Pfeil rechts
25

W
Hallo an alle, ich bin neu hier, und melde mich weil ich zurzeit am verzweifeln bin. Kurz zu meiner Person. Ich bin 19 Jahre alt und leide seit 3 Jahren an Kopfschmerzen. Angefangen haben sie auf der linken Seite von meinem Kopf, habe sie 1/2 im Monat gehabt und bin schlafen gegangen, um sie zu lindern. Hat auch immer sehr gut geholfen, am nächsten Tag waren sie weg. Ich trage seit etwa 6 Jahren eine Brille und habe schlechte Augen. (-4 Dioptrien). Ich bin eine sehr ängstliche Person habe Angst vor der Zukunft und dem Tod. Leide oft an Panikattacken die mit Herz rasen und Übelkeit verbunden sind. Früher habe ich den Kopfschmerz keine Bedeutung gegeben auch wenn es mich gestört hat. Letzten Sommer war die Zeit, wo ich sehr oft Kopfweh hatte so 4-5 im Monat. Schmerz war immer einseitig und ich konnte ihn nur durch Ibuprofen + Koffein lindern. Seit kurzem habe ich unglaubliche Angst vor einem Hirntumor. Ich kann nachts nicht schlafen weil ich Angst habe vor einem Kopfschmerz Anfall was wenn ich irgendwelche andere Symptome dazu bekomme. In der Zeit im Winter hatte ich kaum Kopfschmerzen aber jetzt sind sie zurück(stabile 4/5 mal im Monat) . Ich habe manchmal das Gefühl sie kommen wenn ich gestresst bin und Angst habe. Habe mit meinem Hausarzt gesprochen er meinte Migräne ich soll zu einem Neurologen gehen wenn ich Angst habe. Erbrechen hatte ich auch schon von den Kopfschmerzen jedoch nur 2 mal in diesen 2/3 Jahren. Ich würde nicht behaupten dass der Schmerz pulsierend ist ist eher ziehend. Jedes Mal wenn ich ein Anfall bekomme werde ich wahnsinnig und fange an zu weinen und zu zittern das verschlimmert den Schmerz. Ich habe Neurologe angerufen und Termin gemacht jedoch mit einer sehr langen Wartezeit. Ich habe starke Angst vor einem MRT weiß nicht wie ich es aushalten würde. Mir geht’s echt schlecht und ich hab Angst. Angst vor einem Hirntumor oder Ähnlichem. Immer wenn ich meine Augen leicht zudrücke und auf Licht schaue sehe ich komische Fusseln und schwarze Punkte. Manchmal sind sie da ohne dass ich Augen zumachen muss. Bitte sagt mir ob das ein Anzeichen für Hirntumor sein kann. Außerdem wurde die letzten Nächte meine Hand taub beim schlafen. Warum ist es so es ist ja auch ein Symptom für einen Hirntumor. Kribbeln in Beinen habe ich auch aber ich weiß nicht ob es psychosomatisch ist. Bitte helft mir. Klingt es für euch auch so sehr nach einem Hirntumor oder würdet ihr auf was anderes tippen. Ich habe ein tik Tok gesehen da stand dass Fusseln vor Augen ein großes Anzeichen ist. Was soll ich tun. ich will nicht eine schlechte Diagnose erfahren.

29.04.2024 22:28 • 30.04.2024 #1


46 Antworten ↓


W
Mein Leben ist stark beeinträchtigt. Ich weine jeden Tag und will dass diese Kopfschmerzen endlich weggehen tun sie aber nicht. Kann ein Hirntumor einseitig weh tun? Bitte antwortet mir

29.04.2024 22:31 • #2


A


Angst vor schlimmen Diagnose- Hirntumor

x 3


colitis9439
Zitat von whyme:
mmer wenn ich meine Augen leicht zudrücke und auf Licht schaue sehe ich komische Fusseln und schwarze Punkte.

Das sind ganz normale Floater. Die hat jeder und die werden im Alter mehr.

Deine Kopfschmerzen sind nicht typisch für einen Hirntumor. Die hat man nicht mal 4/5 mal im Monat. Die hat man dann dauerhaft. Der Tumor würde ja dann permanent Druck ausüben.

Das Kribbeln und die taube Hand zusammen mit den Kopfschmerzen sprechen sehr für ein HWS-Syndrom. Das ist nichts Schlimmes. Geh zum Orthopäden. Der schreibt dir Krankengymnastik auf.

Deine Chance für einen Tumor schätze ich bei 0% ein.

Mein Onkel ist an einem Tumor gestorben. An einem Tag war er lebendig und Lebensfroh. Am nächsten Tag ist er mit Anfall zusammengebrochen und innerhalb von wenigen Monaten gestorben. Keine vorherigen Symptome.

Deshalb gibt man dir auch keinen schnellen Termin. Du bist schlicht kein Notfall. Nichts an deinen Symptomen spricht auch nur im Entferntesten für einen Tumor.

Keine Sorge

29.04.2024 22:36 • #3


Z
Hallo,

eine Ferndiagnose ist nicht möglich. Und niemand hier wird sagen Ohja, definitiv ein Tumor, selbst wenn es so wäre.

Ich habe auch manchmal Migräne. Du kannst mit dem Hausarzt mal Triptane besprechen. Wenn die wirken, ist es Migräne.

Alles andere - Schwarze Fusseln beim Augendruck von Außen, schwarze Punkte einfach so, Hand schläft ein beim Schlafen - das klingt total normal. Da würde ich nie auf die Idee kommen, da einen Hirntumor zu vermuten.

Ein Hirntumor ist oft durch Ausfälle gekennzeichnet. Sprache, Motorik, Persönlichkeitsänderung, Erblindung und sowas. Das scheint bei Dir ja gar nicht der Fall zu sein.

Ich kenne die Angst vor solchen Erkrankungen. Ich habe sie auch. Und da hiflt nur Ablenkung.
Dir geht es gut. Du kannst sinnlose und bescheuerte TikToks angucken, Du kannst denken, sehen, hören, riechen, schmecken, hier schreiben, fühlen....
Alles ist in Ordnung.

29.04.2024 22:39 • x 1 #4


colitis9439
Zitat von Zinny:
Und niemand hier wird sagen Ohja, definitiv ein Tumor, selbst wenn es so wäre.

Es gäbe schon rote flaggen, wo ich sowas sagen würde. Das würde dann aber auch der Hausarzt direkt sagen.

Hier sehe ich jedoch nur fröhliche Regenbogen-Flaggen und ein nerviges HWS-Syndrom.
Und ja, natürlich auch Migräne.

29.04.2024 22:42 • #5


W
@colitis9439 danke für die antwort. Es tut mir leid für deinen Onkel, wirklich. Jedoch habe ich Angst, dass es doch was sein könnte eben weil meine Hand beim schlafen in den letzten Nächten taub geworden ist, tagsüber ist es nicht so. Und weil die floater da sind. Ich frage mich wie ich sie die letzten Jahre nicht merken konnte und ich bin ja erst 19, deswegen in so einem Alter sie zu bekommen scheint mir merkwürdig. Erbrechen und Kopfschmerzen hatte ich ja auch bereits. Und erbrechen ist auch ein Symptom in meinem Kopf spricht alles dafür ich habe das Gefühl ich werde verrückt..

29.04.2024 22:43 • #6


Z
Zitat von colitis9439:
Es gäbe schon rote flaggen, wo ich sowas sagen würde. Das würde dann aber auch der Hausarzt direkt sagen. Hier sehe ich jedoch nur fröhliche ...

Ich wollte eher darauf hinaus, dass wenn jemand sich so reinsteigert, ich nachts um 23 Uhr nicht sagen würde Ohja, Du bist quasi dem Tode geweiht. Zwischen Lass das mal abklären, das klingt besorgniserregend und Du hast einen Tumor liegen ja noch einige Welten ^^

29.04.2024 22:44 • x 1 #7


colitis9439
Zitat von whyme:
danke für die antwort. Es tut mir leid für deinen Onkel, wirklich. Jedoch habe ich Angst, dass es doch was sein könnte eben weil meine Hand beim schlafen in den letzten Nächten taub geworden ist, tagsüber ist es nicht so. Und weil die floater da sind. Ich frage mich wie ich sie die letzten Jahre nicht merken konnte und ich bin ja erst 19, deswegen in so einem Alter sie zu bekommen scheint mir merkwürdig. Erbrechen und Kopfschmerzen hatte ich ja auch bereits. Und erbrechen ist auch ein Symptom in meinem Kopf spricht alles dafür ich habe das Gefühl ich werde verrückt..

Mir schlafen recht oft die Hände ein in der Nacht, einfach weil ich bescheuert liege. Das war bei mir schon immer so. Auch schon im Jugendalter.

Nichts spricht für einen Tumor. Wenn du die von @Zinny genannten Symptome hättest: Erblindung, Sprechausfälle, Lähmungen usw, dann könnte man auf die Idee kommen.

Ich versichere dir, dass du hoher Wahrscheinlichkeit keinen Tumor hast

29.04.2024 22:46 • #8


Z
Zitat von whyme:
@colitis9439 danke für die antwort. Es tut mir leid für deinen Onkel, wirklich. Jedoch habe ich Angst, dass es doch was sein könnte eben weil ...

Nichts spricht dafür. In Deinem Kopf vielleicht, aber nicht in der Realität.

Migräne äußert sich bei Vielen mit Erbrechen.
Die Floater sind normal. Kann man auch googlen - das hat jeder Mensch. Und beim Schlafen klemmt man sich gerne mal was ein, sodass die Hand taub wird. Auch das ist total normal.

29.04.2024 22:46 • x 1 #9


W
@Zinny mein Hausarzt hat mir sumatriptan verschrieben.. Ich bin aber so ängstlich dass ich Angst vor den ganzen Nebenwirkungen habe habe Angst es zu nehmen. Vor allem, wie kann er es mir so locker verschreiben.. was wenn es doch was anderes ist. Ich weiß ich klinge vielleicht super nervig aber ich habe in meinem Leben niemanden zum reden deswegen schreibe ich hier so viel. Tut mir leid im Voraus

Ausfälle hatte ich in diesen Jahren tatsächlich nie aber ich habe Angst weil die Kopfschmerzen häufiger geworden sind als vor 3 Jahren wo sie eingetreten sind

29.04.2024 22:47 • #10


colitis9439
Zitat von Zinny:
Zwischen Lass das mal abklären, das klingt besorgniserregend und Du hast einen Tumor liegen ja noch einige Welten ^^

Ok, da hast du recht Ich wollte nur nicht, dass der Themenersteller den Eindruck bekommt, wir wollen ihn NUR beruhigen, egal was er schreibt.
So ist es ja auch nicht

29.04.2024 22:47 • #11


Z
@colitis9439
Oh, ja da hast Du Recht. Soweit hatte ich nicht gedacht.
Mir geht es auch nicht um Beruhig dich, sondern schon auch um darum kannst du dich beruhigen.
Bin da also ganz bei Dir

29.04.2024 22:48 • x 1 #12


colitis9439
Zitat von whyme:
Ich weiß ich klinge vielleicht super nervig aber ich habe in meinem Leben niemanden zum reden deswegen schreibe ich hier so viel. Tut mir leid im Voraus

Keine Sorge. Wenn du nervst, antworte ich halt nicht direkt. Es steht mir ja frei, mich nicht nerven zu lassen.

Du kannst halt hingegen nicht von dir weg. Du nervst also hauptsächlich dich selbst

Das Forum ist dafür da, dass du hier über deine Ängste schreibst! Also alles gut

Wenn sich so ein Gedanke mal festsetzt, ist es schwierig sowas wieder loszuwerden. Das können viele hier sehr gut nachvollziehen.

Ärzte verschreiben nicht mal so locker. Die handeln nach Behandlungsrichtlinien. Nimm die Medikamente

29.04.2024 22:51 • #13


Z
Zitat von whyme:
@Zinny mein Hausarzt hat mir sumatriptan verschrieben.. Ich bin aber so ängstlich dass ich Angst vor den ganzen Nebenwirkungen habe habe Angst es zu ...

Triptane sind freiverkäuflich. Es braucht nichtmal zwingend ein Rezept...
Es gibt stärker und schwächer wirkende Triptane.

Dass Migräneattacken sich häufen, ist ebenfalls normal. Sie sind ja nicht behandelt.
Grob gesagt verengt sich eine Blutbahn und das Triptan weitet die Blutbahn wieder.

Vielleicht googlest Du nach Migränesymptomen und den Triptanen statt nach Hirntumorsymptomen...?

29.04.2024 22:51 • #14


W
@Zinny danke deine Worte beruhigen mich Mega. Ich brauche diese Beruhigung um wenigstens heute Nacht schlafen zu können ohne an ein Hirntumor zu denken. Solche Symptome hatte ich tatsächlich noch nie aber diese blöden Kopfschmerzen, Fusseln im Auge und Taubheitsgefühle. Ich weiß nicht vielleicht habe ich auch früher nicht so sehr auf mein Körper geachtet es war mir vielleicht egal wenn ich mal ein schwarzen Punkt gesehen habe der so klein und durchsichtig ist, vielleicht wisst ihr was ich meine..

29.04.2024 22:52 • x 1 #15


Nina2906
@whyme also ich hatte mal ein MRT vom Kopf und da liegst du nur in einem Kreisel nenn ich es mal. Oder war es ein CT? Ich weiß es nicht mehr aber das war nicht schlimm.

Evtl sind deine Kopfschmerzen auch von Verspannungen- warst du mal bei der Physio Therapie? Wäre ein Versuch wert

29.04.2024 22:54 • #16


W
@Zinny habe ich gemacht, da steht bei Migräne ist Schmerz einseitig und pulsierend. Pulsierend ist er jedoch bei mir nicht eher ziehend ich kann ihn kaum beschreiben. Und ja einseitig seit diesen 3 Jahren. Sumatriptan kann einen ziemlich flach halten für paar Tage, habe ich gelesen. Dieses blöde lesen. Es tut mir überhaupt nicht gut.. habe sumatriptan 50 verschrieben bekommen habe es auch zuhause liegen, habe mich aber noch nie getraut es zu nehmen.. frage mich jedes Mal warum mir das verschrieben wurde nur durch ein Gespräch, wisst ihr. Danke dir und euch allen dass ich mit euch hier schreiben kann. Es beruhigt mich auf eine bestimmte Weise.

29.04.2024 22:55 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

colitis9439
Zitat von whyme:
ch mal ein schwarzen Punkt gesehen habe der so klein und durchsichtig ist, vielleicht wisst ihr was ich meine..

Ja, das sind Floater. Das ist wirklich ganz normal
Ich hab da hunderte mittlerweile. Man sieht die ja zum Glück meistens nur gegen das Licht.

Das Kribbeln in den Händen kann auch durch die Belastung durch Smartphone-Nutzung kommen.
Tik-Tok ist nicht nur fürs Hirn Gift.

29.04.2024 22:55 • x 1 #18


W
Zitat von Nina2906:
@whyme also ich hatte mal ein MRT vom Kopf und da liegst du nur in einem Kreisel nenn ich es mal. Oder war es ein CT? Ich weiß es nicht mehr aber das war nicht schlimm. Evtl sind deine Kopfschmerzen auch von Verspannungen- warst du mal bei der Physio Therapie? Wäre ein Versuch wert

Die Untersuchung an sich selber ist mir egal. Die Ergebnisse und das warten würde mich verrückt machen. Ich weine schon wenn ich dran denke ich habe in 2 Monaten Termin bei dem Neurologen.. Was er wohl sagen wird und was wenn auf MRT was zu sehen sein wird. Habe davor auch Augenarzt Termin vielleicht kann er ja auch was sagen wenigstens zu den Fusseln.

29.04.2024 22:57 • #19


Z
Zitat von whyme:
@Zinny danke deine Worte beruhigen mich Mega. Ich brauche diese Beruhigung um wenigstens heute Nacht schlafen zu können ohne an ein Hirntumor zu ...

Mir hilft Wissen auch. Deshalb weiß ich das alles und kann Dir das so schreiben. Ich hab die Ängste schon durch und mich beruhigt es.

Hättest Du einen Hirntumor, würdest Du das merken.
Halluzinationen (akustische, visuelle und haptische), starke kognitive Defizite, Sprachstörungen aus dem Nichts heraus, nicht mehr aushaltbare Kopfschmerzen (und auch nicht mit Triptanen oder Ibu oder Schlaf zu behandeln), starke Änderung Deiner Persönlichkeit, Erblindung, Taubheit...Oft alles zusammen. Das würdest Du merken!

Und es ist normal, dass man immer mal was anderes wahrnimmt oder sich weniger Gedanken macht.
Ich habe auch -5 Dioptrin. Man achtet bestimmt mehr auf solche Floater wie jemand, der null Probleme mit seinen Augen hat.

Man sagt, das Gehirn muss nur zu 2% fehlerhaft sein, und man it quasi bettlägerig.
Deshalb: Alles ist okay bei Dir. Behandelbar (z.B. mit den Triptanen).
Dein Körper funktioniert.

P.S. Ich habe keine Probleme mit Triptanen. Die machen so müde, dass ich gut schlafe. Das hilft.

29.04.2024 22:57 • #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Youtube Video

Dr. Matthias Nagel