Pfeil rechts

sandyblackya
Hallo ihr Lieben,

ich lag Anfang Dezember bereits im Krankenhaus wegen dem Verdacht auf eine Blinddarmentzündung.
Das erste Krankenhaus wollte operieren und verlegte mich, weil sie am Wochenende keine Chirurgie da haben.
Angekommen in dem zweiten KH sagten sie mir es sei nicht der Blinddarm aber was es genau ist wissen sie nicht.
Ich bin mir aber sowas von sicher, dass dies der Übeltäter war!

Gestern Abend ging es wieder los. Diese unmenschlichen Schmerzen im Blinddarm Bereich.
Das mal zuvor hatte ich auch das Gefühl mich übergeben zu müssen und Krämpfe im ganzen Bauch, das blieb diesesmal aus.

Dazu kommt, dass ich schon seit gestern ziemlich starkes Herzklopfen und so Stolperer habe.
Außerdem hat mir mein Arbeitskollege gerade gesagt, dass mein Kopf knallerot ist und ob ich zu hohen Blutdruck habe.

Jetzt habe ich Angst vor dem was ist oder kommt.

Wer kann mich beruhigen oder hat ähnliches überlebt.

Musste es gerade einfach loswerden.

Grüßle

09.02.2015 12:43 • 09.02.2015 #1


3 Antworten ↓


Hallo,

Beruhigen ist bei so etwas immer schwierig weil du hast ja reale Schmerzen und ohne Grund will ja keiner operieren.
Das Problem ist,wenn die schon im Krankenhaus nicht wissen was los ist,wie sollen wir das dann wissen ?
Ich gehe davon aus die Schmerzen sind im rechten Bauch?
Dann könnte es auch von der Galle kommen (Steine wurden ausgeschlossen?)

Ich bin jahrelang von Arzt zu Arzt gerannt deswegen...
Bin auch des öfteren die Decke hoch und dachte mir das kann doch nicht sein das niemand was findet...
Am Schluß habe ich mir schon die schlimmsten Sachen eingebildet von Leberkrebs bis Bauchspeicheldrüsenkrebs...
Das Ganze kann natürlich auch vom Magen kommen bzw ausstrahlen wie z.b eine Gastritis.
Die akute Blinddarmentzündung kannste sicherlich nach 2 Monaten von der Liste streichen,es bliebe noch die chronische Form.
Diese kann unter Umständen etwas tricky sein aber ein Krankenhaus sollte diese schon entdecken.

Ich kann dir jetzt nur raten nochmal deinen Hausarzt zu konsultieren oder besser gleich einen guten Internisten und nochmal alles abklären zu lassen.
Es kann nicht sein das da etwas ist was die nicht finden
Und wenn es dir schlecht geht solltest du dich auch einige Zeit von ihm krankschreiben lassen.

Das Herzklopfen würde ich jetzt nicht überbewerten... bei dem ganzen Stress den du gerade hast ist das kein Wunder.
Der Blutdruck sollte abgeklärt werden entweder daheim in Ruhe 3 mal täglich messen an 2 verschieden Tagen und Werte aufschreiben oder per 24h Blutdruckmessung.
Daheim sollte er in Ruhe nicht höher als 135/85 sein.
Am besten alles in Ruhe angehen,eins nach dem anderen sonst hast du zu viele Baustellen auf einmal.
Es ist sicher nix lebensberdohliches sonst hätten die dich mit Sicherheit nicht entlassen.

LG

09.02.2015 13:35 • #2



Blinddarm, Herzklopfen und hoher Blutdruck?

x 3


sandyblackya
Hallo Faultier (cooler Name),

danke für deine netten Worte.
Ich kämpfe schon seit 3 Jahren gegen viele Beschwerden, aber bis jetzt hat noch niemand was gefunden.
Galle ist in Ordnung an der Leber ist ein kleines Blutschwämmchen.
Gastritis sagt mein Heilpraktiker habe ich schon chronisch..
Ich weiß langsam nicht mehr wo vorne und hinten oder oben und unten ist.
Leider habe ich erst 4 Wochen im Geschäft gefühlt, weil es mir so schei. ging.
Mein Blutdruck ist schon seit einer ganzen Weile erhöht (190/95 mal mehr mal weniger).

Das Krankenhaus sagt ich habe viel Luft im Bauch und das ist das Problem (Kann aber doch nicht iiiimmer sein. Da ist was! Ich weiß des!)

Schmerzen sind im rechten Unterbauch. Diesen Blinddarm Druckschmerz habe ich auch.

Was war es dann bei dir und was hast du gemacht?

Grüßle

09.02.2015 15:43 • #3


Nun mich wollten sie 1 Woche später operieren aber das ging mir dann doch zu schnell
Ich habs dann mit einer Ernährungsumstellung versucht und bis jetzt bin ich zum Glück von weiteren schweren Koliken verschont geblieben.
Es ist natürlich auch kein Zuckerschlecken den jeder größere Ausrutscher,wie zu fettes Essen,kann natürlich die nächste Kolik nach sich ziehen und damit wohl auch einen Krankenhausaufenthalt inkl Standpauke

2012 wurde bei mir aufgrund eines Gallerückflusses eine C Gastritis festgestellt.
Warum Galle im Magen landet konnte mir allerdings keiner sagen...
Da ich aber auch schon Jahre unter einer Angst und Panikerkrankung leide war es kein Wunder das bei mir *die Galle überläuft*
Die Antwort der behandelnden Ärztin:tja da können wir leider nix tun eine OP ist nicht möglich und Medikamente helfen da auch nicht
Super vielen Dank,dachte ich...
Die Diagnose Bluthochdruck inkl beginnender Hypertensiver Herzerkrankung gabs kostenlos noch oben drauf inkl einem Blutdrucksenker
War allerdings auch keine große Überraschung mehr denn das vermutete ich schon lange.

Das mit der Luft im Bauch hab ich auch...ich dachte immer das Herz würde stolpern aber es hatte nur zu wenig Platz weil das Zwerchfell drauf drückte.
Du glaubst gar nicht was man für Beschwerden durch diese sch....Angsterkrankung bekommen kann.
Ich dachte auch immer das wär alles organisch aber bis auf die Gallensteine und den damit verbundenen Rückfluss war alles psychisch.
Jetzt habe ich noch eine schöne Herzneurose entwickelt dich mich gut die hälfte des Tages beschäftigt

Dein Blutdruck ist aber schon recht heftig hast du so viel Stress?
Ich kann sehr gut verstehen was du gerade durchmachst und ich hoffe du findest einen guten Arzt der deine Beschwerden richtig ernst nimmt.
Eine Gastritis bildet man sich ja auch nicht ein und vielleicht hast du recht und da ist noch was anderes was bisher nicht entdeckt wurde.
Das mit dem Blutdruck solltest du allerdings sehr ernst nehmen und dir unbedingt einen Arzt suchen der dich gut einstellt.

LG

09.02.2015 18:00 • #4




Dr. Matthias Nagel