Pfeil rechts
6

Hallo ihr,

ich habe gerade festgestellt, dass mein rechtes Auge an der Innenseite (also am Tränenwärzchen) leicht angeschwollen ist. Das Lid (noch) nicht. Es tut nicht weh. Aber ich mache mir trotzdem Sorgen, weil es natürlich wieder am Abend ist und ich jetzt schon weiß, wie die Nacht aussehen wird.
Was kann das sein? Eine allergische Reaktion schließe ich aus, Kontaktlinsen habe ich heute nicht getragen. Was könnte es damit auf sich haben?

08.12.2016 22:53 • 12.12.2016 #1


22 Antworten ↓


laribum
zum Arzt gehen....

08.12.2016 22:59 • x 1 #2



Auge Innenseite geschwollen

x 3


Ja. Jetzt oder wie?

08.12.2016 23:05 • #3


laribum
nee morgen natürlich.

08.12.2016 23:56 • #4


Das hätte ich sowieso gemacht. Ich wollte nur verhindern, dass ich vor Angst die Nacht wieder nicht schlafe und alle zehn Minuten zum Spiegel laufe. Hat sich aber wohl erledigt.

09.12.2016 00:02 • #5


laribum
wovor hast du denn Angst? Erblinden?

09.12.2016 00:20 • #6


Was der Auslöser ist, bzw. was dahinter stecken kann.

09.12.2016 00:37 • #7


Huhu, ich hatte das im Sommer ein paar Mal wirklich extrem. Es fing mal im Innenwinkel an, mal außen und auch mal unten drunter. Ich sah zum Teil echt wüst aus. Den Auslöser hat man nicht so richtig herausgefunden. Alle Allergietests waren mehr oder weniger negativ. Es gibt zwei Möglichkeiten: Meine Histaminintoleranz oder ein Medikament, was ich gegen mein Rheuma bekommen habe, dort stand so was als Nebenwirkung. Ich würde mal einen Allergietest machen lassen, so richtig ausschließen kann man das ja nicht

09.12.2016 08:32 • x 1 #8


@püppi123 welches rheuma medikament hast du denn bekommen? meine tochter ist schwer histaminintolerant und darf viele medis nicht nehmen, darunter auch ein rheumamedikament. im kh hat sie es trotzdem bekommen und ihr gesamter mund (innen und außen) ist angeschwollen.

09.12.2016 09:03 • #9


Oh krass okay Nektarine, das war mir jetzt so noch garnicht bekannt! Ich habe Sulfasalazin (Früher Azulfidine) bekommen.

09.12.2016 09:11 • #10


Das hatte ich auch schon...ist nix schlimmes....spätestens übermorgen ist es wieder weg.

Mit dem Finger gerieben...gerade jetzt wimmelt es überall von keimen...undramatisch.

09.12.2016 09:57 • #11


@püppi123 dieses medikament steht nicht auf unserer liste. kann aberauch ein anderes gewesen sein, hast du damals auch schmerzmittelbekommen?

09.12.2016 10:23 • #12


Zeitweise Ibuprofen. Ich glaube es war auch einfach die Kombination von vielem was ich da gerade eingenommen habe. Das Sulfasalazin als Immunsupressiva, zeitweise IBU, Augentropfen mit Betablocker und Kortison, ...

09.12.2016 10:30 • #13


Danke für die brauchbaren Antworten. Ich bin natürlich nicht dran gekommen, beim Augenarzt, obwohl ich pünktlich war. "Da müssen Sie in die NA, wenn Sie meinen, es wäre ein Notfall " ..
Wie auch immer, die Schwellung war dann weg, dafür kam am gleichen Tag eine auf dem anderen Augenlid dazu.
Ich habe mir dann eingebildet, dass es mit Histaminintoleranz zu tun hat, unter der ich in den Wintermonaten manchmal leide, in Form von Nesselsucht. Tauchte hier ja auch so auf. Ob man da jetzt kleine, angeschwollene Stellen am Auge bekommen kann, weiß ich nicht.
Die Nacht zum Freitag war trotz allem "hervorragend". Ich danke auch nochmal für "geh zum Arzt" - das ist DIE Antwort, auf die alle in der Kategorie "Angst vor Krankheiten" warten... nicht etwa auf Erfahrungsaustausch oder so.

12.12.2016 02:39 • #14


Zitat von Persikka04:
Danke für die brauchbaren Antworten. Ich bin natürlich nicht dran gekommen, beim Augenarzt, obwohl ich pünktlich war. "Da müssen Sie in die NA, wenn Sie meinen, es wäre ein Notfall " ..
Wie auch immer, die Schwellung war dann weg, dafür kam am gleichen Tag eine auf dem anderen Augenlid dazu.
Ich habe mir dann eingebildet, dass es mit Histaminintoleranz zu tun hat, unter der ich in den Wintermonaten manchmal leide, in Form von Nesselsucht. Tauchte hier ja auch so auf. Ob man da jetzt kleine, angeschwollene Stellen am Auge bekommen kann, weiß ich nicht.
Die Nacht zum Freitag war trotz allem "hervorragend". Ich danke auch nochmal für "geh zum Arzt" - das ist DIE Antwort, auf die alle in der Kategorie "Angst vor Krankheiten" warten... nicht etwa auf Erfahrungsaustausch oder so.


Das mit dem " geh zum Arzt" ..ist ironisch gemeint..oder?

Ich bekomme dann noch mehr Panik....wenn jemand DAS sagt...

12.12.2016 08:37 • x 1 #15


laribum
Zitat von lechatnoir:
Zitat von Persikka04:
Das mit dem " geh zum Arzt" ..ist ironisch gemeint..oder?

Ich bekomme dann noch mehr Panik....wenn jemand DAS sagt...


Wieso ironisch wenn es nicht besser wird geht man zum Arzt das ist doch klar...das Forum ist kein Ersatz für einen Arztbesuch.

12.12.2016 09:27 • #16


Also wie gesagt, bei mir haben sie es auch auf die HIT geschoben. Kann wohl also schon sein.

12.12.2016 09:52 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von laribum:
Zitat von lechatnoir:


Wieso ironisch wenn es nicht besser wird geht man zum Arzt das ist doch klar...das Forum ist kein Ersatz für einen Arztbesuch.


Das wissen bestimmt alle.....

12.12.2016 10:50 • #18


laribum
Zitat von lechatnoir:
Zitat von laribum:

Wieso ironisch wenn es nicht besser wird geht man zum Arzt das ist doch klar...das Forum ist kein Ersatz für einen Arztbesuch.


Das wissen bestimmt alle.....


Das setzt man voraus..

12.12.2016 12:53 • #19


Natürlich war das Ironie, denn
Zitat:
Ich bekomme dann noch mehr Panik....wenn jemand DAS sagt...
... eben. Dass Ferndiagnosen nicht möglich sind, ist klar und @laribum, wenn du das voraus setzt, warum dann der Hinweis? Es geht einizg und allein darum, sich für den Moment zu beruhigen, sich mit anderen auszutauschen, die Ähnliches kennen usw.

12.12.2016 13:39 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel