Pfeil rechts
5

Katja1982
Hallo, war gerade beim Arzt, wegen meinen blutwerten. Eisen liegt bei 60 und feritiin wert unter 30. beides niedrig. Muss eisentabletten nehmen. Mach mir wieder voll den Kopf.hab wieder mal gegoogelt was man da wieder so liest. hatte das jemand auch schon? An was liegt es? Das ist doch nicht normal. Danke schon mal für eure Antworten

19.01.2016 19:32 • 19.01.2016 #1


11 Antworten ↓


Schlaflose
Das ist ganz verbreitet, gerade bei Frauen, weil man wegen der Periode regelmäßig Blut verliert. Und wenn man sich dann noch schlecht ernährt, kommt es leicht zu Eisenmangel. Aber da brauchst du keine Angst zu haben, ist nichts Schlimmes.

19.01.2016 20:21 • x 1 #2



Eisen und ferritinwert niedrig- Angst wieder mal

x 3


Katja1982
Ich danke dir. echt beruhigend das zu lesen. Blödes Google.gleich liest man, dass man auch eine Krebserkrankung haben könnte. Hoffe durch die Tabletten wird es besser.

19.01.2016 20:24 • #3


@Katja1982
Zitat:
Blödes Google.gleich liest man, dass man auch eine Krebserkrankung haben könnte.

Wo denn? Bei Krebs wäre Ferritin und Serum-Eisen erhöht.

19.01.2016 20:27 • x 1 #4


Katja1982
Ah ok. Hab es irgendwo gelesen. Das bei niedrigen Wert auch eine Krebserkrankung sein könnte. Man sollte einfach nicht mehr Googeln. Ich Danke euch.

19.01.2016 20:38 • #5


Zitat von Katja1982:
Ah ok. Hab es irgendwo gelesen. Das bei niedrigen Wert auch eine Krebserkrankung sein könnte. Man sollte einfach nicht mehr Googeln. Ich Danke euch.

Hast du einen Link?
Die Blutwerte zeigen erhöhte Werte an.

PS: Ich habe mal ein wenig gegoogelt und es gibt so etwas wie "Tumoranämien" etc.

Der Punkt ist:
Selbst bei Krebs mit Eisenmangel hätte man erhöhte Eisenwerte, erhöhtes Ferritin.

Du hast wohl Anämie mit Eisenwerten verwechselt.

19.01.2016 20:46 • x 1 #6


monochrom
SCH.... DOKTOR GOOGLE

Ich hab mir mal den Kopf gestoßen und wollte nur googlen ob man die Stelle kühlen soll (keine Ahnung warum ich das in den Moment nicht wusste) und gleich der zweite Beitrag war "Geh bloß zum Arzt, meine Freundin hatte das auch und ist am nächsten Tag gestorben" buhuuuu...

Eisenmangel ist echt nicht schlimm, bleib entspannt und lass dich knuddeln

19.01.2016 20:54 • x 1 #7


Katja1982
stimmt. Du hast recht. Nur wenn es erhöht ist.. Habe das auch gerade gelesen.

19.01.2016 21:00 • #8


@monochrom:

Die Schuld bei Google zu suchen liegt nur an der eigenen Bequemlichkeit.
Was kann Google dafür, wenn viele mit Informationen nicht umgehen können?

19.01.2016 21:01 • x 1 #9


Katja1982
Zitat von monochrom:
SCH.... DOKTOR GOOGLE

Ich hab mir mal den Kopf gestoßen und wollte nur googlen ob man die Stelle kühlen soll (keine Ahnung warum ich das in den Moment nicht wusste) und gleich der zweite Beitrag war "Geh bloß zum Arzt, meine Freundin hatte das auch und ist am nächsten Tag gestorben" buhuuuu...

Eisenmangel ist echt nicht schlimm, bleib entspannt und lass dich knuddeln

Ich danke dir:) ja echt schlimm. Ich muss es mir wirklich abgewöhnen.

19.01.2016 21:02 • #10


monochrom
Zitat von Kern12:
@monochrom:

Die Schuld bei Google zu suchen liegt nur an der eigenen Bequemlichkeit.
Was kann Google dafür, wenn viele mit Informationen nicht umgehen können?



Ja, ja doch... hast ja Recht. Ich verdiene mein Geld mitunter mit der Arbeit mit Google, es ist toll Aber halt so gar nicht wenn man leicht aus der Bahn zu werfen ist. Das Problem ist imho auch nicht der Informationsgehalt von Google sondern die irrationalen Kommentare mancher Leute (ich meine jetzt nicht Dich sondern die Knaller die so Dinge schreiben, wie ich oben schon meinte)

19.01.2016 21:05 • #11


@monochrom
Zitat:
sondern die irrationalen Kommentare mancher Leute


Das stimmt leider. Das Problem wirst du auch hier im Forum haben.
Was für den einen eine göttliche Eingebung ist, ist in Wirklichkeit nur "geistiger Durchfall".

Man muss heutzutage selbst Ahnung von allem haben, ansonsten kann man mit den ganzen Informationen nichts anfangen.

19.01.2016 21:07 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel