Pfeil rechts

Poellchen
Hallo bin neu und suche Gleichgesinnte

Habe vor 3 Wochen einen Blitzschlag/Nervenschlag in den Kopf bekommen (millisekunde). Das Schlimme ist, dass ein Kribbeln eingesetzt hat und nicht mehr verschwindet. Von der Brust die Wirbelsäule herunter bis in die Beine.

Mein Hausarzt sagte "das ist eine Nervenerkrankung) fertig.......... Nun nehme ich Musaril und andere Schmerzunterdrücker.

Keiner kennt die Symtome und ich werde vom Gefühl her als Alien angesehen.

Das macht mich alles Fertig. Bin nur noch am heulen oder betä ube mich mit meinen Medikamenten. Ich kann so nicht leben.

Danke im voraus wenn jemand diese Symtome kennt und mir weiter helfen kann.

27.12.2012 16:19 • 06.01.2013 #1


25 Antworten ↓


hallo und herzlich willkommen hier im forum


zwar kenne ich diese beschwerden nicht aber ich könnte mir vorstellen ,daß dir ein neurologe weiter helfen kann

hab keine angst denn da gibts bestimmt eine lösung



l-g- urmel

27.12.2012 17:56 • #2



Blitzschlag /Nervenschlag in den Kopf. Danach Kribbeln im Kö

x 3


kuller
Hallo!
Ich kenne deine Beschwerden leider auch nicht, hast du denn schon einen Termin bei einem Neurologen? Dass so was große Angst machen kann, ist wirklich gut nachvollziehbar...........
viele Grüe,

27.12.2012 18:30 • #3


kuller
.........sorry, da fällt mir noch was ein: Wenn der Hausarzt meint, es sei eine Nervenerkrankung, wieso hat er dich nicht sofort an einen Spezialisten überwiesen? Du kannst doch nicht dauerhaft Benzo nehmen gegen deine Angst, es muss doch sorgfältig eine körperliche Krankheit ausgeschlossen werden oder wie hat er sich das vorgestellt?
Wenn du es gar nicht mehr aushältst, dann gehe doch zu einem Notdienst und übertreibe ggfs. ein bisschen deine Symptome oder lebst du gerne mit dieser Ungewissheit?
Viele Grüße,
Kuller

27.12.2012 18:34 • #4


Poellchen
Vielen Dank für die schnellen Antworten und Euer Interesse. Habe aus Hilflosigkeit auf meinen Arzt gehört. Werde versuchen noch einen Termin bei einem Neurologen bzw. Notdienst anflunkern. Die Feiertage (Neujahr) kommen mir dabei nicht gerade entgegen.
Bin soooo verzweifelt und habe keine Kraft mehr.


Vielen Dank Ihr Lieben

Es grüßt euch Pöllchen

28.12.2012 08:47 • #5


Poellchen
Zitat von kuller:
.........sorry, da fällt mir noch was ein: Wenn der Hausarzt meint, es sei eine Nervenerkrankung, wieso hat er dich nicht sofort an einen Spezialisten überwiesen? Du kannst doch nicht dauerhaft Benzo nehmen gegen deine Angst, es muss doch sorgfältig eine körperliche Krankheit ausgeschlossen werden oder wie hat er sich das vorgestellt?
Wenn du es gar nicht mehr aushältst, dann gehe doch zu einem Notdienst und übertreibe ggfs. ein bisschen deine Symptome oder lebst du gerne mit dieser Ungewissheit?
Viele Grüße,
Kuller



Danke Kuller

28.12.2012 08:50 • #6


Poellchen
Zitat von urmel56:
hallo und herzlich willkommen hier im forum


zwar kenne ich diese beschwerden nicht aber ich könnte mir vorstellen ,daß dir ein neurologe weiter helfen kann

hab keine angst denn da gibts bestimmt eine lösung



l-g- urmel



Danke Urmel 56

28.12.2012 08:51 • #7


Poellchen
Zitat von urmel56:
hallo und herzlich willkommen hier im forum


zwar kenne ich diese beschwerden nicht aber ich könnte mir vorstellen ,daß dir ein neurologe weiter helfen kann

hab keine angst denn da gibts bestimmt eine lösung



l-g- urmel



Danke Urmel

28.12.2012 08:53 • #8


Wie kam es denn zu dem Blitzschlag?

28.12.2012 13:26 • #9


kuller
Zitat:
Die Feiertage (Neujahr) kommen mir dabei nicht gerade entgegen.
Bin soooo verzweifelt und habe keine Kraft mehr.


Doch Poellchen, vielleicht gerade die Feiertage? Da gibt es eh fast keinen Hausarzt oder regulären Neurologen, der dich evt. abweisen könnte............möglicherweise habt ihr so was wie eine allgemeinärztl. Notfallpraxis in der Nähe, die an Feiertagen und Wochenende besetzt ist. Da könntest du doch ohne Sorge mal hin?
Ich verstehe aber auch, dass du auf deinen Hausarzt gehört hast............schließlich sind sie ja schon eine Respektsperson und man vertraut ihnen und wenn sie einem dann sagen, dass man nix hat, ist das Bestens..........wenn man es aber im tiefen Innern dann doch nicht glaubt, muss man eben die Diagnostik selbstständig vorantreiben..........ich habe das auch schon erlebt..........mit Herzrhythmusstörungen z.B.
Viele Grüe,
Kuller

28.12.2012 20:06 • #10


Nervenschlag ist doch ein Schlaganfall .

da muss doch ein Neurologe ran.

EEG.. Sowas muss dann doch gemacht werden.

Wenn ich mit meiner Vermutung richtig liege.

Mit dem Schlaganfall wenns sowas war.. kenne ich von meinen Vater.. der hatte 2 schwere.
Das Kribbeln bekommt er nie weg.. auch leichte Motorische Ausetzer..

Bei den anfall hat es Zellen zerstört die nicht wieder heilen..

In deinem Fall ist wirklich ein neurologe angebracht. Mrt und EEG. ergeben Aufschluss.. Und weitere Mediakamente Oder Therapie.. Wie Krankengymnatig etc.

Mein Vater wenns ihm schlecht geht und der Kopf Hämmert die Hände Kribbeln.. fängt er an zu malen, Sich zu bewegen..Und sich komplett abzulenken..

29.12.2012 13:50 • #11


kuller
oh je...........die Arme, du kannst doch ihr nicht sagen, sie hätte einen Schlaganfall! Sie hat ja auch einen Grund, dass sie sich in diesem Forum meldet, in dem es um Ängste geht und nicht um schwerwiegende Erkrankungen.
Nichts für ungut: Sie muss es trotzdem abklären lassen, sonst verselbstständigen sich die Symptome noch............................viele Grüße,
Kuller

29.12.2012 14:12 • #12


kuller
ich meinte mit den schwerwiegenden Erkrankungen natürlich "rein körperliche".

29.12.2012 14:13 • #13


Sie schrieb: Blitzschlag/Nervenschlag IN DEN Kopf, nicht IM Kopf.

Demnach, wenn sie des Deutschen einigermaßen mächtig ist, kam da etwas von außen.

Aber es würde mich trotzdem erstmal interessieren, wie das passiert ist. So etwas wäre doch extrem ungewöhnlich.
Oder aber sie hatte nur das GEFÜHL eines Blitzschlages, und tatsächlich nur IM Kopf.

Trotzdem ist das kein Schlaganfall. Ein Schlaganfall hat etwas mit einer Durchblutungsstörung zu tun und nicht mit den Nerven.

Aber wenn es "eine Nervenerkrankung" ist, wie der Hausarzt sagte, dann sollte sie wirklich zu einem Neurologen.
Vielleicht war es eine Art epileptischer Anfall? Ich will ihr keine Angst machen, aber man sollte so etwas m.E. auch nicht allzu leicht nehmen und richtig abklären lassen.

29.12.2012 15:04 • #14


Zitat von Poellchen:
Hallo bin neu und suche Gleichgesinnte

Habe vor 3 Wochen einen Blitzschlag/Nervenschlag in den Kopf bekommen (millisekunde). Das Schlimme ist, dass ein Kribbeln eingesetzt hat und nicht mehr verschwindet. Von der Brust die Wirbelsäule herunter bis in die Beine.

Mein Hausarzt sagte "das ist eine Nervenerkrankung) fertig.......... Nun nehme ich Musaril und andere Schmerzunterdrücker.

Keiner kennt die Symtome und ich werde vom Gefühl her als Alien angesehen.

Das macht mich alles Fertig. Bin nur noch am heulen oder betä ube mich mit meinen Medikamenten. Ich kann so nicht leben.

Danke im voraus wenn jemand diese Symtome kennt und mir weiter helfen kann.


Erst einmal herzlich Willkommen im Forum,

Blitzschlag in den Kopf und überlebt habe ich ja noch nie gehört; Nervenerkrankung klingt logisch, da alles vom Gehirn gesteuert wird und der Blitz Teile der Schaltzentrale in Mitleidenschaft gezogen hat.
Bei mir geht`s von der Lendenwirbelsäule bis in die Fußsohle aufgrund eines eingeklemmten Nervs.

Du brauchst auf jeden Fall einen Spezialisten - Neurologen oder google mal, ob es sogar Fachleute für Blitzopfer gibt, das weiß ich jetzt nicht.

Gute Besserung.
Nachtwind

29.12.2012 15:23 • #15


etwas taktlos Mit dem Schlaganfall von mir .. Bitte Um Verzeihung..

Ich kenne jemand die Hat es Mit der Hws..

Und und sie Htte sowas eien "Schlag"
weil sie den Neve Einklemmte ...

Ich denke eher das sie sowas meinte das es im Kopf gefunkt und geblitzt hat und nicht das etwas von aussen Kam.
Trotzdem würde ich mich versuchen zu trainieren die finger in bewegung halten und ablenken..

Und Auf zum neuro

29.12.2012 16:03 • #16


kuller
............ja schon etwas mysteriös der Blitzschlag.............aber vielleicht erzählt sie uns denn mal, wie es ihr ergeht und was sie jetzt unternommen hat?
Gruß,
Kuller

29.12.2012 17:00 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

ich habe mich etwas Belesen mit der Materie...

Was Gegen sowas helfen sollte:

Badrian in Tablettenform Oder Teeform.. Sollten die Nervenspietzen wieder Beruhigen aber auch den Inneren Seelenfrieden.

Ein Anderes Mittel wäre Opipramol..
Kann dir aber nur der Doc Geben..

Bei Beis sachen musst du aber etwas Geduld haben.. 14 Tage mind bevor es Anschlägt..

01.01.2013 12:40 • #18


Hallo,

hab mich hier mal etwas durchgelesen,doch ehrlich gesagt weiss ich nicht was ein blitz oder nervenschlag sein soll? wäre toll wenn du das evtl mal genauer definieren könntest,denn ich würde es ja gern verstehen.

Das mit taubheits oder kribbelgefühlen die plötzlich kommen u nicht weggehen hatte ich vor paar monaten....hielt mehrere monate und so plötzlich wie es kam war es weg...

mein erster gedanke war damals ein schlaganfall...in der notaufnahme hat man mich belächelt und ich sollt balancieren u meine nasenspitze berühren ...haha dachte wohl ich wäre besoffen...danach schaute er in meine akte( wo ja vermerkt wann ich schon alles ma dort war teils wegen meiner angststörung ja nur) und sagte ich hätt nur zu schnell geatmet.
daraufhin in ein anderes kh dort nahm man mich ernst....

etliche fachärzte untersuchungen wie MRT,EEG Ekg usw . hieß es alles ohne befund und dann die beliebteste diagnose wenn man keine ahnung...vegetatives nervensystem...

naja...ich persönlich nach googeln und gesprächen mit anderen glaub ich hat den ischiasnerv geklemmt und irgendwas noch mit der halswirbelsäule...

mit war immerhin die gesamte linke körperhälfte taub samt gesicht und in der linken hand u fuß kribbelte es unentwegt...zudem ich schmerzen hatte im steißbein ...

also vielleicht ein orthopäden oder neurologen aufsuchen an deiner stelle und nicht willkürlich tabletten schlucken evtl auch ein mrt wäre nicht schlecht dann biste auf der sicheren seite...

alles gute dir:)

01.01.2013 14:58 • #19


Oja
vom Rücken oder Hals Kommt viel .. kribbeln , Taubheit oder Arge Missempfindungen...

Auch eien Fehlhaltung zb stunden vor dem Pc

Oder flasches laufen(Schuhe)
Kann sowas hervorufen..

Ein Bespie? Ein Ärter Nachbar von Mir hat nen Bs übern Den Steiss..

Der War Teilweisse so schlimm.. des ihm des Bein Regelrecht tuabe war und dran Hing..

03.01.2013 16:55 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier