habe ein Spiel gespiel, ein Suchspiel...ganz relaxt und der Wert war nun bei 112/80....Puh...
Nachher muss ich zum Pferd und mein Kind von der Schule abholen, dann ist er sicher wieder höher. Ich weiss dass er hoch geht wenn man was macht...aber ich komme da gerade wieder in so einen Kontrollzwang rein.
Leider bekomme ich keinen Therapieplatz, da die Wartezeiten so lang sind. Ich habe schon seit Ende letzten Jahres immer wieder eine Menge an Therapeuten angerufen. Ich stehe nun bei dreien auf der Warteliste mit einer Wartezeit von 8-12 Monaten.
Oh man.

Ich bin viel alleine zu Hause, da mein Mann selbständig ist und viel weg. Ich habe hier niemanden. Und dann fange ich an zu grübeln.
Am Stall geht es mir soweit gut. Bin gestern sogar alleine ausgeritten...das mache ich schon seit ein paar Tagen so, weil niemand da ist der mitkommen kann. Auch da habe ich hin und wieder Angst, da ich dann alleine unterwegs bin. früher dachte ich da nie drüber nach.
Ich denke dann, was ist wenn ich mal stürze und nicht mehr in der Lage bin um Hilfe zu rufen. Das hemmt einen ziemlich ist aber auch realistisch.

Danke euch für eure Beiträge. Ihr habt Recht! ich mache mich zu verrückt!

Danke

14.11.2014 11:23 • #4


Ja,das warten auf nen Therapieplatz ist ein großes Problem.Da gehts dir wirklich dreckig und du brauchst JETZT nen Therapeuten und musst bis zu 1 Jahr warten.
Aaaaaber zum Glück gibt es solch ein Forum wo man fast immer ein offenes Ohr findet.
Man kann es zwar nicht mit ner Sitzung beim Therapeuten vergleichen aber hier sind schon sehr erfahrene Mitglieder die dir den ein oder anderen Ratschlag geben können.

14.11.2014 11:38 • #5


Angsthäsin73
Ja, deshalb bin ich auch hier. Das Schreiben schon alleine hilft ja etwas. Man kann es sich von der Seele schreiben.
Ich müsste jetzt eigentlich zum Pferd...d.h., ich MUSS! ICh habe aber Angst, da ich da mit 2 Leuten Stress hatte, wegen meinem Pferd
Er ist jung und wild und das passt einer nicht und die Andere teilt uns zeitlich ein , die Pferde raus und rein zu bringen, sie pickt sich aber die besten Zeiten raus. Sie ist single, keine Arbeit und keine Kinder. Ich habe ein kleines Kind, Haushalt und Mann..und Termine..nun kann ich nciht so, wie sie es sich wünscht und schon gabs Ärger. Man...wenn man dann auch noch mit Bauchschmerzen zum Stall fährt. Kopfschüttel.

Ich habe gerade wieder bei einem Therapeuten angerufen und aufs Band gesprochen.
Und dann schickten die mir von der Kassenärztlichen Vereinigung auch noch eine Adressliste. Die meisten davon habe ich schon abtelefonoert...schon vor Monaten...und einige sind zu weit weg. da komme ich gar nicht hin.

Kennt ihr das auch?

14.11.2014 12:08 • #6


Wenn du jetzt gehen MUSST dann mach dich doch einfach OHNE nachzudenken fertig und konzentriere dich in deinem Denken nur aufs Pferd.

Nen Versuch ist es wert.


Viel Glück

14.11.2014 12:17 • #7


so übel ist der Blutdruck nun auch wieder nicht, daß man in Panik geraten muß. Die Messung im Ruhezustand ist absolut perfekt. Der untere Druck ist bei Aufregung etwas zu hoch. etwas weniger schlechtes Fett zu sich nehmen und mal die Triglyzeride kontrollieren lassen. Cholesterinbomben bewußt meiden, keine Chips etc.
Blutdruck messen deutlich reduzieren, sonst steigt der Wert alleine aufgrund der dauerhaften Angsterwartung. mir geht es so mit Körpertemperatur messen, an manchen Tagen mehrmals stündlich. immerhin weiß ich dadurch daß Körpertemperatur keine Konstante ist wie der Blutdruck auch und sich mehrfach am Tag ändert.
zu Beginn des Schlafens beträgt die Temperatur rektal gemessen 36,2, morgens beim Aufstehen dann 36,8 ,nach einer Radtour z.b. 37,8 um dann nach einer halben Stunde Ruhe auf 37,2 abzusinken. vor Jahrzehnten bin ich ganz verrückt geworden wenn die Temperatur bei Anstrengung steigt, da ich nicht wußte, daß das nicht pathologisch ist sondern ganz normal. Läufer Wärmen ihre Körpertemperatur zu Beginn auf über 38 auf. Ich denke Dir wird es beim Blutdruck messen ähnlich ergehen wie mir. dein Blutdruck ist nicht das primäre Problem, sondern Dein Angstdenken

14.11.2014 12:38 • #8


Carcass
121/90, zu hoch? Sag das mal einem Hypertoniker , der lacht dich aus Das sind ganz normale und gut eingestellte Werte und im Ruhezustand sollte immer gemessen werden. Sich 5 Minuten hinsetzen, messen und gut ist. Noch besser, gar nicht messen BD von 230/150 ist nicht mal tödlich und auch das haben Paniker in exremster Zeit und trotz BD Senker kann man das bekommen, wenn der Stress extrem ist! Also locker durch die Buchse atmen und weitermachen. Puls 160, habe ich jedes Mal auf dem Laufband, aber nie Angst dabei. Auf der Couch in Ruhe hatte ich sie schon, weil man vermeintlich ruhig ist und das ja nicht sein darf

14.11.2014 14:26 • #9


Angsthäsin73
jo. ich war gerade am Stall. Alles easy. habe gemacht was ich machen musste und habe mit erstaunen festgestellt, dass auch da der RR ok war. Ich habe mich viel bewegt und geschwitzt und er lag bei höchstens147/97 Puls 100
Hier zu hause ist er beim essen bei 141/86 puls 87.

Ich bin mit den Nerven am Ende, nicht wegen dem Blutdruck sonder wegen dem ganzen Ärger den ich momentan habe und da komme ich auch so schnell nicht raus. In reiterkreisen ist das leider so, wenn dich eine auf dem Schirm hat, lässt sie dich nicht in ruhe!

Schrecklich! ICh will aber mein Pferd nicht verkaufen, nicht wegen solcher unzufriedener Weiber!

14.11.2014 15:39 • #10


Angsthäsin73
So, ich hatte am Freitag ja die 24 Stunden Blutdruckmessung.
Ich warte jetzt sehnsüchtig auf den Anruf von meinem Arzt. Er wollte sich heute Mittag bei mir melden.
Ich habe vorhin mit einer Bekannten telefoniert und merkte dass ich so einen unangenehmen Druck an den Schläfen bekam. Ich also raus aus dem Auto (wir haben im Auto telefoniert) und in die Wohnung. Dann eben zum Klo, umgzogen, hingestzt und sofort gemessen. Also nicht ein paar Minuten gewartet. Den Fehler mache ich immer!
Also, meine Werte waren 12.20 Uhr 146/95 Puls: 72 Pulsdruck: 51
12.26 Uhr im sitzen: 129/90 Puls: 73 Pulsdruck: 39
12.36 Uhr im sitzen: 128/88 Puls 73 Pulsdruck: 40

Ich mache mir total den Kopf und kann gar nciht mehr frei leben, weil ich angst habe, dass bei kleinen Bewegungen ja mein Bllutdruck höher steigt, was er ja auch tut.
Ich habe Angst noch mehr Blutdrucktabletten nehmen zu müssen. Ich nehme ja schon Bisoprolol 2,5 mg 1 am Tag.

Was ist denn wenn die Werte durch den psychischen Stress kommen, den ich ja momentan massivst habe? Und der Arzt verschreibt mir ein Medikament und wenn wieder alles gut ist, dann geht der Blutdruck in den Keller? Oder wie?

17.11.2014 12:40 • #11


Schlaflose
Zitat von Angsthäsin73:
Ich mache mir total den Kopf und kann gar nciht mehr frei leben, weil ich angst habe, dass bei kleinen Bewegungen ja mein Bllutdruck höher steigt, was er ja auch tut.


Äh, das ist doch normal und bei allen Leuten so. Du müsstest dir Sorgen machen, wenn dein Blutdruck permanent gleich wäre. Das Herz muss ja bei körperlicher Anstrengung mehr arbeiten und dadurch steigen Blutdruck und Puls an. deshalb soll man sich erst 5 Minuten setzen und dann messen. Die Blutdrucktabelle, wonach 120/80 als optimaler Blutdruck ausgewiesen ist, ist auf den Blutdruck im Ruhezustand ausgerichtet.

Zitat von Angsthäsin73:
Was ist denn wenn die Werte durch den psychischen Stress kommen, den ich ja momentan massivst habe? Und der Arzt verschreibt mir ein Medikament und wenn wieder alles gut ist, dann geht der Blutdruck in den Keller? Oder wie?


Wenn dein Blutdruck dann in den Keller gehen würde, hörst du einfach mit den Tabletten auf, und dann ist alles wieder OK. Ist doch keine Sache.

Im übrigen sind die Blutdruckwerte, die du genannt hast hervorragend. Sorgen muss man sich machen, wenn der Blutdruck ständig und zwar im Ruhezustand über 140/90 liegt.
Was ich allerdings etwas ungewöhnlich finde, ist dein Puls. Der ist extrem niedrig.

17.11.2014 13:45 • #12


Trebur
Hy,das geht mir auch hin und wieder so wie dir. Aber erst mal zu deiner Beruhigung. Wäre bei deinen Werten etwas faul,hätte der Arzt längst angerufen. Also karre Hinweis,es ist i.O.

17.11.2014 14:09 • #13


Springtime
Liebe Angsthäsin73,

ich nehme auch Bisoprolol 2,5 mg täglich eine halbe Tabeltte....und wenn ich mir so deine Werte anschaue....dann könnte ich fast neidisch werden....die sind doch O.K

Ich würde an deiner Stelle den Anruf deines Arztes ganz in Ruhe abwarten - du wirst sehen- es ist alles in Ordnung.......

...und nebenbei .....gelegentliche Streitereien im Stall sind ganz normal ( so wie fast überall) und das vergeht dann auch wieder....also versuch es einfach etwas gelassener zu sehen...

liebe Grüße aus dem Ösiland

17.11.2014 14:27 • #14


Angsthäsin73
Hallo ihr Lieben

Mein Hausarzt rief gestern an und ich sagte, dass mein Durchschnittsmesswert bei 118/75 liegt und somit vollkommen in Ordnung ist. Dass der Blutdruck bei Bewegung steigt ist auch normal. Er sagte auch, dass mein höchster Blutdruckwert beim Belastungs EKG (was ich am donnertstag hatte) bei 175/80 lag...und das bei 150 Watt. Perfekt. PUHHHHH!

Dennoch hatte ich gestern auch mit meinem Gerät gemessen und war bei 148/88..habe dann nicht mehr gemessen, weil ich mir dachte, dass es eh nichts nutzt, ausser dass ich mich wieder bekloppt mache.
Als ich bei meinen Schwiegereltern war, mit denen ich auch nicht so ein gutes Verhälnis habe, bekam ich plötzlich wieder 2 Extrasystolen, direkt in Folge und dann merkte ich wie mein Adrenalin im Blut anstieg. Doch ich fuhr mich sofort wieder runter indem ich mir sagte: JETZT NICHT! Das hast du immer mal...alles ist gut! Klappte!
Zu Hause im Bett hatte ich das dann noch einmal so. Ich legte mich auf die andere Seite und alles war gut. Da hatte ich aber keine Adrenalinausschüttung.
Heute habe ich mir vorgenommen einen ganz entspannten Tag zu machen. Ich werde heute Mittag kurz zum Stall fahren und die Pferde wieder raus bringen und dann fahre ich wieder nach HAuse. Nach mir die Sinnflut!
ICh sitze jetzt hier am PC und überlege wie ich meine Geschiche anfangen soll zu schreiben...ich habe vor Jahren mal angefangen, bin dann aber ständig in Tränen ausgebrochen und habe mich seither nicht mehr getraut. Doch jetzt will ich es. Ich möchte es zu Papier bringen, damit es raus ist und meine Seele weniger belastet. Hoffe ich zumindest!

Wie es am Stall wird weiss ich nicht, ich weiss nur, dasss ich mich gerade da jetzt sehr unwohl fühle. Aber das geht nicht nur mir so, sondern auch einigen anderen dort. Ich will aber nicht wieder wechseln. Mein Pferd muss sich jedesmal auf neue Situationen einstellen. Weiss nicht ob das so toll ist. Momentan ist er ein Hibbel. Er ist sehr unruhig. Das ist er aber immer, wenn die Weidezeit vorbei ist-. Er ist eben sehr jung!
Ich komme damit ja gut klar, wie er ist, aber die Anderen nicht. Die wollen lieber Pferde die gebrochen sind und aufs Wort gehorchen. Ich möchte das nicht! für mich ist er ein Individuum mit Bedürfnissen und wenn er die nicht bekommt, dann zeigt er es schon, dass es ihm nicht gefällt. er ist nicht böse und auch nichtz gefährlich. Dann wäre es was anderes. Er ist nur etwas aufgedreht, lebhaft. NORMAL!

Puh...so...

LG

18.11.2014 09:48 • #15



x 4





Dr. Matthias Nagel