Pfeil rechts
2

Sandy44
Hallo,

habe ständig das Gefühl nicht richtig durchatmen zu können. Wenn ich mit meinem Mann zum Walken gehe und es kommt ein Berg muss ich immer wieder stehen bleiben weil auch mein Herz dann plötzlich viel schneller schlägt und mir dann mulmig wird.

War in der Sportmedizin und Belastungsekg gemacht, war aber alles in Ordnung!

Aber meine Probleme sind trotzdem da! Dachte schon ob es an Verspannungen liegen könnte im Brustkorb?

Hat vielleicht jemand Erfahrung damit?

LG Sandy

12.01.2017 09:33 • 13.01.2017 #1


8 Antworten ↓


Hallo

Ja das sind Verspannungen, ich meine, dass man durch diese Verspannungen den Herzschlag auch intensiver wahrnimmt, und das fördert natürlich die Angst, dass was mit dem Herzen nicht stimmt.
Im Moment kann ich nicht auf der linken Seite schlafen, weil ich so verspannt bin und ich deutlich meinen Pulsschlag in der Seite spüre, dass stört so, dass ich so nicht schlafen kann.

Diese Verspannungen sind noch ein Andenken an meine letzte PA, die war noch nie so heftig, ich hatte Todesangst (Blutdruck war auf 220) und ich habe mich total verkrampft am ganzen Körper.

Wie ich diese Verspannungen allerdings loswerde weiss ich nicht und kann Dir daher leider auch keinen Rat geben, aber sicher kann Dir der Sportarzt helfen.

LG Angor

12.01.2017 11:25 • x 2 #2



Bei Bewegung immer diese Kurzatmigkeit

x 3


Sandy44
Habe mich jetzt mal für die Dorntherapie entschieden!

Hoffe es bringt mir was! Hat hier vielleicht jemand schon Erfahrung damit gemacht?

LG Sandy

12.01.2017 11:36 • #3


schnatterschnat
@Angor

Weißt du das ganz sicher? Oder is das nur deine Vermutung. Ich spüre auch sehr oft den herzschlag ganz deutlich. Entweder genau in brust oder Auch Nacken. Denke sehr oft ich hab zu hohen Blutdruck weil das Herz oft schnell schlägt. Beim doc ist der Blutdruck aber immer ok.

@Sandy44

Ich habe das mal machen lassen. Da hat sie versucht mir sämtliche wirbel wieder zurecht zu rücken und beim 2. Mal bekam ich abends eine übelste pa, sodass ich nimmer hingegangen bin.

Aber das nur meine Erfahrung. Vielleicht tut es dir ja gut.

Lg

13.01.2017 09:30 • #4


Zitat von schnatterschnat:
Weißt du das ganz sicher? Oder is das nur deine Vermutung. I

Ich vermute es, weil ich auch die Erfahrung gemacht habe. Seit ich Escitalopram nehme, ist die innere Anspannung weg, und ich habe dieses extreme Pochen des Pulses nicht mehr.
Ich nehme auch eine geringe Dosis eines Betablockers, weil ich bei meiner letzten PA einen Blutdruck von 220 hatte, und der nur ausgelöst durch die Angst.
Durch Angst kann der Blutdruck ziemlich beeinflusst werden. Wegen diesem Pulsschlag wegen meiner Verspannung auf der linken Seite versuche ich jetzt, mit Akupressur die Blockade zu lösen. Die Blockade habe ich durch abtasten schon gefunden, aber wird wohl noch etwas dauern, bis sich die löst.

LG Angor

13.01.2017 10:42 • #5


Ich habe übrigens noch drei weitere Blockaden gefunden, jeweils links und rechts die Rippe oberhalb der Brust Richtung Achselhöhle, und eine links die unterste Rippe, na da hab ich noch was zu tun

13.01.2017 10:54 • #6


nadine185
Hallo Sandy.

Das Problem kenne ich auch. Es ist durchaus möglich das es an Verspannungen oder sogar durch Blockaden der Wirbelsäule kommt. Hast du mal deine Wirbelsäule untersuchen lassen, Mrt?
Die Wirbelsäule kann sehr viel anrichten.

LG Nadine

13.01.2017 12:30 • #7


schnatterschnat
[/quote]
Ich vermute es, weil ich auch die Erfahrung gemacht habe. Seit ich Escitalopram nehme, ist die innere Anspannung weg, und ich habe dieses extreme Pochen des Pulses nicht mehr.
Ich nehme auch eine geringe Dosis eines Betablockers, weil ich bei meiner letzten PA einen Blutdruck von 220 hatte, und der nur ausgelöst durch die Angst.
Durch Angst kann der Blutdruck ziemlich beeinflusst werden. Wegen diesem Pulsschlag wegen meiner Verspannung auf der linken Seite versuche ich jetzt, mit Akupressur die Blockade zu lösen. Die Blockade habe ich durch abtasten schon gefunden, aber wird wohl noch etwas dauern, bis sich die löst.

LG Angor[/quote]


Ich weiß nicht ob es Blockaden sind. Habe einen bandscheibenvorfall in der HWS und eine vorwölbung in der bws. Aber so keine großen schmerzen. Nur wenn ich den Oberkörper nach rechts drehe,zieht es bis unters linke Schulterblatt und genau Mitte. Sitzt ja auch das Herz.

Jetzt habe ich Grade Schnee geschippt. Tut die linke Seite wieder weh und Herz schlägt immer noch was schneller obwohl ich schon 10 minuten drin bin. Menno

13.01.2017 12:42 • #8


nadine185
Ein Tipp von mir wenn der Blutdruck hoch ist...hat bei mir zumindest geholfen. Habe mich Tapen lassen...links und rechts die ganze Wirbelsäule lang.

13.01.2017 12:44 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel