2

Lara1204
Bei einer Embolie kann man nicht mehr schreiben. Da wäre es kurz vor 12.
Ich hatte ne Thrombose gott sei dank ohne Embolie.

29.09.2019 18:59 • #281


romyhomie
Zitat von Szegfue:
Hallo Romyhomie, wie kommst du denn auf eine Lungenembolie? Weißt du denn überhaupt was das ist? Besteht bei dir die Gefahr einer Beinvenenthrombose? Hattest du eine OP und musstest lange liegen? Wenn du dir nicht sicher bist, woher die Atemnot kommt, dann lass es medizinisch abklären. Dann hast du zumindest Klarheit.

Ich kenne mich ziemlich gut mit medizinischen Themen aus, ja. Mir ist ja durchaus bewusst, dass ich mit hoher Wahrscheinlichkeit keine Embolie habe. Aber wir sind ja in einem Forum für Angststörungen

29.09.2019 19:02 • #282



Hallo Hugin,

Angst vor Lungenembolie

x 3#3


romyhomie
Zitat von Lara1204:
Bei einer Embolie kann man nicht mehr schreiben. Da wäre es kurz vor 12.Ich hatte ne Thrombose gott sei dank ohne Embolie.

Ui, du arme. Hoffentlich beeinträchtigt dich das nicht immer noch.

Wie gesagt, rational weiß ich, dass die Wahrscheinlichkeit für sowas total gering ist, aber das Herz sagt halt was anderes.

Auf Lungenembolie habe ich mich eingeschossen, nachdem 2 bekannte junge Frauen sehr plötzlich daran gestorben sind.

Vorher wars Herzinfarkt.

29.09.2019 19:05 • #283


Szegfue
Das war gar nicht böse gemeint.. Ich wollte dich nur an die Fakten einer Embolie erinnern. Und dich so evtl. beruhigen. Tut mir leid, wenn ich dir dadurch zu Nahe getreten bin.

29.09.2019 19:06 • x 1 #284


Lara1204
Zitat von romyhomie:
Ui, du arme. Hoffentlich beeinträchtigt dich das nicht immer noch.Wie gesagt, rational weiß ich, dass die Wahrscheinlichkeit für sowas total gering ist, aber das Herz sagt halt was anderes. Auf Lungenembolie habe ich mich eingeschossen, nachdem 2 bekannte junge Frauen sehr plötzlich daran gestorben sind. Vorher wars Herzinfarkt.

Die ist weg. Aber die Angst ist geblieben. Weil die nicht gleich erkannt wurde. Seitdem bin ich ein Angsthase. Wenn ich nix mit dem Herz habe, dann habe ich Krebs und wenn beides nicht dann eine Thrombose. Schlimm ist das.

29.09.2019 19:09 • x 1 #285


romyhomie
Zitat von Szegfue:
Das war gar nicht böse gemeint.. Ich wollte dich nur an die Fakten einer Embolie erinnern. Und dich so evtl. beruhigen. Tut mir leid, wenn ich dir dadurch zu Nahe getreten bin.

Von mir wars auch nicht böse gemeint, entschuldige. Ist nur so, dass Rationalität bei mir selten hilft, Wenn's mal soweit ist wie heute

Danke jedenfalls für eure Beiträge!

29.09.2019 19:15 • x 2 #286


Szegfue
Alles gut. Danke für deine Antwort. Ich glaube, ich hätte meine Antwort an deiner Stelle auch nicht hilfreich gefunden. Trotzdem dachte ich, dass es irgendwie hilft. Ich wünsche dir noch einen schönen Abend

29.09.2019 19:19 • x 1 #287


romyhomie
Dir auch

29.09.2019 19:35 • x 1 #288


Hast du irgendeine Theorie von wo es kommen könnte? Also ich habe eine behinderte Nasenatmung weil meine Nasenmuscheln vergrössert sind und ich habe Nackenprobleme. Hast du ähnliche sachen?

30.09.2019 16:03 • #289


Flame
Ich nehme an,es war nicht das erste Mal,dass Du Angst/Panik verspürt hast.
Das muss schlicht und ergreifend behandelt werden.

Und das geht,indem man sich einen Therapieplatz sucht und darüber hinaus bei einem Psychiater vorstellig wird.

Der allererste Schritt ist die Erkenntnis,dass man Hilfe braucht.
Dieser Schritt ist am schwierigsten.
Für sich selber meint man keine Hilfe zu brauchen aber tu Deinem Kind einen Gefallen und lass Dir helfen.

30.09.2019 16:11 • #290


10.03.2020 15:12 • #291


Hallo,
Ich selbst hatte schon eine Lungenembolie und das waren nicht nur schmerzen im Brustbereich. Ich hatte Todesangst, richtige, permanente Atemnot und einen Puls von 175. Da hätte ich nicht mehr schreiben können.
Noch heute habe ich ein flaues Gefühl, wenn es mal zwickt, aber das sind bei mir Verspannungen. Probier es am besten mal mit dehnen und Wärme

10.03.2020 15:18 • x 1 #292


Angor
Hallo

Das sind Verspannungen im Brustkorbbereich. Schau mal hier, da ist alles gut erklärt
https://koerpertherapie-zentrum.de/beha...erzen.html

LG Angor

10.03.2020 15:20 • x 1 #293


Diese Ängste habe ich auch...
Es ist schon verrückt was der Kopf so alles auslösen kann
Ich glaube wir dachten alle schon sehr oft das wir schwer krank sind und hatten Angst zu sterben.
Auch ich habe das momentan.Aber aus anderen Grund...

Nimmst du Psychopharmaka?
Diese verursachen häufig komische Schmerzen in den Beinen...
Ich könnte mir vorstellen,dass seitdem du sie hattest und dir darüber Gedanken machst,sich der Kopf darauf versteift hat,dass da was nicht stimmt und jetzt hast du wirklich Symptome!Jedoch evtl.ohne "Befund"

Klar ist man immer beruhigter wenn man schwarz auf weiß hat das da nichts ist..

Ist das was du beschreibst immer da?Oder ist es auch mal weg?
Lg

10.03.2020 17:09 • x 1 #294


Nein ich nehme keine Psychopharmaka weil mir mein Hausarzt und mein Psychologe davon abraten, weil ich ja auch noch recht jung bin
Und die Schmerzen sind auch nicht dauerhaft da

10.03.2020 17:20 • #295


Dann bist du mir schon mal einen großen Schritt voraus.Ohne Tabletten hätte ich noch viel viel mehr Angst als es ohnehin schon ist.
Ich wünsche Dir alles Gute und hoffe,dass es uns allen bald besser geht

10.03.2020 17:34 • x 1 #296


Maleni
Hallo zusammen,

Weiß nicht ob ich in diesem Thread richtig bin, aber vielleicht kann mir ja einer weiterhelfen...

Seit Wochen bin ich erkältet, sprich Nase zu, Kopfschmerzen, husten etc.
Mein Arzt meinte es wäre alles gut, Lunge klingt frei und es wäre eine normale Erkältung.

Freitag Abend bekam ich wie ein brennendes Gefühl im Rücken, ein Gefühl von Hitze in Hals und Brust und Übelkeit und Atemnot. bin in die Notaufnahme, EKG, Untersuchung der Ärztin, Blutwerte, alles super. Bis auf den D-Dimere wert, der lag bei 3,98... sie meinte sie vermute keine embolie oder Thrombose da es dafür keinen Anlass gäbe und das es von der Erkältung kommen könnte auch wenn die Blutwerte sonst alle super waren. Trotzdem wurde ein CT gemacht, sie sagte damit sei eine embolie und alles lebensgefährliche vom Tisch und ich durfte gehen. Samstag kam ich wieder zur blutkontrolle, D-Dimere gesunken aber immer noch bei 0,11 anstatt den üblichen 0,5... bin nun völlig verunsichert... habe nach wie vor immer wieder das Brennen im
Rücken und immer wieder ein Gefühl von Atemnot aber volle Sättigung. Kennt sich jemand etwas damit aus ?

22.03.2020 23:20 • #297


hope___
Zitat von Maleni:
Hallo zusammen,Weiß nicht ob ich in diesem Thread richtig bin, aber vielleicht kann mir ja einer weiterhelfen...Seit Wochen bin ich erkältet, sprich Nase zu, Kopfschmerzen, husten etc. Mein Arzt meinte es wäre alles gut, Lunge klingt frei und es wäre eine normale Erkältung.Freitag Abend bekam ich wie ein brennendes Gefühl im Rücken, ein Gefühl von Hitze in Hals und Brust und Übelkeit und Atemnot. bin in die Notaufnahme, EKG, Untersuchung der Ärztin, Blutwerte, alles super. Bis auf den D-Dimere wert, der lag bei 3,98... sie meinte sie vermute keine embolie oder Thrombose da es dafür keinen Anlass gäbe und das es von der Erkältung kommen könnte auch wenn die Blutwerte sonst alle super waren. Trotzdem wurde ein CT gemacht, sie sagte damit sei eine embolie und alles lebensgefährliche vom Tisch und ich durfte gehen. Samstag kam ich wieder zur blutkontrolle, D-Dimere gesunken aber immer noch bei 0,11 anstatt den üblichen 0,5... bin nun völlig verunsichert... habe nach wie vor immer wieder das Brennen imRücken und immer wieder ein Gefühl von Atemnot aber volle Sättigung. Kennt sich jemand etwas damit aus ?


Du schreibst es wurde ein CT gemacht? Mit oder ohne Kontrastmittel?
Wenn das CT in Ordnung war brauchst du dir keine sorgen machen dass du eine Lungenempolie hattest.

Nimmst du Medikamente? Anti depressiver zufällig? Damals als ich AD genommen habe hatte ich öfters ein hitze Gefühl in Lunge und brustkorb bis hin zu Herzrasen.

Ein erhöter D-Dimere kommt auch bei anderen Erkrankungen vor.

Glg

23.03.2020 17:31 • x 1 #298


Maleni
Zitat von hope___:
Du schreibst es wurde ein CT gemacht? Mit oder ohne Kontrastmittel?Wenn das CT in Ordnung war brauchst du dir keine sorgen machen dass du eine Lungenempolie hattest. Nimmst du Medikamente? Anti depressiver zufällig? Damals als ich AD genommen habe hatte ich öfters ein hitze Gefühl in Lunge und brustkorb bis hin zu Herzrasen. Ein erhöter D-Dimere kommt auch bei anderen Erkrankungen vor. Glg


Hey, es wurde mir Kontrastmittel gemacht. Hab mich mittlerweile auch etwas beruhigt. Aber das ich immer so ein Gefühl, als wäre es heiß im Hals bekomme oder manchmal auch in Hals & Brust oder Rücken.... dafür finde ich einfach keine Erklärung... aber mir ist klar dass das kein Anzeichen einer Embolie ist.

24.03.2020 07:32 • #299


hope___
Zitat von Maleni:
Hey, es wurde mir Kontrastmittel gemacht. Hab mich mittlerweile auch etwas beruhigt. Aber das ich immer so ein Gefühl, als wäre es heiß im Hals bekomme oder manchmal auch in Hals & Brust oder Rücken.... dafür finde ich einfach keine Erklärung... aber mir ist klar dass das kein Anzeichen einer Embolie ist.


Dann ist wohl alles in Ordnung zumindest in der Lunge.

Adrenalin kann oft Hitzegefühle auslösen. Ist vermutlich nur deine Angst.

24.03.2020 07:51 • #300




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel