Pfeil rechts

hallo!
Hatte schon mal von meiner Angst vor ALS geschrieben. Seit einer Woche denke ich an nichts anderes mehr. Mein rechter Arm fühlt sich so schwach an und ich hab das gefühl, dass ich meine rechte Hand viel schlechter bewegen kann als die linke. Hab im Moment nichts zu tun und denk somit den ganzen Tag über meine Symptome nach und die werden dann noch schlimmer. Bilde mir immer mehr ein, wie auch erhöhten Speichelfluss und Schluckbeschwerden, Muskelzuckungen. Dann denk ich drüber nach, wann ich in letzter Zeit gestolpert bin, usw. War gestern mal schwimmen, ging auch ganz gut, aber danach waren meine Beine wie Gummi, mach aber auch fast nie Sport sonst, also wahrscheinlich normal. Das schlimmste ist mein rechter Arm und die hand, fühlt sich alles so verkrampft an. eigentlich kann ich alles machen, aber ich denke immer, dass es mir grad besonders schwer fällt, weil ich keine Kraft hab. Dann hab ich keinen Appetit und ess fast nichts und fühl mich noch schlechter! Dauernd denk ich, ob ich vorher schon den Stift so gehalten hab, oder ob sich was verändert hat und alles wird dann natürlich schlimmer... Bitte sagt mir, dass ihr das auch kennt und das alles von der Psyche kommt. Kann man sich schmerzen und Schwäche und Verkrampfung wirklich einbilden? Bitte antwortet mir, bin echt verzweifelt und trau mich nicht zum Arzt, weil ich Angst vor der Diagnose hab.

08.10.2009 15:26 • 24.11.2022 #1


12 Antworten ↓


Rine
ich hab das die letze tage auch, fühle mich extrem schwach von den muskeln her, da ich eine blutarmut habe denke ich das das davon kommt und ich bloss wieder einpaar eisentabs über mehrere wochen nehmen muss.

muskelzuckungen habe ich auch ständig und überall, sogar in herznähe was mir dann auch immer angst macht. ich denke das es stress oder nebenwirkungen von tabs sein könnten, ALS wäre aber unwahrscheinlich.

08.10.2009 15:56 • #2



Bitte beruhigt mich

x 3


Schokokeks
Mir geht es im Moment genauso.. schlappe Muskeln, also hab auch nich soviel Kraft wie sonst.. ist glaub bei mir auch wieder bissl depressives dabei und ich nehme seit kurzem Citalopram...
Ich weiß aber wie es ist, dann genau drauf zu achten wie schwer alles ist und wieviel Kraft wir denn heute haben... ich denke wir müssen es einfach erstmal akzeptieren und es wird wieder weg gehen..
ist es denn das 1.mal so?

08.10.2009 21:10 • #3


Ich wünschte ich könnte meine eigenen Beiträge manchmal so als Aussenstehender lesen wie ich deinen lese...

Es liegt so unglaublich deutlich auf der Hand, dass das alles nur psychisch bzw psychosomatisch ist. Die Beschwerden die wir schildern sind doch alle fast gleich. Allein das Muskelzittern und die Abgeschlagenheit kennt hier ganz besonders fastjeder!! Führ dir das wirklich mal vor Augen!

Es ist ein ziemlich großer Zufall, dass ich heute bei mir selbst fast genau das gleiche erlebt hab wie du. Da die Erfahrung fast identisch ist, hoffe ich du glaubst mir und denkst nicht will dich nur beruhigen.
Seit Samstag merk ich irgendwie den kleinen Finger an der rechten Hand, mal mehr mal weniger. Heute als ich bei einer Freundin auf dem Balkon saß, hatte ich plötzlich das Gefühl, dass die rechte Hand insb. der kleine Finger und der Ringfinger zwar nicht richtig gelämt aber auf jeden jeden Fall deutlich erschwert in der Bewegung sind. Der kleine Finger hat sich auch anders angefühlt wenn ich mit dem Fingernagel drübergefahren bin.
Es hat mich ziemlich erschrocken. Bei all den Symtomen die ich bisher hatte, war zumindest etwas wie eine annähernde Lämung noch nicht dabei... Vor ALS hab ich keine Angst, da ich einfach nichts darüber weiß Was aber bei dir ALS ist, ist bei MS. Meine Gedanken kreisen sehr häufig um das Thema und allein den Nasen-Finger-Test mach ich töglich etwa 10 Mal...

Mina, du musst versuchen deiner Angst irgendwie mit Rationalität zu begegnen. Das ALS eine extrem seltene Krankheit ist weißt du und die Symtome die du hast sind typisch für uns alle.
Lass dich vom Neurologen durchchecken um Gewissheit und vielleicht dadurch etwas mehr Ruhe zu haben. Aber auch dann wirst du einfach einsehen müssen, dass das alles nunmal einfach psychisch bedingt oder psychisch stark überzeichnet ist, weil wir alle so sensibilisiert sind, dass wir wir jede noch so leise Veränderung im Körper sofort bemerken.

Das mit deinem Arm kann von zu langem und falschem PC-Sitzen kommen, von falschem Schlaf, von einem eingeklämten Nerv, von falscher Haltung bei so ziemlich allem im Alltag wie zB auch Sport. Es kann echt viele Ursachen haben... mach dich wirklich nicht verrückt deswegen!

09.10.2009 01:09 • #4


anderlie
ich hab auch so meine beschwerden aber nichts ist so schlimm wie die zeit die ich hab darüber nachzudenken. man kommt dann auf die blödesten gedanken was man alles so hat.
bin ich aber in beschäftigung, das mir dann kraft abverlangt habe ich gar nicht daran gedacht. setze ich mich dann wieder auf mein sofa und denke nach komme ich wieder ins grübeln was mir nicht gut tut.
also liebe mina 0758, versuche dich abzulenken,mache etwas den kräften entsprechend und wenn es nur ein spaziergang ist-versuch das mal.....

09.10.2009 01:22 • #5


Vielen lieben Dank an euch alle, habt mich wirklich beruhigt. Je ruhiger ich werde, desto weniger sind auch die Symptome.
Ach so, ja ich hatte das zum ersten Mal, sonst schlug mir die Angst eher auf den Magen und ich bekam Bauchweh und Übelkeit, allerdings hatte ich davor auch noch nicht so viel über ALS gehört. Ich glaube ich könnte sehr viel glücklicher sein, wenn ich nichts über die möglichen Gefahrenquellen des lebens wüsste, aber man kommt um die Infos ja nicht drumrum...
Nochmals danke, ich finde es einfach sehr beruhigend, wenn es anderen auch so geht und man sich den ganzen schei. echt einreden kann, bis er dann wirklich da ist!

09.10.2009 09:17 • #6


Naja, also das mit der Hand hat mich gestern schon echt aus der Fassung gebracht. Sowas hatte ich bisher halt wirklich nocht nicht... aber wie gesagt: die Gründe dafür sind so vielfältig und naheliegender als MS, ALS, etc
Ich gestern mal vorsichtig etwas über ALS gelesen. Es ist wirlklich eine extrem seltene Krankheit. Von 100.000 Menschen bekommen es durchschnittlich zwei und zwar etwa ab dem 65. Lebensjahr! Ich weiß die Angst ist nicht rational, aber vielleicht schaffst du es bei dem nächsten Anflug davon dir einfach diese Zahlen selbst vorzusagen.

Und dass man nicht um die Infos rum kommt is ja nicht so ganz richtig.
Es ist komisch, das jemand anderem zu raten da ich selbst auch nur schwer schaffe, aber du musst echt aufhören zu googeln !! ;D

Und noch was: versuch dir solche guten Erfahrungen zu merken. Du hast geschrieben, als du weniger darüber nachgedacht hast ist es schwächer geworden. MERK dir solche Dinge, erinner dich bewusst daran und versuch wirklich bewusst nach solchen Gegenbeweisen zu suchen. Das macht (bei mir zumindest) mit der Zeit unglaublich viel aus!

09.10.2009 11:25 • #7


wollte gerade fragen wie alt du bist, liebe mina.

wie media schon richtig gesagt hat, tritt ALS erst ab dem 60. Lebensjahr auf.

vergiss ALS. =)

10.10.2009 11:45 • #8


Ja, also ich bin erst 22, aber ich hab auch gehört, dass es sehr seltene Fälle schon bei jüngeren gibt. Ich weiß ja eigentlich auch, dass es sehr unwahrscheinlich ist und manchmal schaffe ich es auch, dass ich mich beruhige und dran glaube, dass ich es nicht hab. Aber dann gibts Momente, da denk ich, dass alle Symptome passen. Echt alles zum verzweifeln. Diese Angst nimmt einem einfach die Freude am Leben, obwohl eigentlich alles schön sein könnte, wenn man sich nicht selbst im Weg stehen würde!

10.10.2009 14:27 • #9


liebe mina, lullaby von eins oben drüber hat mit mir schon genau das gleiche gemacht und mir erklärt wieso es sowas von absolut unwahrscheinlich ist, dass es bei mir ms ist. und dennoch kreisen die gedanken darum.
letzlich spricht die angst irgendwie eine andere sprache als die rationalität, so dass beide sich nur schwer treffen. ich weiß nicht genau was ich dir raten kann.
du könntest natürliche neurogische tests machen. wenn die hand einseitig etwas taub ist, ist das ja auch absolut nicht abwägig. vielleicht sitzt du falsch und hast einen bestimmten nerv zu sehr belastet so wie ich wahrscheinlich. aber ich glaube auch wenn die untersuchungen zeigen, dass du definitiv kein als hast und der arzt nach der versteckten kamera sucht wenn du ihn danach fragst
wird dich auch das nur kurzzeitig beruhigen. entweder deine angst suchst sich nach wenigen tagen ein anderes ventil oder du schaffst es trotzdem weiter an als zu denken weil der arzt und die tests sich ja geirrt haben könnten... spätestens wenn DAS eintritt, solltest du dich an das forum hier erinnerung und den grund wieso du hier bist. denn ebenso so wie du tief im inneren eigentlich weißt, dass du kein als haben kannst, genauso überzeugt bist du eigentlich, dass dein einziges problem die psyche bzw die angst ist.


hast du denn schon mal eine therapie gemacht?

10.10.2009 15:27 • #10


Ja, das ist natürlich richtig. ich habe noch keine Therapie gemacht, weil ich eigentlich viele jahre fast angstfrei war. erst seit ich eine andere pille ausprobiert habe, sind die Ängste wieder gekommen. (Hab sie jetzt ganz abgesetzt). Aber ich werde jetzt eine Therapie machen. Bin vor ein paar Wochen zum studieren umgezogen und such mir in der neuen Stadt einen Therapeuten, ich hoffe der kann mir helfen. Lass mich jetzt nochmal von meinem Hausarzt durchchecken, weil ich das ja wohl machen muss vor einer Therapie. Bin sehr zuversichtlich, dass mir eine Therapie hilft, die Ängste zumindest ein bisschen einzugrenzen oder mit ihnen umgehen zu können! Ich hoffe, ich kann den Besuch beim Neurologen noch herauszögern, geh nämlich nicht so gerne zum arzt und wie du richtig sagst, media, wird mich das Ergebnis, wenn es gut ist, nur für eine kurze Zeit beruhigen.

10.10.2009 19:08 • #11


Farbeimkopf
Ja du kannst es dir einbilden.Uberlege was passiert ist bevor du diese Zustände hattest.Viwle Menschen haben dank Corona und dieser Ellenbogen Gesellschaft Probleme. Man denkt so viele schreckliche Sachen.
Tipp höre gute Musik
Schau ein lustigen oder romantisch oder Drama Film an um deine Gefühle freien Lauf zu geben.Da du bestimmt ein Mensch bist d. Kontrolle sehr wichtig ist.ich würde dir gerne mehr sagen aber ich bin mir nicht sicher ob du es willst.
Alles gute und Berg auf zur Sonne mit dir am vorbei. Alles liebe der Schatten über dir zieht weiter und es wird wieder heiter halte nur durch

Vor 1 Stunde • #12


Dundun
@Farbeimkopf Du antwortest auf einen Beitrag aus 2009.

Gerade eben • #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier