Pfeil rechts

K
Hallo an alle Leidensgenossen, nach 4 Wochen starker Erkältung mit Sinusitis, Husten , Auswurf , Schnupfen geht es mir endlich besser, aber nun kam wieder was Neues. Beim Zähneputzen hatte ich ganz viel Blut beim Ausspülen , das war viel mehr als mal Zahnfleischbluten, praktisch nur rot und auch Blutgeschmack im Mund, danach war alles weg und ich sah auch nichts am Zahnfleisch. Das war einmal morgens und dann abends , seit 5 Tagen nicht mehr.Gestern war ich beim Oralchirurgen, der sagte, ist alles ok.Da ich schon sehr lange rauche , habe ich nun richtig Panik, dass es Lungenkrebs ist. Ich habe da aber nicht gehustet, aber trotzdem! Kennt jemand so starkes kurzes Zahnfleischbluten ?

05.02.2020 14:36 • 06.02.2020 #1


10 Antworten ↓


L
Ja, manchmal hat man Zahnfleischbluten, gerade bei uns Frauen kommt es öfter vor, wenn die Hormone verrückt spielen. Ich habe gerade meine Periode und hab das auch.
Frisches Blut ist kein Anzeichen für Lungenkrebs.
Kauf dir Parodontax, die empfehlen wir immer unseren Patienten.

05.02.2020 15:50 • #2


A


Blut beim Zähneputzen

x 3


Gleichklang
Mundspülung ist außerdem auch noch hilfreich und gut.

05.02.2020 16:03 • #3


Shadow77
Zahnfleischbluten kann stark sein! Hatte ich auch oft. Alles rot. Du hast irgendwo am Zahnfleisch eine Entzündung. Parodontax ist gut aber auch Meridol. Zahnfleischentzündungen sind übrigens gefährlich auf Dauer fürs Herz Kreislauf System.
Und wegen dem Krebs keine Sorge du hättest ja dann auch atemprobleme ohne ende wenn du schon blut aushusten würdest

05.02.2020 16:07 • #4


K
Danke, hab mir gleich Listerine gekauft, war seither au h nicht mehr. Es war halt so ganz arg rot, das hat mir Angst gemacht. Ich würde alles geben,wenn ich nicht ständig in Angst leben wurde!

05.02.2020 16:10 • #5


L
Mach dir keine Sorgen, wir haben sehr viel Patienten die Zahnfleischbluten haben.

Und bis das aufs Herz schlägt dauert das

05.02.2020 16:14 • #6


Gleichklang
Zitat von Lara1204:
Mach dir keine Sorgen, wir haben sehr viel Patienten die Zahnfleischbluten haben.Und bis das aufs Herz schlägt dauert das


Du arbeitest in einer Zahnarztpraxis?

05.02.2020 16:28 • #7


L
Zitat von Gleichklang:
Du arbeitest in einer Zahnarztpraxis?

Ja genau

05.02.2020 16:38 • #8


K
Jetzt drehe ich bald durch. Nach 4 wöchiger Erkältung wurde sie besser, dann kam das Zahnfleischbluten und seit heute habe ich wieder Schnupfen! Jetzt habe ich so Angst vor Leukämie . Mein Mann ist beruflich fort und meine Tochter kann ich nicht erreichen, ich bin fast am Durchdrehen, hab solche Angst !

06.02.2020 01:08 • #9


L
Hey,
also ich weiß, dass Zahnfleischbluten dur Haus mit einem geschwächten Immunsystem in Verbindung gebracht wird. Da spricht jetzt allerdings nicht für Leukämie, sondern dafür, dass du an deiner Abwehr etwas arbeiten solltest. Hast du dir Zeit und frei genommen, um die Erkältung richtig auszukurieren? Ernährt du dich ausgewogen? Schon ein Vitamin-C-Mangel kann Zahnfleischbluten auslösen. Wenn der schnupfen wiederkommt, lass dich krankschreiben und dann kümmere dich mal ein paar Tage um dein Wohlbefinden. Wenn es nicht besser wird, kannst du immer noch zum Arzt gehen und mal checken lassen, ob ein Mangel besteht, damit lässt sich dann gezielter arbeiten. Keine Panik, erstmal. Ich weiß, leicht gesagt. Ich kenne das.

06.02.2020 01:39 • #10


Angor
Zahnfleischbluten kann das erste Anzeichen von Paradontitis sein. Raucher haben ein 15 Mal so hohes Risiko, daran zu erkranken.

Aber auch hormonelle Veränderungen können Zahnfleischbluten nervorrufen, auch bestimmte Medikamente.
Es ist aber alles kein Grund, in Panik zu verfallen.

Du hast ja schon gute Tips bekommen, was die Mundhygiene und die Ernährung betrifft.
LG Angor

06.02.2020 03:30 • #11


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel