Pfeil rechts

HamburgerJung90
Hey Leute, mir ist vorhin bei der Arbeit aufgefallen wie meine rechte Hand sich so angeschwollen fühlt. Dabei ist mir aufgefallen das am Handrücken eine Ader dick ist. Ob es weh tat will ich nicht sagen weil ich glaube das es psychisch war...

Jetzt ist die Ader wieder klein, man sieht sie aber noch und das geschwollene Gefühl weg.

Ich hab nur derbe Panik das es ein Gerinnsel oder so war/ist und ich ein Schlaganfall oder weiteres bekomme

Kann mir jemand bitte helfen.
Bin gerade auf Montage und nicht mobil. Kann also nicht meiner Angst nachgeben und gleich wieder zum Arzt fahren

17.04.2018 20:36 • 17.04.2018 #1


6 Antworten ↓


jesco
Na du:-) ich habe das auch öfter, liegt aber meist daran das ich unbewusst bei meiner haltung oder beim sitzen/ liegen eine Ader abquetsche. Fällt mir auch immer erst später auf und ich hab da auch zwischendurch Panik. Und wenn es doch jetzt wieder normal anfühlt ist es auch bestimmt nichts schlimmeres

17.04.2018 20:44 • #2



Angst vor Blutgerinnsel - Ader dick / Hand geschwollen

x 3


HamburgerJung90
Ich hoffe. Ich mach mir nur extreme Sorgen

17.04.2018 20:49 • #3


jesco
Das glaube ich dir, deswegen versuche ich dich jetzt abzulenken

17.04.2018 20:53 • #4


Moin
Wenn das geschwollene Gefühl jetzt weg ist, kann es keine Thrombose sein. Der Körper baut kleinere Blutgerinnsel von selbst ab, du musst dir keine Sorgen machen dass da jetzt was ins Gehirn gewandert ist, dann hättest du ganz andere Symptome und wärst obendrein der erste Fall was den Hand-Gehirn Blutweg angeht. Eine Thrombose im Arm ist ohnehin eine Seltenheit, aber in der Hand? Noch nie gehört.
Kann es sein dass die Ursache einfach das warme Wetter hier im Norden ist? Besonders wenn man wenig trinkt Schwellen die Gefäße schnell an (sieht zumindest so aus). Wenn du deinen Arm eine Minute nach oben hälst, kannst du sehen wie die Blutgefäße wieder weniger gefüllt sind.
Genieße die Sonne!

17.04.2018 20:57 • #5


Sephiroth
Eine Thrombose im Arm/in der Hand ist äußerst selten.
Meist entstehen sie, wenn man den Arm längere Zeit nicht bewegt und durch Venenkatheter...Wenn es eine wäre, würde dein Arm anschwellen und schmerzen.
Wenn du davon nichts in letzter Zeit hattest, ist eine Atemvenenthrombose eigentlich ausgeschlossen.
Es könnte dann schon eher, wie oben erwähnt, eine falsche Haltung der hand gewesen sein.

17.04.2018 21:01 • #6


HamburgerJung90
Bin gerade bei München unterwegs. Da ist es auch warm das trat auf nach dem ich mich mittags für 2 Stunden hingelegt habe.
Wenig getrunken kommt da auch noch zu.
Jetzt fühlt meine Hand sich warm an. Aber ich weis nicht wie viel Gewicht in die Symptome legen soll da ich glaube/befürchte das es psychischer Herkunft ist.

Erstmal vielen Dank für eure Hilfe. Ich fühle mich jetzt etwas beruhigter!

Na super das geschwollene Gefühl in der Hand ist wieder da, allerdings ohne die Ader. Leichte Kopfschmerzen sind sich dazu gekommen.

Ich hasse diese Ängste

17.04.2018 21:09 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel