Pfeil rechts
14

Islandfan
Hallo,
jetzt muss ich mal jammern. Sonntag entwickelte sich eine fiese Aphte am Gaumen Richtung Oberkiefer an der Seite. Ich habe das öfters und besonders wie gerade bei psychischem Stress. Normalerweise geht das nach 3-4 Tagen wieder weg. Aber dieses mal war es schlimmer und fing gestern bei der kleinsten Anstrengung an zu pochen. Ich war beim Zahnarzt, der meinte, dass sie sich bakteriell entzündet hätte und machte da so eine Salbe drauf. Leider fiel dieser Salbenpfropf schon beim Gang aus der Praxis auf meine Zunge. Ich versuchte ihn dann so lange wie möglich mit der Zunge dranzudrücken, aber irgendwann muss man ja auch mal wieder essen und trinken. Heute ist es unverändert, pocht nach wie vor vor allem beim Treppen steigen. Sport ist daher leider ausgeschlossen. Weiß jetzt nicht, was ich noch machen soll, mit Chlorhexamed und Salviathymol spüle ich schon. Habe überlegt, ob ich später noch zur Apotheke fahre und Kamistad Gel hole. Mich beunruhigt vor allem das Pochen. Wenn es morgen noch so ist, dann muss ich wohl oder übel doch zu einer Bereitschaftspraxis.
Aber vielleicht kennt das ja jemand und weiß noch einen Rat.
Vielen Dank schon mal.

24.06.2022 11:35 • 25.06.2022 x 1 #1


15 Antworten ↓


Phaedra
Ich würde in der Apotheke nach Pyralvex-Lösung fragen, mir hilft das immer gut bei Zahnfleischentzündungen und Aphthen. Die Lösung schmeckt nicht übermäßig gut , aber hilft.

24.06.2022 11:40 • x 2 #2



Aphte am Gaumen pocht

x 3


ichbinMel
Hol dir Protefix Wund und Schutzgel das ist ganz gut --ich hab da auch schon oft Probleme mit gehabt generell mit entzündeter Mundschleimhaut und Zungenspitze.
Chlorhexamed ist auch nicht schlecht,aber dieses Protefix legt sich da richtig drauf ,schmeckt übel aber hilft eigentlich relativ schnell und gut .
Gute Besserung


https://www.medpex.de/gele-sprays-sonst...fp=1fop=1

24.06.2022 11:48 • x 1 #3


Abendschein
Und Geduld muß man haben, kenne ich die fiesen Aphten.

Gute Besserung Dir, @Islandfan

24.06.2022 12:10 • x 1 #4


Haferbub
Hm, ist leider auch normal.
Geht bei mir so weit, dass ich die Entzündung bis weit in den Hals hinein merke und es schmerzt.

Helfe mir insofern, dass:
- Ich böse Nahrungsmittel (v.a. Tomate oder Zitrone) meide. Das tut höllisch weh.
- Ich regelmäßig (auch mal bis zu 10x am Tag) mit Salviathymol spüle. Hilft jeweils für ne Zeit

Die anderen Mittelchen helfen mir leider gar nicht. Es wurde auch mal ne Myrrhetinktur vorgeschlagen. Kostet in der Apotheke n paar Euro, vielleicht direkt mal mitnehmen (und gerne berichten. Möchte ich auch mal ausprobieren)

Stress ist bei mir leider auch ein großer Faktor, bei dem es ausbricht. Psychischer Stress und Angeschlagenheit/leichtes kränkeln.

Wenn nix hilft, behellige ruhig mal deinen Arzt. Mein Hausarzt hat mir mal was verschrieben, das half wirklich wirklich gut. Gibt es auch nur auf Rezept. Dafür hast du, was die Schmerzen angeht, auch echt Ruhe.
Kann zu Hause mal nachgucken wenn du willst, weiß nicht wie das heißt.

24.06.2022 12:23 • #5


Islandfan
Vielen lieben Dank für all eure Tipps. Ich schaue mal später in der Apotheke nach den Mitteln. Ich habe momentan großen Stress, Beziehungsprobleme, in 14 Tagen 2 Wochen Islandreise (ich freue mich, aber für meine Ängste ist das Gift), neue Stelle ab August und jetzt spinnt alles, auch der Darm.
Lebensmittel sind auch manchmal schlimm, das mit den Tomaten wusste ich gar nicht, die habe ich gestern noch gegessen und leider esse ich zu viele gesalzene Pistazien. Mein Mann meint, das rauchen wäre ganz schlecht, womit er auch recht hat, aber momentan ist ein Aufhören bei dem Stress nicht möglich.
Wenn es schlimmer wird, muss ich wohl oder übel zum Arzt, also wäre dann ein Hausarzt auch möglich? Mein Zahnarzt gestern meinte, dass er ab heute eine Woche im Urlaub wäre.

24.06.2022 12:28 • x 1 #6


Haferbub
Zitat von Islandfan:
das mit den Tomaten wusste ich gar nicht, die habe ich gestern noch gegessen und leider esse ich zu viele gesalzene Pistazien.

Naja schaden tut es nicht, brennt bei mir nur wie Sche*ße.

Zitat von Islandfan:
Mein Mann meint, das rauchen wäre ganz schlecht, womit er auch recht hat, aber momentan ist ein Aufhören bei dem Stress nicht möglich.

Festgestellt hab ich gegenteiliges. Rauchen ist zwar nicht gut, keine Frage. Nur hab ich eher festgestellt, dass ich in den Phasen wo ich rauche damit weniger Probleme habe als in den Phasen, wo ich's nicht tue.


Zitat von Islandfan:
Wenn es schlimmer wird, muss ich wohl oder übel zum Arzt, also wäre dann ein Hausarzt auch möglich? Mein Zahnarzt gestern meinte, dass er ab heute eine Woche im Urlaub wäre.

Hab das beim Zahnarzt mal angesprochen, er meinte dagegen kann man nicht wirklich was machen (also gibt kein Wundermittel was die wegzaubert, leider). Meinem Hausarzt hab ich selbiges Leid mal geklagt, er nahm sich Zeit und hat mich beraten in Bezug auf Schmerzlinderung (Salbeitee soll wohl super sein), richtige Ernährung (kann wohl auch kommen wenn man eher vitaminarm isst ) und das Stress da ein großer Auslöser sein kann. Da ich ihm sagte, dass ich da seit ungefähr 2014 wiederkehrend (circa 1x/Monat) mit zu tun habe, hat er mir so eine Salbe verschrieben. Wegzaubern tut sie die auch nicht, allerdings um einiges erträglicher machen.

24.06.2022 12:33 • #7


Islandfan
Zitat von Alex_NRW:
Naja schaden tut es nicht, brennt bei mir nur wie Sche*ße

Hauptsache es hilft. Mir macht so was, auch Schmerzen generell, nicht so viel aus. Bin da hart im Nehmen, lasse mir auch Zähne meistens ohne Betäubung bohren.
Das Pochen ist das, was mich nervt.

Zitat von Alex_NRW:
Festgestellt hab ich gegenteiliges. Rauchen ist zwar nicht gut, keine Frage. Nur hab ich eher festgestellt, dass ich in den Phasen wo ich rauche damit weniger Probleme habe als in den Phasen, wo ich's nicht tue.

Das ist ja sehr kurios, eigentlich ist der Rauch ja schlecht für die Mundschleimhaut.


Zitat von Alex_NRW:
und das Stress da ein großer Auslöser sein kann. Da ich ihm sagte, dass ich da seit ungefähr 2014 wiederkehrend (circa 1x/Monat) mit zu tun habe, hat er mir so eine Salbe verschrieben. Wegzaubern tut sie die auch nicht, allerdings um einiges erträglicher machen.

Oh ja, bei Stress ist es schlimm. Schade, dass man da nicht so besonders viel gegen machen kann.

24.06.2022 12:42 • x 1 #8


Abendschein
Zitat von Islandfan:
und jetzt spinnt alles, auch der Darm.

Der Darm ist der Soldat des Körpers.

Streß ist ganz schlecht und zuviel Salz und zuviel Zucker schaden dem Darm und da wachsen auch und leider
diese Aphten auch Herpes.

Es sind immer alle im Urlaub, wenn was ist, finde ich auch schrecklich.

Ich nehme seit Jahren Nahrungsergänzugsmittel für den Darm ein. Darm und Immunsystem gehören auch
zusammen. Aber da kennen sich einige User besser aus als ich.

Das Pochen bedeutet es ist Entzündet. Ich wollte noch was schreiben, aber es ist mit entfallen,
hach jetzt fällt es mir wieder ein, was ich nicht vertragen kann und davon bekomme ich immer die Aphten,
Nitropökelsalz, in fast allen Salamis.

24.06.2022 12:44 • #9


Islandfan
Ja, das mit dem Darm stimmt, ich lebe essenstechnisch recht gesund, aber ich rauche halt und trinke auch gern mal Alk., also alles nicht so optimal für die Verdauung.
Ich nehme keine Nahrungsergänzungsmittel, muss aber jetzt mit B12 anfangen, weil ich einen Mangel habe.
Nitritpökelsalze esse ich gar nicht, da ich kein Fleisch esse, aber ich esse täglich recht viele gesalzene Pistazien, ich denke, dass ich mal auf die ungesalzenen umsteigen muss, obwohl ich die nicht so toll finde.
Dass Ärzte immer dann im Urlaub sind, wenn man sie braucht, ist richtig doof.

24.06.2022 12:53 • #10


Haferbub
Zitat von Islandfan:
Das ist ja sehr kurios, eigentlich ist der Rauch ja schlecht für die Mundschleimhaut.

Eben drum.
Dafür aber volle Möhre weiterrauchen möchte ich auch nicht.
Glaub die 20 Zig. die ich mir sonst reinpfeife sind da das größere Übel.

24.06.2022 13:37 • x 1 #11


Timeless76
Ich habe leider auch gelegentlich Aphten. Vergiss das ganze Linderungszeug und Betäubung wie Kamistad, Gurgeln usw.

Gehe in die Apotheke und hole dir Oralmedic. Das sind so Stäbchen mit einer Säure drin. Du brichst den Kopf ab, lässt die Säure in die Watte fliesen. Das drückst auf die Aphte. Es schmerzt höllisch. Halte es für ca. 10-20 Sekunden drauf. Danach ist die Aphte erledigt, der Schmerz lässt schnell nach und es bildet sich eine weiße Stelle um die Aphte..die heilt schnell ab. Alle in meiner Familie nutzen Oralmedic. Sollte man immer zu Hause haben. Wer hat schon Lust 7 Tage so ein Ding im Mund zu haben. Also brenn sie weg die fiesen Dinger. Dann hast du deine Ruhe wieder

24.06.2022 15:17 • x 1 #12


Schlaflose
Zitat von Islandfan:
aber ich esse täglich recht viele gesalzene Pistazien, ich denke, dass ich mal auf die ungesalzenen umsteigen muss, obwohl ich die nicht so toll finde.

Meine Mutter bekam von Walnüssen immer Aphten und die sind ja immer ungesalzen. Ich glaube nicht, dass es am Salz liegt, sodern wenn, eher an den Pistazien selbst. Das Salz verätzt nur die Wunde in der Schleimhaut zusätzlich.

24.06.2022 16:35 • x 1 #13


Islandfan
Zitat von Alex_NRW:
Dafür aber volle Möhre weiterrauchen möchte ich auch nicht.
Glaub die 20 Zig. die ich mir sonst reinpfeife sind da das größere Übel.


So ist es bei mir auch. Möchte auch demnächst aufhören.

Zitat von Timeless76:
Oralmedic


Zitat von Timeless76:
Dann hast du deine Ruhe wieder

Danke, das wäre ein Traum. Ich schaue mal morgen in die Apotheke. Diese Dinger sind richtig fies.

Zitat von Schlaflose:
Meine Mutter bekam von Walnüssen immer Aphten und die sind ja immer ungesalzen. Ich glaube nicht, dass es am Salz liegt, sodern wenn, eher an den Pistazien selbst. Das Salz verätzt nur die Wunde in der Schleimhaut zusätzlich.

Das ist ja interessant, mein Mann bekommt von Walnüssen auch Aphten und auch von Ruccola, da sind es richtig große Blasen, deswegen isst er beides nicht. Ich bin leider schon pistaziensüchtig, aber ich versuche mal, sie wegzulassen.

24.06.2022 16:54 • x 1 #14


Grübelkatze
Hallo @Islandfan

Ich hab die Dinger auch immer wieder und kann dir ebenso dieses Pyralvex empfehlen. Brennt im ersten Moment höllisch, hilft aber.

Bei mir liegt die Ursache am Geschirr von auswärts, wenn ich wo anders mit fremden Besteck von fremden Tellern esse. Ganz egal von wo. Nach dem Restaurantbesuch, nach einem Essen bei Freunden oder bei den Eltern ist so eine oder auch mehrere Aphten fix.

Rauchen ist ganz schlecht für die Wundheilung, aber das wirst du bestimmt selbst wissen und ich will hier nicht den Moralapostel spielen. Ich hab ja bis vor drei Jahren selbst geraucht, wie ein Schlot.

Wie auch immer, ich wünsche dir gute Besserung!

25.06.2022 08:23 • x 1 #15


Islandfan
Vielen Dank, heute ist es unverändert. Ich wollte Sport machen, war dann aber vernünftig und habe nur einen Spaziergang gemacht und da hat es schon total gepocht. In Ruhe pocht es nicht.

Zitat von Grübelkatze:
Rauchen ist ganz schlecht für die Wundheilung, aber das wirst du bestimmt selbst wissen und ich will hier nicht den Moralapostel spielen. Ich hab ja bis vor drei Jahren selbst geraucht, wie ein Schlot.

Das stimmt, deswegen setzen Ärzte Rauchern auch keine Implantate. Ich habe mal 9 Jahre aufgehört und dann dummerweise wieder angefangen. Ich möchte aber aufhören.

Wenn es Montag immer noch so schlimm ist, muss ich wohl oder übel doch noch mal zum Arzt. Wir fliegen am 6. Juli in den Urlaub, bis dahin möchte ich es weghaben.

25.06.2022 13:11 • x 2 #16



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel