8

Selina2709
Oh man ihr lieben mit geht es schon wieder so schlecht .. ich habe hinter meiner Mandel in dieser 'höhle' einen gelben 'pickel' den habe ich schon Jahre lang und der wird größer und langsam bekomme ich Angst heute habe ich ihn meinem Hausarzt gezeigt und der hat einen Abstrich gemacht was mich noch mehr in Panik versetzte .. ich weiß leider nicht wie man hier Bilder hinzufügt sonst hätte ich euch eins gezeigt .. aber ich habe schon wieder seit mehreren Stunden immer wieder Panik mir wird heißt und kalt .. ich kann nicht mehr ich will die Diagnose schon wieder nicht hören und habe soooooo Angst das es Rachenkrebs ist ich kann nicht mehr ich denke schon wieder ich müsste sterben bitte helft mir

28.10.2016 11:46 • 03.11.2016 #1


15 Antworten ↓


Liebe Selina,

dieser "Pickel" ist wohl eine Art Abszess im Rachen,der nun gewachsen ist.
In den allermeisten Fällen sind Abszesse gutartig,aber natürlich muss sich Dein Arzt da absichern.
Wenn er nach Aussen so gut sichtbar ist,kann er in jedem Falle gut entfernt werden,falls das nötig sein sollte.

Ich glaub,Du machst Dich jetzt einfach viel zu doll verrückt...geh raus mit Deinem Freund und unternehmt was.
Keine Sorge,Du wirst nicht sterben....ganz,ganz sicher nicht!

28.10.2016 12:38 • x 1 #2


Icefalki
Selina, damit geht man zum HNO. Evtl. ist das auch nur ein Mandelstein. Den kann man entfernen.

Also, das Thema Krebs schlag dir mal aus dem Kopf. Und geh zum Facharzt.

28.10.2016 12:47 • x 1 #3


Selina2709
Dankeschön ich hoffe es ist wirklich was gutes und ich muss nicht streben

28.10.2016 12:50 • #4


Icefalki
Ich bin mir zu 100 Prozent sicher, dass du nicht sterben musst, was jetzt diesen Pickel anbelangt.

Ich arbeite in der HNO, und da kamen schon Ängste wegen Lungenkrebs, weil beim Husten so gelbe Brocken rauskamen. Das waren auch nur Mandelsteine.

Ich bin mir beinahe sicher, dass das in diese Richtung geht. Abszess würdest du als extremen Schmerz wahrnehmen, und selbst den kann man behandeln.

HNO kann viel besser reinschauen, als ein Allgemeinarzt. Der kommt runter bis zur Stimmritze. Also, geh dort hin.

28.10.2016 12:56 • #5


Selina2709
Ok danke werde ich machen es macht mir einfach Angst weil dieser kleine 'pickel' größer wurde und das wirklich schon Jahre lang habe mindestens 3 Jahre .. naja und es sieht so ebenmäßig aus als wäre ein bisschen haut davor und wie eingewachsen sieht das aus ..

28.10.2016 12:59 • #6


Das ist bestimmt ein Mandelstein!
Gar nicht so selten- und kann man sogar selbst herausdrücken (riecht aber nicht gerade angenehm).
Google mal danach, ist harmlos!

Alles Gute und Kopf hoch.

02.11.2016 17:35 • x 1 #7


Selina2709
Morgen bekomme ich die Diagnose vom Abstrich von meinem Hausarzt und ich habe schon wieder solche Angst das mein Leben sich morgen total ändert :,-(

02.11.2016 17:37 • #8


alfred
Zitat von Selina2709:
ich habe hinter meiner Mandel in dieser 'höhle' einen gelben 'pickel' den habe ich schon Jahre lang


Ich auch...schon jahrelang.
Du hattest bestimmt mal eine Mandelvereiterung und das dürften Reste davon sein.
Das hat mit Krebs (meine Meinung) absolut nix zu tun.
Aber ich würde mal zum HNO Doc gehen und dann bist du beruhigt...bestimmt.
Lg Alf

02.11.2016 17:39 • x 1 #9


Selina2709
Das sieht aus wie verkapselt..

02.11.2016 17:40 • #10


Ich kann deine Angst sehr gut nachvollziehen.
Bin ja selbst genauso eine Angst-Tante
aber in deinem Fall bin ich überzeugt, dass es nichts Bösartiges ist!
Ich denke ganz fest an dich und drücke Daumen, dass du bis zur Befundbesprechung gut durchhältst und möglichst ruhig bleiben kannst. Danach wird dann deine Erleichterung riesig sein!

Alles Gute!

02.11.2016 17:53 • x 1 #11


Selina2709
Danke das sie mich so aufmuntern weil es ist heute wieder unerträglich mit mir

02.11.2016 17:54 • #12


Das ist hundertprozentig kein krebs...der sieht nicht ebenmäßig aus....und nach drei Jahren würde das anders aussehen..wenn es krebs wäre.und ein abzess ist auch nix bösartiges.

02.11.2016 18:02 • x 1 #13


Selina2709
Es stellte sich nun raus das es angeblich Grippe Viren wären .. aber ich glaube das nicht so ganz .. vllt worde der Krebs übersehen oder es ist noch von meiner Erkältung von vor 3 Wochen ?:( ich glaube das irgendwie wieder nicht .. soll ich vllt nochmal zum HNO der Hausarzt sagte wenn ich diesen verkapselten Eiter weg haben möchte gibt er mir eine Überweisung zum HNO was ist wenn der sagt es ist Krebs ? Oder kommt da meine Krankheit wieder durch ?

03.11.2016 10:25 • #14


Verkapselter Eiter ist verkapselter Eiter...
Ich würd ihn entfernen lassen,weil das glaub ich für den Körper nicht so ideal ist,wenn dauerhaft Eiter im Körper ist.
Also geh ruhig zum HNO.
Krebs ist ja jetzt ausgeschlossen,Dein Hausarzt hatte ja extra eine Gewebeprobe entnommen.
Also alles gut!Herzlichen Glückwunsch!

03.11.2016 10:52 • x 1 #15


petrus57
@selina

Vergrößerte Lymphknoten am Hals können ein Warnsignal sein
Normalerweise sei ein bösartiger Tumor im Rachenraum laut Herbert Riechelmann gut behandelbar, doch viele Karzinome würden erst sehr spät entdeckt. Ein frühes Warnzeichen sind vergrößerte, schmerzlose Lymphknoten am Hals, ebenso wie Schluckbeschwerden, länger als drei Wochen anhaltende Heiserkeit oder Blut im Speichel, erklärt der Mediziner.

Und da du davon wohl nichts hast, wirst du auch keinen Krebs haben.

03.11.2016 11:53 • x 1 #16





Dr. Matthias Nagel