Pfeil rechts
2

Hallo,
ich habe folgendes Problem. Seit Monaten plagen mich Beschwerden zwischen den Schulterblätter und vorne am Brustkorb. Ich hatte schon etliche Arztbesuche hinter mir. MRT Brustwirbelsäule war ok. Blutwerde sind ok. Herz wurde untersucht, auch ok. Lunge wurde geröntgt, auch ok. Alle Ärzte schieben es auf Verspannungen. War bereits bei der Krankengymnastik und beim Chiropraktiker alles ohne erfolg. Mich verfolgt von Anfang an die ständige an Lungenkrebs zu haben. Auch jetzt noch obwohl alles abgeklärt wurde. Ich sage mir immer es wurde nichts gefunden. aber im nächsten moment geht das Kopfkino von vorne los weil die symptome eben da sind. War auch schon bei einer Psychologin die mir ein Antidepressivum verschrieb. Dann wurde es nach ein paar Tagen mal besser mit den Beschwerden. Antidepressivum wurde dann auch irgendwann wieder abgesetzt aber die Probleme sind immer noch da.

Hat jemand die gleichen Probleme wie ich und weis nicht wie er damit umgehen soll bzw wie er sie weg bekommz?

LG

04.01.2021 09:00 • 19.01.2021 #1


8 Antworten ↓


Angor
Hallo

Vielleicht schaust Du mal in diesen Thread rein, da werden ähnliche Probleme wie Du hast beschrieben.
angst-vor-krankheiten-f65/schmerzen-zwischen-den-schulterblaettern-panik-t75540.html

LG Angor

04.01.2021 09:05 • x 1 #2



Beschwerden zwischen den Schulterblättern und Brustkorb

x 3


Julia_ne
Hallo,
Du hast keinen Lungenkrebs. Deine Lunge wurde untersucht, natürlich hätten die Ärzte dabei etwas auffälliges festgestellt.

Ich habe diese Beschwerden auch gehabt. War damals beim Arzt und er sagte mir, es sind Verspannungen. Bei mir waren Herz und Lunge auch unauffällig. Also sei beruhigt, das ist bei dir auch nichts anderes.
Verspannungen können auch durch Stress ausgelöst werden, also mach dich nicht verrückt und versuch dich zu entspannen. Es ist nichts schlimmes

04.01.2021 09:07 • #3


danke für eure antworten. ich sage mir ja auch ständig das ich nichts schlimmes habe. Aber die Symptome verschwinden einfach nicht und deshalb macht man sich wieder gedanken. das ist wie ein teufelskreis.
komm einfach von dem gedanken nicht los obwohl es mir jeder sagt.

04.01.2021 09:42 • #4


Olli2007
Hallo hobe88

Ich hatte diese Symptome auch lange Zeit gehabt, es war bei mir ein mix aus Psychosomatischen Beschwerden und Verspannungen.
Geholfen hat mir Bewegung und zu versuchen nicht daran zu denken.
100% hast du nicht schlimmes.

Liebe Grüße Olli

04.01.2021 11:29 • x 1 #5


Zitat von hobe32:
Hallo,ich habe folgendes Problem. Seit Monaten plagen mich Beschwerden zwischen den Schulterblätter und vorne am Brustkorb. Ich hatte schon etliche Arztbesuche hinter mir. MRT Brustwirbelsäule war ok. Blutwerde sind ok. Herz wurde untersucht, auch ok. Lunge wurde geröntgt, auch ok. Alle Ärzte schieben es auf Verspannungen. War bereits bei der Krankengymnastik und beim Chiropraktiker alles ohne erfolg. Mich verfolgt von Anfang an die ständige an Lungenkrebs zu haben. Auch jetzt noch obwohl alles abgeklärt wurde. Ich sage mir immer es wurde nichts gefunden. aber im nächsten moment geht das Kopfkino von vorne los weil die symptome eben da sind. War auch schon bei einer Psychologin die mir ein Antidepressivum verschrieb. Dann wurde es nach ein paar Tagen mal besser mit den Beschwerden. Antidepressivum wurde dann auch irgendwann wieder abgesetzt aber die Probleme sind immer noch da. Hat jemand die gleichen Probleme wie ich und weis nicht wie er damit umgehen soll bzw wie er sie weg bekommz?LG



Jup kenne ich zu gut.... Ist eins meiner Hauptprobleme was meine Panik und Angst Triggert.


Seit ca. 1,5 Jahren habe ich schnerzen in meeiner BWS die bis nach vorne ausstrahlen unter anderem auch am Sternum. Zusätzlich auch hinter und Zwischen meinen Schulterblättern, Schulter und Nacken bis in den Unterkiefer.

Herz ist gut untersucht... Da gibt es keine Probleme Ärztlich gesehen.

Ich habe leider auch keine Lösung bin bei einem guten Osteopathen... Da wurden meine Probleme auch schon besser dennoch sind sie nocb vorhanden.... Wie gesagt mal mehr mal weniger..

Zusätzlich Herzstolpern und manchmal das Gefühl Atemnot zu haben....
Dies kann aber auch alles vom Rücken verursacht werden.... Teils verzweifle ich bei dieser Problematik da sie schon so lange besteht und ich ehrlich gesagt noch nicht einen Weg gefunden habe wie ich es verbessern kann.

Alleine schon zb. gesteen bei Spazieren habe ich wieder nen Druck vorne an der Brust mittig bekommen.... Zack kommt teils immer der Gedanke es könnte das Herz sein obwohl es gut untersucht ist.... Und da es ab und an bei Belastung auftritt ist es ziemlich zum kotzen

18.01.2021 13:13 • #6


LeLion
Ich hab das Problem derzeit auch wieder verstärkt, besonders zwischen den Schulterblättern.
Wenn ich mit den Armen Kreise egal ob vor oder zurück hört es sich auch an als ob was nicht richtig sitzt.
Ich hab aber gemerkt (zum Glück) das ich oftmals wieder gesessen habe wie ein Schluck in der Kurve und das natürlich die Verspannungen gefördert hat.

Mit helfen dann immer ein paar Schulter Übungen und dann mit dem BlackRoll Ball den Rücken, besonders die Schultern ausrollen, danach ist erstmal wieder gut.
Aber solange ich meine derzeitige Angespanntheit im Unterbewusstsein nicht loswerden kommt es natürlich immer wieder dazu.

18.01.2021 13:41 • #7


Black Roll habe ich auch schon versucht... Das Problem ist immer, dass wenn die schmerzen da sind, ich zu viel am Rücken Manipuliere. Dadurch werden die Schmerzen aber mehr.

Am liebsten würde ich alles vom Bauchnabel aufwärts, entfernen und austauschen.

18.01.2021 21:39 • #8


Schlaflose
Die akuten Schmerzen kann man mit einem entzündungshemmenden Schmerzmittel (Ibu 600 oder Diclo 100) bekämpfen. Normalerweise gehen die Schmerzen damit nach 2-3 Tagen weg. Und dann sollte man regelmäßig mit gymnastischen Übungen oder der Backroll arbeiten, damit sie nicht wiederkommen.

19.01.2021 06:58 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel