Pfeil rechts
9

Lucky08
Hallo,
ich muss mal wieder jammern...Habe seit ein paar Stunden Armschmerzen und das auch noch links...so ein fieses ziehen von Schulter bis in die Hände. Hab heute eigentlich nichts ungewöhnliches gemacht, war nur zur Physiotherapie (die behandeln meine Verspannung im Nacken, welche von meinen Angstattacken kommen)

Nun schaukelt sich meine Panik gerade so hoch. Meine Angst ist es natürlich an einen Infarkt zu leiden. Ich hab solch panische Angst....

Der Schmerz ist auch nicht durchgängig und vorhin wo ich die Schulter gedreht habe hat es ordentlich geknackt, aber besser ist es trotzdem nicht.

Eigentlich möchte ich jetzt nicht im Krankenhaus auflaufen. Wie viele hier war ich auch schon eins öfter dort wegen meinen Panikattacken, die mir sonst was vorgaukelten.

05.01.2018 00:44 • 10.11.2019 #1


23 Antworten ↓


Also ziehende Armschmerzen können nach der Physio schon auftauchen, kommt drauf an was ihr eben dort gemacht habt.
Ein Infarkt würde sich durch mehr als nur ein bisschen Arm ziehen äußern, vor allem durch Atemnot und Brustschmerzen.

05.01.2018 16:06 • #2



Armschmerzen links, kann nicht einschlafen, Panik

x 3


Du sagst es ! Es wird dir wieder vorgegaukelt.
Ich kann dich aber gut verstehen, mir gehts nicht andres wenn der Arm schmerzt ABER du weißt das zum Infarkt noch andere Symptome gehören.
Du hast keinen Infarkt, genieß den Freitagabend und verbringe es nicht im Krankenhaus, wo sich die Angst nur mehr hochschaukelt.

Lg

05.01.2018 16:12 • #3


Ruhig bleiben!

Ich hatte auch mal so schlimme Armschmerzen links das ich ihn fast nicht mehr bewegen konnte.
Und ( ganz ohne sonstige Hypochonderanzeichen oder Körperliche Ängste) sicher war ich hab einen Herzinfarkt!
Und dann mit dem rechten Sterbeverfügungen ausgedruckt habe.

.... total vergessen hatte ich das ich den ganzen Tag das Auto innen geputzt habe und weil rechts irgendwann wehtat den linken Arm benutzt habe, der halt nicht trainiert ist.
Am nächsten Tag wars wieder weg.

05.01.2018 19:17 • #4


Lucky08
So arm gehts gut. War trotzdem beim Arzt. Alles in Ordnung, es kommt wohl von meiner extrem verspannten schulterpartie.

Leider brodelt es schon wieder in mir. Mit Herzrasen und herzstolperer. Ich bin es so leid...
Kennt das jemand?
Immer fängt es wieder an....

05.01.2018 21:43 • x 1 #5


Ich freue mich zu hören das mit Deinem Arm alles ok und es kein Infarkt ist!

05.01.2018 21:45 • #6


carohoney
Ja ich kenne das so gut, ich heule gerade seit Stunden weil ich davon wach wurde das mein Fuß weg tat und plötzlich meine Hand und ich hab einfach so unfassbar große Angst, immer ist etwas anderes. Du bist definitiv nicht alleine

06.01.2018 02:45 • #7


Lucky08
Guten Morgen,
nun wache ich heute wieder mit armschmerzen und noch dazu kieferschmerzen auf. Wieder fein leider linksseitig.
Natürlich hab ich sofort wieder Angst, aber ich hab es Freitag doch erst abklären lassen!
Meine Ärztin meinte so schnell kann sich beim gesunden Menschen nichts entwickeln.

Irgendwie tröstet mich nichts, ich hab diese Symptome und schmerzen...
Und kann nicht sagen das ich beruhigt bin mit der Aussage alles vom Rücken.
Ich weiß nicht, ob das einer versteht. Gestern gings noch. Hab ich mich im Schlaf verlegen? Aber das unheimliche ist immer, ist es links, also die Herz Seite!

07.01.2018 10:37 • x 1 #8


Bei mir das selbe. Vor drei Stunden habe ich Schmerzen im linken Oberarm bekommen, obwohl ich den ganzen Tag über nichts gemacht hatte und meistens nur auf der Couch lag. Laut google sind Armschmerzen ja immer ein Anzeichen für einen Herzinfarkt. Kommt dazu noch Atemnot oder Übelkeit, soll man ja sofort den Notarzt rufen. Nachdem ich das gelesen hatte, ist mir auch schon übel geworden und ich habe Durchfall bekommen.
Meine Notfall Tavor wirkt heute zum ersten Mal nicht, mein Arm tut immer noch weh, übel ist mir nur noch ein wenig, bin heute alleine zu Hause und kann an nichts anderes mehr denken, als an einen bevorstehenden Infarkt. Sollte ich die Nacht also überstehen und morgen nicht im KH oder aufwachen (oder auch gar nicht mehr), dann melde ich mich morgen nochmal.

08.01.2018 00:36 • #9


carohoney
Zitat von Jack Torrance:
Bei mir das selbe. Vor drei Stunden habe ich Schmerzen im linken Oberarm bekommen, obwohl ich den ganzen Tag über nichts gemacht hatte und meistens nur auf der Couch lag. Laut google sind Armschmerzen ja immer ein Anzeichen für einen Herzinfarkt. Kommt dazu noch Atemnot oder Übelkeit, soll man ja sofort den Notarzt rufen. Nachdem ich das gelesen hatte, ist mir auch schon übel geworden und ich habe Durchfall bekommen.
Meine Notfall Tavor wirkt heute zum ersten Mal nicht, mein Arm tut immer noch weh, übel ist mir nur noch ein wenig, bin heute alleine zu Hause und kann an nichts anderes mehr denken, als an einen bevorstehenden Infarkt. Sollte ich die Nacht also überstehen und morgen nicht im KH oder aufwachen (oder auch gar nicht mehr), dann melde ich mich morgen nochmal.



Hier das selbe, seit Tagen schmerzen im Arm, Hand und Füßen...Ich hab auch Immer den Herzinfarkt im Kopf und kann oft deshalb nicht schlafen. Wir werden morgen aufwachen, ausgeruht in unserem Bett und wir werden auch nächste Woche, nächstes Jahr und in 1o und 2o Jahren aufwachen! Es wird alles gut!

08.01.2018 00:43 • x 1 #10


Lucky08
Guten Morgen,
seit ihr auch Putz munter aufgewacht? Und wenn man dann allein ist, ist es noch schlimmer meines Erachtens. Bei mir schaukelt sich die Panik dann auch immer in ungeahnte Höhen!
Ich konnte zum Glück gestern mal vor 12 Uhr einschlafen. Die ganze Angst raubt mir dann auch den Schlaf! Wie ist das bei euch?
LG und einen hoffentlich angstfreien Morgen

08.01.2018 06:23 • #11


carohoney
Zitat von Lucky08:
Guten Morgen,
seit ihr auch Putz munter aufgewacht? Und wenn man dann allein ist, ist es noch schlimmer meines Erachtens. Bei mir schaukelt sich die Panik dann auch immer in ungeahnte Höhen!
Ich konnte zum Glück gestern mal vor 12 Uhr einschlafen. Die ganze Angst raubt mir dann auch den Schlaf! Wie ist das bei euch?
LG und einen hoffentlich angstfreien Morgen


Ja nur irgendwie mit den schlimmsten Gedanken und Ängsten, das ist so schrecklich

08.01.2018 06:59 • #12


Lucky08
Stimmt , bei mir kaum anders. Ich hab jetzt so ein ziehen/ kitzeln im Brustbein, aber weiter oben....
Wie lenkst du dich an? Und nimmst du irgendwelche Beruhigungsmittel?

08.01.2018 08:26 • x 1 #13


carohoney
Zitat von Lucky08:
Stimmt , bei mir kaum anders. Ich hab jetzt so ein ziehen/ kitzeln im Brustbein, aber weiter oben....
Wie lenkst du dich an? Und nimmst du irgendwelche Beruhigungsmittel?


Ablenkung bringen mir eigentlich nur Freunde und das klappt leider auch nicht immer, was mir sehr hilft ist auf jeden Fall spazieren gehen! Ich nehme nur Johanniskrautkapseln, von anderen Medis lasse ich die Finger.

08.01.2018 09:45 • #14


Guten morgen,

ich bin heute erst gegen vier eingeschlafen, heute morgen aber ohne jegliche Problem aufgewacht. Abgesehen davon, dass ich meinen linken Arm immer noch leicht spüre...

08.01.2018 10:50 • x 1 #15


Lucky08
Zitat von Jack Torrance:
Guten morgen,

ich bin heute erst gegen vier eingeschlafen, heute morgen aber ohne jegliche Problem aufgewacht. Abgesehen davon, dass ich meinen linken Arm immer noch leicht spüre...

Klingt doch schon mal gut. Ich war eben zur Physiotherapie. Die meint ich bin vom Aufbau her total schief, also eine Schulter tiefer als die andere, was man auch total sieht. Und ich könnte ne Blockade in der Halswirbelsäule haben, was ich nochmal vom Orthopäden untersuchen lassen soll.

08.01.2018 11:13 • x 1 #16


Lucky08
Dieses kribbeln bzw Kitzeln am Schlüsselbein beschäftigt mich immer mehr.... ich komm garnicht davon los, hab Angst das das ein Symptom für was schlimmes ist. Aber ich war ja erst Freitag beim Arzt, der sagt alles toll. Blutwerte sind übrigens auch alle gut. Es soll ja alles von Verspannungen kommen laut Arzt...
Trotzdem macht mich das gekribbele fertig. Eben wo ich meine Tochter auf den Arm nehmen wollte tat es sogar weh , das gibt mir dann auch wieder zu denken!

08.01.2018 12:59 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

carohoney
Zitat von Lucky08:
Dieses kribbeln bzw Kitzeln am Schlüsselbein beschäftigt mich immer mehr.... ich komm garnicht davon los, hab Angst das das ein Symptom für was schlimmes ist. Aber ich war ja erst Freitag beim Arzt, der sagt alles toll. Blutwerte sind übrigens auch alle gut. Es soll ja alles von Verspannungen kommen laut Arzt...
Trotzdem macht mich das gekribbele fertig. Eben wo ich meine Tochter auf den Arm nehmen wollte tat es sogar weh , das gibt mir dann auch wieder zu denken!


Oh das finde ich bei mir auch so schlimm, ich dachte damals ich hab eine Eierstockentzündung und musste zur Frauenärztin die mich dann wieder zum Hausarzt geschickt hat und was sagt der... Schmerzen im unteren Rücken ziehen oft nach vorne o.O What Bauchschmerzen und es soll vom Rücken kommen, scheinbar ist vieles möglich. Mit der Vorstellung tröste ich mich zur Zeit oft, das meine Hand und Fuß schmerzen vom Rücken kommen. Schön das deine blutergebnisse top sind, meine kommen morgen

08.01.2018 14:51 • #18


Lucky08
Kann man immer kaum glauben. Ich hab jetzt die ganze Zeit dieses kribbeln im brustbereich, aber halt mehr zum Hals hin und ab und an wieder Bruststiche. Der Arm geht im Moment.
Ich male mir immer die schlimmsten Dinge aus, nun war mir heute auch wieder schwindelig, ich kann dir sagen, mein Körper spielt verrückt und das so gut wie jeden Tag...
Deine blutergebnisse werden bestimmt wie bei mir sein und zwar top!
Diesmal hat sie echt alles mögliche untersucht im Blut, sogar Vitamine, ich hab nicht mal Vitamin D Mangel...
Ich versteh das alles nicht, kann das echt alles vom Rücken kommen?

08.01.2018 15:58 • x 1 #19


carohoney
Zitat von Lucky08:
Kann man immer kaum glauben. Ich hab jetzt die ganze Zeit dieses kribbeln im brustbereich, aber halt mehr zum Hals hin und ab und an wieder Bruststiche. Der Arm geht im Moment.
Ich male mir immer die schlimmsten Dinge aus, nun war mir heute auch wieder schwindelig, ich kann dir sagen, mein Körper spielt verrückt und das so gut wie jeden Tag...
Deine blutergebnisse werden bestimmt wie bei mir sein und zwar top!
Diesmal hat sie echt alles mögliche untersucht im Blut, sogar Vitamine, ich hab nicht mal Vitamin D Mangel...
Ich versteh das alles nicht, kann das echt alles vom Rücken kommen?


Danke das du mir Mut machst 3 oh ja definitiv kann das vom Rücken kommen, da sitzen so viele Nerven und ich hab gelesen das man sogar wenn man Schmerzen in bestimmten Fingern hat, das exakt einer bestimmten Bandscheibe bzw einem Wirbel im Rücken zu ordnen kann. Das ist ja wir zb Kopfschmerzen, da denkt man gleich es ist etwas am Gehirn oder so, obwohl ist es 9o% der Nacken der Probleme macht.

08.01.2018 17:41 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel