2

NIEaufgeben
Nur weil du mit einem Kommentar oder einer Antwort nicht klar kommst darfst du diese nicht als dämlich hinstellen.....genauso wenig wie wir hier deine Ängste als dämlich hinstellen.....Opa hatt nur eine eigene Erfahrung erzählt....und ärzte Pfusch gibt es haufenweise .....ich und mein Sohn währen Dank einem Ärzte Pfusch beinahe beide ums Leben gekommen....also wenn du damit nicht klar kommst ist das dein Problem nicht das der anderen

22.04.2019 16:54 • x 3 #261


med
Zitat von Ewigeangst:
Nur weil du mit einem Kommentar oder einer Antwort nicht klar kommst darfst du diese nicht als dämlich hinstellen.....genauso wenig wie wir hier deine Ängste als dämlich hinstellen.....Opa hatt nur eine eigene Erfahrung erzählt....und ärzte Pfusch gibt es haufenweise .....ich und mein Sohn währen Dank einem Ärzte Pfusch beinahe beide ums Leben gekommen....also wenn du damit nicht klar kommst ist das dein Problem nicht das der anderen


Ewigeangst, Ärztepfusch gibt es, aber nicht haufenweise. Wenn Du mal über die Anzahl der Ärzte und Behandlungen nachdenkst, wirst Du feststellen, dass es mehr gute Behandlungen als schlechte gibt.
Das mit Deinem Sohn und Dir tut mir allerdings wirklich leid.

22.04.2019 17:05 • x 2 #262



Hallo Hugin,

Angst vor Lungenembolie

x 3#3


NIEaufgeben
Naja,es gibt genug Ärzte Pfusch....aber darum geht es nicht sondern es geht darum daß man eine Aussage nicht als dämlich hinstellen kann nur weil man damit nicht umgehen kann....

22.04.2019 17:12 • x 3 #263


med
damit hast Du natürlich recht... das geht nicht.

22.04.2019 17:17 • x 2 #264


Uropanoel
Zitat von Angor:
wenn er seine eigenen Erfahrungen postet


Hallo Angor, du und einige andere haben begriffen was ich damit sagen wollte.
Ich meinte damit nur, das man sich nicht immer Blind auf Aussagen vom Medizinischen Personal verlassen sollte.
Ich persönlich bin da sehr vorsichtig und spreche es an, wenn ich irgendwelche Zweifel habe.
Das habe ich auch schon bei einen Professor im Krankenhaus gemacht, bei einer Visite.

Dir noch einen schönen Tag

24.04.2019 13:46 • x 3 #265


30.06.2019 12:52 • #266


med
Was heisst denn auffälliges EKG? Ja, Du schreibst QT-werte, aber mit QT Wert kann ich nichts anfangen. Ist die QT- zeit verlängert oder was meinst du damit?
Hast Du Dir erklären lassen, was mit dem Herzen -nicht stimmt-?
Hast Du eine Torsade-de-pointes-Tachykardie?

30.06.2019 13:30 • #267


Hallo,
lese Dir den Beipackzettel Deiner Medikamente durch bzw. google deren Nebenwirkungen.
Sollte die QT-Problematik dort als mögliche NW aufgeführt sein, würde ich darüber nachdenken, sie vorsichtig! auszuschleichen und über über Alternativen nachdenken.
Ich weiß nicht was Du einnimmst. Jedenfalls verursachen nicht alle Antidepressiva QT-Probleme.

Nicht schaden kann zudem ein Allergietest.

30.06.2019 17:35 • #268


15.09.2019 00:05 • #269


Hallo!
Hast du das öfter?
Hast du für solche Situationen ein Notfall medi Zuhause?
Liebe Grüße

15.09.2019 00:14 • #270


Nachts nein aber tagsüber momentan oft und meistens ist mein Freund da und kann mich beruhigen und ablenken aber jetzt nicht medis hab ich keine

15.09.2019 00:31 • #271


Gleichklang
Mach dir Entspannungsmusik an.
Lass Licht an.
Frische Luft am Fenster.
Innerlich beruhigen und immer länger ausatmen.
Glas kaltes Wasser trinken.

Jemanden Anrufen ist um diese Uhrzeit ja leider schwierig.

Ich hoffe ich konnte dir irgendwie helfen.

15.09.2019 00:41 • #272


romyhomie

29.09.2019 18:16 • x 1 #273


Lara1204
Bist du verspannt? Habe die selbe Diagnose und bin immer verspannt.

Warum hat dein Sohn Angst das er stirbt!?

29.09.2019 18:19 • #274


romyhomie
Ich dachte auch an ne Verspannung oder Blockade, klar, wäre naheliegender.

Der Onkel meines Mannes ist vor einem Jahr an Krebs gestorben und der kleine hat heute verstanden, dass alle Menschen irgendwann sterben. Das hat ihn völlig aus der Bahn geworfen.

Und weil es mir heute eh auch so schlecht geht hat die Situation meinen Zustand nicht verbessert...

29.09.2019 18:24 • #275


Lara1204
Ja, rede offen mit deinem Sohn. Das ist wichtig. Natürlich so wie er es verstehen kann.
Das sind bestimmt Blockaden. Ich habe immer ein stechen in der Herz Gegend. Denke dann auch gleich das es was schlimmes ist. Daher kann ich dich gut verstehen. Schaue dir bei Youtube videos an, um Verspannung zu lösen.

29.09.2019 18:32 • x 1 #276


Ja ich kenne das. Ich bin mir zwar nicht sicher ob wir das gleiche eklige gefühl meinen, aber bei mir ist es so: Ich kann perfekt tief ein und ausatmen, mein puls ist normal und ich habe auch keine Schnappatmung. Ich habe manchmal einfach das gefühl als würde zu wenig Luft durch meinen Hals gehen. Es ist echt schwer zu erklären , aber es ist auch keine richtige Atemnot. Probiere dich abzulenken und dir zu sagen, dass es nichts schlimmes ist! Wenn du dich aber beruhigen möchtest dann kannst du natürlich auch zum Arzt. Wie gesagt ich habe das auch und meine Mutter beruhigt mich immer indem sie mir klar macht, dass ich tief ein und ausatmen kann.

29.09.2019 18:33 • #277


romyhomie
Zitat von ami:
Ja ich kenne das. Ich bin mir zwar nicht sicher ob wir das gleiche eklige gefühl meinen, aber bei mir ist es so: Ich kann perfekt tief ein und ausatmen, mein puls ist normal und ich habe auch keine Schnappatmung. Ich habe manchmal einfach das gefühl als würde zu wenig Luft durch meinen Hals gehen. Es ist echt schwer zu erklären , aber es ist auch keine richtige Atemnot. Probiere dich abzulenken und dir zu sagen, dass es nichts schlimmes ist! Wenn du dich aber beruhigen möchtest dann kannst du natürlich auch zum Arzt. Wie gesagt ich habe das auch und meine Mutter beruhigt mich immer indem sie mir klar macht, dass ich tief ein und ausatmen kann.

Ja richtig, genau dieses Gefühl. Nur dass lch dazu noch einen sehr hohen Puls habe und seit Tagen Kopfschmerzen (was ich mir beides tatsächlich nicht einbilde).
Ich habe das seit vielen, vielen Jahren immer wieder, aber über so eine lange Zeit konstant - das gabs schon lange nicht mehr.

29.09.2019 18:38 • #278


Probier dich zu entspannen. Meditieren zum Beispiel. Mach eine Wette mit dir selber: 1 Woche lang nicht auf die Symptome zu achten. Wenn du sie immer noch als störend empfindest, dann geh zum Arzt und lass dir auch noch von Ihm versichern das du nichts hast. Aber probier zuerst dich nicht darauf zu konzentrieren.

29.09.2019 18:52 • x 1 #279


Szegfue
Hallo Romyhomie,

wie kommst du denn auf eine Lungenembolie? Weißt du denn überhaupt was das ist? Besteht bei dir die Gefahr einer Beinvenenthrombose? Hattest du eine OP und musstest lange liegen?

Wenn du dir nicht sicher bist, woher die Atemnot kommt, dann lass es medizinisch abklären. Dann hast du zumindest Klarheit.

29.09.2019 18:56 • #280




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel