Pfeil rechts

Ich befolge jetztmal den Tipp einiger Leute hier aus dem Forum und schreib einfach mal meine aktuellen Sorgen hier rein.

Seit einigen Wochen merke ich immer wieder ein leichtes Schwindelgefühl. Es ist schwer zu beschreiben. Bei gesclossenen Augen ist mir eigentlich nicht schwindlich, sondern nur wenn ich die Augen offen hab. Und das auch nur ganz leicht.

Ab und an merke ich dazu Muskelzittern an unterschiedlichsten Stellen im Körper und zwar fast ausschließlich in Ruhelage, also im Liegen oder bei nem körperteil der gerade irgendwo aufliegt.

Das Dritte ist eine Art Kribbeln/Taubheitsgefühl entlang der Außenseite der Arme bis hoch in den kleinen Finger, meist eher der Rechte. Auch wenn hier denke es kommt durch falsche haltung am PC kommt manchmal ganz selten und kaum spürbar eine Art Taubheitsgefühl an der rechten Seite des Gesichtes.


Meine gedanken kreisen leider um das Thema MS. Die große Bandbreite an verschiedenen Symtomen passt doch dazu, dass man sagt MS ist die Krankheit mit den 1000 Gesichtern. Auch dass sie alle kommen und wieder gehen könnte doch auch passen. Vorallem weil die meisten Symtome ja auch was mit den Nerven zu tun haben.

help!

04.10.2009 12:51 • 21.01.2019 #1


15 Antworten ↓


wunna
Du müsstest mal schauen, ich habe hier gerade was zu dem Thema gelesen, es gibt hier irgendwo nen Thread zu MS.

Hast du schon öfter solche körperbezogenen Ängste gehabt?
Hast du dich untersuchen lassen?

04.10.2009 13:55 • #2



Angst wegen Muskelzittern, Schwindel, Taubheitsgefühl

x 3


wunna
Ah, jetzt hab ich gerade gesehen, dass der Thread auch von dir war.

Ziehe meine Fragen zurück.

04.10.2009 13:57 • #3


Zitat von media:
Auch dass sie alle kommen und wieder gehen könnte doch auch passen.


wie lange dauern die symptome bei dir denn so?

MS verläuft ja schubweise, da bleiben die symptome über wochen bestehen. es ist nicht so, dass man mal einen tag das hat, und am andern das.
wenn ein schub vorbei ist (der eben ein paar wochen dauert), bleibt auch meist eine restsymptomatik zurück. das muss nicht sein, ist aber meist so, da sich die krankheit ja schrittweise verschlimmert/verschlechtert.


für mich hören sich die von dir beschriebenen symptome eher nach einer atembedingten geschichte an. wenn ich zu flach oder auch zu tief atme, dann bekomme ich auch ein kribbeln in den fingern, gesicht usw.

hast du deinen blutdruck schonmal checken lassen in letzter zeit? wenn der zu niedrig ist, fühlt man sich auch schwindlig und ungut.
führt auch oft zu schlechter durchblutung - kribbeln.

wenn du so angst vor ms hast, dann geh zum neurologen und lass das abklären. ms kann man durch untersuchungen ausschließen. dann hast du gewissheit und musst dich nicht mehr verrückt machen.

lg

04.10.2009 16:05 • #4


Hi Lullaby,

ich weiß von deiner Krankheit und finds echt gut, dass du hier im Forum versuchst Leuten Mut zu machen.

Es ist wirklich so, dsas keines der Symtome auch nur eine Woche am Stück war. Ich frage mich ob das in der frühsten Anfangsphase aber auch so sein muss.
Am meisten irritieren mich das Brennen hinter den Augen und das Taubheitsgefühl auf der rechtes Gesichtsseite.

05.10.2009 11:26 • #5


hallo
Darf ich echt zu meinen Beschwerden euch mal fragen was ir dazu meint
Es ist nämlich so das ich auch eine panische Angst vor Ms bekommen habe
ich war schon beim HA Blut alles in Ordnung er meint es sei bei mir die Psyche ich habe in 2 wochen noch einen Termin beim Neurologen
Ich leibe seit ca 6 Monaten täglich an schwindelgefühl wen ich Laufe dan habe ich das Gefühl der Boden gebe Nach und dan kribbeln immerwider meine Fusssohlen und brennen .Ich habe auch viel Nackenweh bis in den Rücken.soviel zu mir
ich wäre echt dankbar über eure Meinungen ?lg emely

05.10.2009 11:57 • #6


Hallo zusammen,
ich hab im Moment auch Angst vor MS. Mein Papa hatte das auch 13 Jahre lang. Im letzten Jahr hats angefangen das mir ständig schwindlig war (da meinten die Ärzte es kommt von meiner Angst), ich hab Doppelt gesehen (der Augenartz meint das kommt weil ich Kurzsichtig bin), und seit ein paar Tagen schlafen mir ständig die Füße ein

01.10.2010 12:51 • #7


Hallo ersteinmal ich bin neu hier

Ich habe momentan große Angst weil ich nicht weiß was mit meinem Körper los ist. Ich habe seit August 2018 immer wieder Augenzucken, einmal rechts dann links. Bis zum 27 Dezember hat sich das Zucken auch nur an den Augen bemerkbar gemacht. Bis ich es seit Dezember 2018 nun auch an anderen Extremitäten habe. Beine, Arme und Füße. Manchmal auch an der Brust. Blöd wie ich war habe ich natürlich sofort Rat bei Dr Google gesucht. Dort steht überall das es ein Indiz für ALS ist. Da in unserer Familie bereits meine Tante daran gestorben ist mache ich mir nun natürlich Sorgen. (Bei ihr war es angeblich die sporadische ALS). Seid ich nun gegoogelt habe, haben sich nun auch undefinierbare Beinschmerzen dazugesellt. Unter Rückenschmerzen leide ich allerdings schon ewig. Seit kurzem habe ich auch ständig Ängste mit Übelkeit. Ich denke dann das ich bestimmt krank bin und weiss nicht wie es weitergehen soll. Blut habe ich mir abnehmen lassen. Mein CK wert war in Ordnung 105 allerdings war mein ck-mb wer bei 52 statt auf 24 jetzt habe ich total die Panik. Ich habe zwei Kinder und arbeite. Ich habe solche Angst. Vielleicht habt ihr lust mir zu antworten. Ich weiß nämlich nicht ob ich durchdrehe oder ob ich wirklich sterben muss.
Außerdem habe ich öfters unruhige Beine aber keine Schwäche oder dergleichen. Meine unteren Armmuskeln erscheinen mir allerdings dünner. Wobei ich echt nicht mehr weiß ob ich mir das einbilde.

20.01.2019 19:00 • #8


Elfie
Nabend und herzlich Willkommen, juwelchen.

Ich hatte das am Anfang meiner Angsterkrankung. Mit einmal ging das los, abends im Bett. Hauptsächlich in den Beinen, wie als würde ich vor Kälte zittern. Mich hat es richtig geschmissen und man kommt nicht dagegen an. Damals damals kam ich aus dem kh und habe viele verschiedene Tabletten genommen, darunter auch tavor. Allerdings kann ich nicht sagen, wieviel, da ich nicht viel mit bekommen habe, um mich herum. Die Tabletten wurden dann alle abgesrtzt, natürlich über einen längeren Zeitraum. Es hat noch lange gedauert, bis das aufgehört hat. Und heute, in großen Abständen, wenns mir richtig schlecht geht, bekomm ich das auch noch. Allerdings nicht mehr in dem Ausmaß.
Hör auf mit googeln, das bringt nix

20.01.2019 19:12 • #9


Vielen Dank für deine Antwort. Ich habe auch schon überlegt ob es alles von der Psyche kommt. Aber aber das Zucken hält sich so konstant das man das nicht verdrängen kann. Bei mir ist es aber weniger ein zittern sonder wirklich ein Zucken der Muskeln. Ich merke es nur ganz leicht aber seit 4 Wochen kontinuierlich. Haben dir deine Tabletten geholfen? Ich habe morgen ein Termin beim Neurologen und mache mich vor Angst fast verrückt.

20.01.2019 19:18 • #10


Elfie
Also bei mir ist es definitiv psychisch. Wie gesagt, ich habe es kaum noch.
Bei mir ist es damals von allein weggegangen. Ohne Medikamente wurde es besser. Aber mir hing es allgemein damals besser ohne die ganzen medis.
Das du nervös bist, wegen morgen, kann ich sehr gut verstehen. War bei mir auch so, aber es ist alles gut ausgegangen und das hoffe ich für dich auch
Bekommst du morgen schon etwas gesagt? Ich hab nach dem mrt die Schwestern genervt, ob mir jemand nur kurz Bitte was zum Ergebnis sagen kann. Und das hat dann ein ganz freundlicher Arzt auch getan.

20.01.2019 19:37 • #11


danke für die lieben Worte. Werde versuchen einfach ruhig zu bleiben danke dir.

20.01.2019 20:23 • #12


Angor
Hallo

So wie es aussieht, leidest Du an dem (gutartigen) Faszikulationssyndrom, schau bitte mal hier:
https://www.weiss.de/krankheiten/muskel ... ikulieren/

Mach Dir nicht solche Sorgen, es ist lästig bis belastend aber harmlos.

LG Angor

20.01.2019 20:27 • #13


ich zucke auch seit November. Ich zittere auch total leicht bei Angst und Panik.

Wenn es überall zuckt, kann es kein ALS sein, das macht sich doch immer erst an einer Stelle und meist durch andere Symptome bemerkbar.

Also davor hab ich eigentlich keine Angst. Da es mir auch sonst gut geht und es nicht schlimmer wird bzw. andere Symptome dazu kommen, versuch ich es einfach zu ignorieren.

LG Paula

21.01.2019 11:18 • #14


Elfie
Juwelchen,

wie war dein Termin heute und weist du schon was?

Lg

21.01.2019 13:30 • #15


Buddy_1207
Schon mal Magnesium probiert?

21.01.2019 13:44 • #16



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier