Pfeil rechts
5

EddardStark
Hallo liebe Forenmitglieder,

ich komme gleich zu meinem Problem. Ich hab häufig unabhängig von irgendwelchen Angst- und Panikgefühlen - also auch wenn es mir richtig gut geht - das Problem das meine Beine enorm zittern wenn ich Treppen absteige. Das geht soweit das ich fast nicht weitergehen kann ohne das meine Beine nachgeben würden und ich hinfalle.

Kennt das jemand und hat das was mit unbewusster Angst zutun?

Ich hab übrigens keine Angst vor Höhe, Treppen oder sonstewas

24.05.2016 12:26 • 14.11.2020 #1


13 Antworten ↓


Vergissmeinicht
Hey Eddard,

vielleicht hast Du einen Magnesiummangel oder bist unterzuckert?

24.05.2016 13:51 • #2



Beine Zittern beim Treppen absteigen

x 3


EddardStark
Das schliesse ich aus! Nehme regelmäßig Magnesium Verla und esse immer reichhaltig auch im Hinblick auf Kohlenhydrate

24.05.2016 13:56 • #3


Jens79
habe seit einiger zeit was ähnliches.habe das Gefühl dass meine meine gleich wegknicken,vor allem nach Anstrengung bzw Treppensteigen

zittern tun die Beine aber nicht.eher so ein Gefühl als ob die knie gleich nachgeben

24.05.2016 14:12 • x 2 #4


memyselfandangst
Hallo,

auch ich habe das Problem. Aber ich denke dass es bei mir von den Rücken kommt. Hatte das an einem Tag auch mit Treppen absteigen. Danach war es besser, zumindest damit.

LG, Alex

24.05.2016 14:27 • #5


Herr76
[quote="EddardStark"]Hallo liebe Forenmitglieder, ich komme gleich zu meinem Problem. Ich hab häufig unabhängig von irgendwelchen Angst- und Panikgefühlen - also auch wenn es mir richtig gut geht - das Problem das meine Beine enorm zittern wenn ich Treppen absteige. Das geht soweit das ich fast nicht weitergehen kann ohne das meine Beine nachgeben würden und ich hinfalle. Kennt das jemand und hat das was mit unbewusster Angst zutun? Ich hab übrigens keine Angst vor Höhe, Treppen oder sonstewas [/quote

Hy, darf man fragen was bei dir aus der Sache geworden ist? Habe das gleiche Problem wie du seit einem Jahr und niemand weiss weiter. Lieben Gruß

29.08.2020 20:55 • #6


EddardStark
Grüß dich!

Bei mir verschwand es recht schnell wieder und tauchte seitdem nie wieder auf.
So wie ich es in Erinnerung habe war es verschwunden sobald herauskam das ich nichts habe - also nichts organisches.
Es wurde alles ausgeschlossen.

Rückenschule, Dehnübungen, ausgedehnte Spaziergänge. Einfach was für den Körper machen.
Mal ein Bad nehmen oder ins Schwimmbad gehen - etwas schwimmen und danach Whirpool.
Die Gedanken wegbekommen vom körperlichen Problem.

Alles gute dir!

P.S.: Natürlich sollten die Ärzte vorher alles abklären. Neurologe, Orthopäde...
Schilddrüse checken, MRT LWS, usw.

29.08.2020 21:46 • x 1 #7


Calima
Zitat von EddardStark:
das Problem das meine Beine enorm zittern wenn ich Treppen absteige. Das geht soweit das ich fast nicht weitergehen kann

Mögliche körperliche Ursache: Untrainierte Muskulatur.

Meine Idee: Treppen führen vielleicht nach draußen, weg aus der Wohnung und damit weg aus dem sicheren Raum?

29.08.2020 21:52 • #8


Herr76
Das freut mich für dich und macht mir natürlich auch ein wenig Hoffnung danke dir und weiterhin alles Gute Dir natürlich

29.08.2020 22:08 • x 1 #9


EddardStark
Ich glaube - auch wenn es doof ist sowas zu schreiben - das ein wichtiger Schritt wäre nicht mehr hier im Forum zu sein.
Außer es gibt dir Kraft und du fühlst dich verstanden oder geholfen. Gerade im Hinblick auf deine Depression. Dann ist das ohne Frage gut hier.
Aber ansonsten beschäftigst du dich nur ununterbrochen mit deinen Problemen.
Führe Tagebuch (gibt auch Apps).
Schreib dir dein Tag (egal ob gut oder schlecht) von der Seele und dann schliess ab und geh den neuen Tag frisch und motiviert wieder an.
Das hat mir geholfen.

Ich wünsch dir alles gute. Du schaffst das.
Das Leben ist wie ein Floh auf einem Zebra.
Nach dem schwarzen dunklen Streifen kommt ein Heller UND Zu Tode gefürchtet ist auch gestorben

29.08.2020 22:25 • x 1 #10


Herr76
Zitat von EddardStark:
Ich glaube - auch wenn es doof ist sowas zu schreiben - das ein wichtiger Schritt wäre nicht mehr hier im Forum zu sein.Außer es gibt dir Kraft und du fühlst dich verstanden oder geholfen. Gerade im Hinblick auf deine Depression. Dann ist das ohne Frage gut hier.Aber ansonsten beschäftigst du dich nur ununterbrochen mit deinen Problemen.Führe Tagebuch (gibt auch Apps). Schreib dir dein Tag (egal ob gut oder schlecht) von der Seele und dann schliess ab und geh den neuen Tag frisch und motiviert wieder an.Das hat mir geholfen.Ich wünsch dir alles gute. Du schaffst das.Das Leben ist wie ein Floh auf einem Zebra.Nach dem schwarzen dunklen Streifen kommt ein Heller UND Zu Tode gefürchtet ist auch gestorben


Lieben Dank Dir und weiterhin alles Gute und vor allem Gesundheit

01.09.2020 09:13 • #11


Zitat von EddardStark:
Ich glaube - auch wenn es doof ist sowas zu schreiben - das ein wichtiger Schritt wäre nicht mehr hier im Forum zu sein.Außer es gibt dir Kraft und du fühlst dich verstanden oder geholfen. Gerade im Hinblick auf deine Depression. Dann ist das ohne Frage gut hier.Aber ansonsten beschäftigst du dich nur ununterbrochen mit deinen Problemen.Führe Tagebuch (gibt auch Apps). Schreib dir dein Tag (egal ob gut oder schlecht) von der Seele und dann schliess ab und geh den neuen Tag frisch und motiviert wieder an.Das hat mir geholfen.Ich wünsch dir alles gute. Du schaffst das.Das Leben ist wie ein Floh auf einem Zebra.Nach dem schwarzen dunklen Streifen kommt ein Heller UND Zu Tode gefürchtet ist auch gestorben


Hallo
Da ich bei mir aktuell genau dad gleiche festgestellt habe, wollte ich mal fragen, ob du das auch in anderen Regionen feststellen konntest? Ich habe das nämlich wir du auch hattest, beim Treppen runtergehen, aber auch, wenn ich zB meinen Kopf nach unten beuge.
LG

14.11.2020 11:57 • #12


EddardStark
Zitat von Jelena1801:
Hallo Da ich bei mir aktuell genau dad gleiche festgestellt habe, wollte ich mal fragen, ob du das auch in anderen Regionen feststellen konntest? Ich habe das nämlich wir du auch hattest, beim Treppen runtergehen, aber auch, wenn ich zB meinen Kopf nach unten beuge.LG


Der erste Schritt sollte immer zum Arzt sein.
Hier muss orthopädisch und neurologisch alles abgeklärt werden.

Wenn es keinen Befund gibt:
Ablenken, Gedanklich von dem Problem lösen.
Das Essen bewusst genießen, die Natur bewusst genießen, Freunde und Familie treffen, Hobbies nachgehen, eine Netflix-Serie anfangen.

Ab sofort jeden Abend: Yoga und Progressive Muskelentspannung oder Autogenes Training und wenn das einem zunächst zu viel ist dann wenigstens mit Entspannungsmusik Gedankenreisen machen.
Wenn das gefestigt ist dann mit Muskeltraining anfangen. Geht alles zuhause. Rückenschule - Übungen mit dem eigenen Körpergewicht. Wieder Spannung aufbauen!
Spazieren gehen. Mindestens 10000 Schritte am Tag als Ziel setzen.

Mit solchen Problem fällt man nämlich in einer psychische und physische Schonhaltung die am Ende alles nur noch schlimmer macht.

Gute Besserung!

14.11.2020 23:05 • #13


Zitat von EddardStark:
Der erste Schritt sollte immer zum Arzt sein.Hier muss orthopädisch und neurologisch alles abgeklärt werden.Wenn es keinen Befund gibt:Ablenken, Gedanklich von dem Problem lösen.Das Essen bewusst genießen, die Natur bewusst genießen, Freunde und Familie treffen, Hobbies nachgehen, eine Netflix-Serie anfangen.Ab sofort jeden Abend: Yoga und Progressive Muskelentspannung oder Autogenes Training und wenn das einem zunächst zu viel ist dann wenigstens mit Entspannungsmusik Gedankenreisen machen.Wenn das gefestigt ist dann mit Muskeltraining anfangen. Geht alles zuhause. Rückenschule - Übungen mit dem eigenen Körpergewicht. Wieder Spannung aufbauen!Spazieren gehen. Mindestens 10000 Schritte am Tag als Ziel setzen.Mit solchen Problem fällt man nämlich in einer psychische und physische Schonhaltung die am Ende alles nur noch schlimmer macht.Gute Besserung!



Herzlichen Dank für deine ausführliche Rückmeldung. Bei mir wurde neurologisch und tatsächlich auch orthopädisch (wobei da nur sehr sehr oberflächlich mittels Anamnesegespräch) nichts festgestellt. Deshalb meine Frage. Viel Dank noch mal

14.11.2020 23:20 • #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel