Pfeil rechts
18

06.03.2016 14:28 • 21.03.2021 #1


29 Antworten ↓


laribum
und wie soll man dich jetzt beruhigen?

06.03.2016 14:57 • #2



Angst vor Untersuchungsergebnis

x 3


Das weiß ich leider nicht

06.03.2016 15:06 • #3


laribum
Das muss man als Angstpatient halt lernen. Geduld haben, ablenken usw....

06.03.2016 15:10 • #4


Angstmaus29
Anhand welcher Untersuchung hat deine Schwiegermutter die Diagnose bekommen?
So einfach kann man ja keine Diagnose irgendwie stellen ohne das konkrete Befunde vorliegen
Mach dich erstmal nicht verrückt und warte die Blutergebnisse ab geschwollene Lymphknoten müssen nicht unbedingt das schlimmste bedeuten

06.03.2016 15:12 • #5


laribum
völlig normal das bei einer Erkältung mal die lymphknoten geschwollen sind.

06.03.2016 15:19 • #6


Ihr würde ein Lymphknoten entfernt und pathologisch untersucht.

Ich weiß, dass Lymphknoten auch regenerativ sein können aber die Angst ist halt leider da....

Meinen Lymphknoten habe ich ca.vor einem 3/4 Jahr entdeckt.

06.03.2016 16:15 • #7


18.03.2019 14:36 • #8


Icefalki
Nennt sich Erwartungsangst. Und entspricht dem Muster, dass Angst jetzt gerade dazu dient, sich vor dem vermuteten Löwen lieber zu verstecken, als sich fressen zu lassen. Kann man aber nicht ewig aushalten, denn essen und trinken muss muss man, damit man überlebt. Also muss der Urmensch in dir eine Entscheidung treffen. Raus und sich der Gefahr stellen, oder wegen Angst zu verdursten oder verhungern. Beides tödlich.

Also, wie entscheidet sich dein archaisches Angstgehirn nun?

18.03.2019 14:50 • x 2 #9


Ich muss es wohl mit dem Löwen aufnehmen....
Danke, dass du mir antwortest.
Weißt du zufällig ob der Arzt sich bei einem sehr schlimmen Ergebnis zuvor telefonisch melden würde (....also, wenn ich danach nicht mehr fahr n könnte).
Vg Take

18.03.2019 14:55 • #10


Icefalki
Ich denke, dass du nix Schlimmes hast. Weiss auch nicht, wie schnell die die Ergebnisse vom Labor bekommen. Was du echt vergisst, dass zwischenzeitlich die Medizin grosse Fortschritte gemacht hat. Bedeutet, man kann immer was machen.

Eine Diagnose bedeutet nämlich auch, dass man jetzt therapieren kann. Das nur mal so allgemein. Und so eine Blutuntersuchung ist erstmals Pillepalle. Bei Bedarf sucht man eh weiter.

Jetzt begebe dich einfach in die Hölle des Löwen. Und sei nicht erstaunt, wenn der gar nicht da ist.

18.03.2019 15:06 • x 3 #11


novembertag
Mir geht's im Moment ganz genau so wie dir.
Mach mich gerade auf den Weg zu meinem Ergebnis.
Hatte mich auch nie getraut und hab die selbe Angst.
Letzte Woche musste ich mich den Löwen stellen wegen eines hartnäckigen Virus (hoffentlich ich befürchte natürlich mehr)
Mein Herz schlägt bis zu Hals ich verstehe dich da gut.
Sei stark

18.03.2019 15:27 • x 1 #12


Icefalki
Ihr schafft das. Will aber bitte auch die Ergebnisse mitgeteilt bekommen. Gelle?

18.03.2019 15:30 • x 1 #13


@novembertag ! Danke für deine Antwort! Da müssen wir jetzt durch
Aber vielleicht ist in der Höhle ja auch nur ein kleines Kätzchen......wir müssen positiv denken, hilft alles nix.

18.03.2019 15:35 • x 1 #14


Icefalki
Zitat von Take:
kleines Kätzchen...


Ja, das ist süss. Ihr geht jetzt kleine Kätzchen gucken.

18.03.2019 15:38 • #15


novembertag
Kätzchen oder Löwe im Moment würd ich alles lieber anschauen wie die Arztpraxis

Vielleicht kann ich danach wenigstens ein Tipps geben die Angst auszuhalten oder ich kann dich ein bisschen beruhigen

18.03.2019 15:52 • x 1 #16


Nicht mehr lange, dann hast du es geschafft! Ich hoffe ich bin morgen auch so mutig.

18.03.2019 16:02 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Schlaflose
Zitat von Take:
Zuvor habe ich mir das nicht getraut, aus Angst dass ich eine schlimme Krankheit diagnostiziert bekomme (.....bescheuert, ich weiß ).
Die Blutabnahme war letzten Dienstag. Nun soll ich morgen Nachmittag in die Praxis kommen um das Ergebnis zu besprechen. Das war schon letzte Woche so ausgemacht.


Wenn du eine schlimme Krankheit hättest, hättest du starke Symptome. Bei der Blutuntersuchung wird sowieso keine Krankheit diagnostiziert sondern aufgrund schlechter Blutwerte wird erstmal angefangen weiter zu untersuchen, woher das kommt. Da die Blutabnahme schon fast eine Woche her ist, liegen die Ergebnisse bestimmt schon vor und wenn da etwas Schlimmes wäre, hätten sie dich schon einbestellt.

18.03.2019 16:33 • x 1 #18


novembertag
Also es war schnell und unspektakulär
.
Er sagte meine Entzündungswerte seien erhöht, wenn auch nur leicht. Würde absolut auf meine Erkrankung passen.
Solange es weiterhin besser würde kein Grund für Sorge
Versuch das mal stehen zu lassen und zu schauen, dass es mir besser geht ( trinken, ausruhen, bisschen Bewegung........)
Ich wünsche euch allen auch alles Gute
Tipp: Machen wir Pflaster abreißen.......nicht viel Nachdenken und zack vorbei

18.03.2019 16:48 • x 2 #19


Icefalki
Zitat von novembertag:
Also es war schnell und unspektakulär
.


Sag ich doch. Bin eh der Meinung, den richtigen Tritt bekommt man eh, wenn man ihn gar nicht erwartet, sofern man ihn bekommt. Kaum ein Hypochonder hat Angst vor einem Unfall.. Hab das hier, glaub ich gar noch nicht gelesen.

18.03.2019 17:27 • x 2 #20



x 4


Pfeil rechts



Dr. Matthias Nagel