Pfeil rechts
6

LuxSoldi3R
Guten Abend,

Vorab bedanke ich mich hier auch nochmal bei Flow87, er hilft mir sehr viel. Danke.

Zu mir: 32 männlich, nichtraucher, kein Alk.. Aber viel bettlägerig, mit aufstehen.

Ich habe vor 6 Monaten ein Blutbild machen lassen und dort war Ferritin hoch (590).
Nun habe ich wieder ein großes Blutbild machen lassen wo sich einige Werte wieder gut eingependelt haben aber dafür andere Werte die aus der Reihe tanzen, wo man öfter Zusammenhänge ließt aber durch die guten Leberwere wieder komisch sind.
Vielleicht habt ihr dazu ne Meinung oder es mag auch wie Ärzte meinen, nicht schlimm sein. Bis auf Eisen wo sie es etwas hoch finden aber nichts was man weiter forschen muss. Man könne die Sättigung schauen. War vor 6 Monaten auf 42% (Norm bis 40)

- Ferritin : 586 ng/ml (Norm bis 400)
- Eisen 240 ug/dl (Norm 40-155)
- Bilirubin 1,58 mg/dl (Norm bis 1,2)
- Gesamteiweiß 6,3 g/dl (Norm ab 6,6)
- Albumin 67,3 % (Norm bis 66,1%)
So ansonsten ist auf dem Blutbild alles in den Normen.

Was hier wichtig wäre noch, welche Werte aber richtig gut sind :
- GOT : 14 (Norm <50)
- GPT : 18 (Norm <50)
- Gamma GT : 8 (Norm < 60)
- CRP 0,05 (Norm <0,5)
Ich verstehe nun nicht was da los ist, die einen Werte zu hoch und zu tief, hängen irgendwie irgendwo immer mit Leber zusammen aber die Leberwerte sind dann super.

Vielleicht ist es ja nichts schlimmes aktuell, aber die Werte sollten doch mal wieder Richtung Norm, vor allem Eisen und Bilirubin stört mich. Vor 6 Monaten war da alles Norm.

Was ich erkenne an Änderung, ich esse seit gut 2 Monaten eigentlich täglich Kürbiskernbrötchen welches ja massiv (12,5mg/100gr Brot) Eisen hat. Aber ob das den Eisenwert so hochknallt?
Bilirubin, gelblich ist nichts an mir. Habe auch rechts im Oberbauch KEINE Schmerzen was Gallensteine sein könnten.


So was kann man dazu sagen? Wirklich nichts und nicht schädlich?

LG

05.11.2020 19:57 • 06.11.2020 #1


8 Antworten ↓


Angor
Zitat von LuxSoldi3R:
So was kann man dazu sagen? Wirklich nichts und nicht schädlich?

Wenn Dein Arzt Entwarnung gegeben hat, kannst Du ihm das ruhig glauben.
Wenn Du Dich nicht gut fühlst und deswegen ängstlich bist wegen dem leicht erhöhten Wert, kannst Du dem entgegenwirken, wenn Du regelmäßig zur Blutspende gehst. So tust Du Dir selber und auch anderen was Gutes.

LG Angor

05.11.2020 22:06 • x 3 #2



Blutbildwert Eisen zu hoch

x 3


LuxSoldi3R
Zitat von Angor:
Wenn Dein Arzt Entwarnung gegeben hat, kannst Du ihm das ruhig glauben.
Wenn Du Dich nicht gut fühlst und deswegen ängstlich bist wegen dem leicht erhöhten Wert, kannst Du dem entgegenwirken, wenn Du regelmäßig zur Blutspende gehst. So tust Du Dir selber und auch anderen was Gutes.

LG Angor


Das mit Aderlass hab ich gehört..
Aber ich käme nicht mal dahin wie im Text oben erwähnt bei "Zu mir"... Ich habe durch anfängliche Psyche und Symptome komplett abgebaut...

Aber 240 ist nur leicht erhöht bei Eisen in Serum? Da die Grenze 155 sein soll...

Danke dir

05.11.2020 22:21 • #3


Ich würde die Blutwerte von einem Arzt deuten lassen und nicht hier im Forum.

Was genau erhoffst du dir, wenn du diese Frage hier hereinstellst?

05.11.2020 22:59 • #4


LuxSoldi3R
Zitat von life74:
Was genau erhoffst du dir, wenn du diese Frage hier hereinstellst?


Dass vielleicht jemand weiß, wenn da und hier alles ok ist, dann ist das Andere allgemein kein Problem. Oder halt jemand weiß, Eisen 240 macht noch nix, da muss mindestens 400 stehen oder sowas

05.11.2020 23:03 • #5


Du solltest einen Arzt fragen und keine Laien. Das führt doch zu nichts.

05.11.2020 23:05 • x 1 #6


Ich kann dir nur sagen, dass bei mir Bili schon immer auch oft grenzwertig bis erhöht ist, die Leberwerte aber normal. Aus Sicht des Arztes unbedenklich.

Vielleicht ein kleiner Vorteil :

Morbus Meulengracht
Tatsächlich zeigen Studien, dass ein leicht erhöhter Bilirubin-Spiegel sogar vor Darmkrebs und Arteriosklerose schützen könnte. Grund dafür könnten die anti-entzündlichen und anti-proliferativen Eigenschaften des Bilirubins sein.

Zum Rest möchte ich nichts sagen. Wie gesagt, geh zum Arzt deines Vertrauens, denn man muss das Gesamtbild betrachten.

05.11.2020 23:12 • #7


LuxSoldi3R
Ich dachte nur man bekommt vielleicht ein bisschen die Angst genommen hier wenns nicht dramatisch ist...
Das Forum heißt ja Psychic und Angst vor Krankheiten..
Aber gut..

Kann dann geschlossen werden

06.11.2020 00:29 • x 1 #8


Calima
Zitat von LuxSoldi3R:
die Angst genommen hier wenns nicht dramatisch ist...

Aber das kann doch keiner hier beurteilen. Was nützt es dir, wenn dir 20 Leute sagen, es sei kein Problem, der Arzt aber ganz anders beurteilt?

06.11.2020 10:15 • x 1 #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel