2

Schlaflose
Zitat von Lea2311:
Ich habe deswegen auch gerade Angst aufzustehen und liege hier nur rum.


Durch Herumliegen wird die Entstehung einer Thrombose aber eher gefördert. Viel Bewegung verhindert sie.

14.04.2019 12:35 • #241


med
Du bist 20, ohne Risikofaktoren und hast einen D-Dimer -Test machen lassen.
Das Du eine Thrombose hast, ist extrem unwahrscheinlich.
Besser als das Rumliegen wäre, Dein Blut zirkulieren zu lassen- auf, raus, Sport

edit: na Schlaflose, wir überschneiden uns heute ja öfters

14.04.2019 12:36 • #242



Hallo Hugin,

Angst vor Lungenembolie

x 3#3


Lea2311
@Kopfangst wie lange hast du die Thrombose Angst schon? Hattest du dann auch mal so ein Spannungsgefühl? ich bin so genervt von allem, möchte doch einfach nur ein normales Leben führen!

@Schlaflose @med ich habe ja Angst, dass die Thrombose bereits vorhanden ist und, dass der Thrombus zur Lunge wandert sobald ich aufstehe...

14.04.2019 12:53 • #243


Zitat von Lea2311:
@Kopfangst wie lange hast du die Thrombose Angst schon? Hattest du dann auch mal so ein Spannungsgefühl? ich bin so genervt von allem, möchte doch einfach nur ein normales Leben führen!


Also ich habe seit einigen Jahren fast jeden Abend dicke Knöchel und auch oft ein Spannungsgefühl in der Wade.

Ich bin schon mal damit in die Notaufnahme gefahren, weil meine Wade gespannt hat und ich dann solche Angst hatte. Oder mein Hausarzt hat mal 3 cm mehr bei einem Bein gemessen als bei dem anderen und mich ins Krankenhaus geschickt. Einmal wurde bei mir im Krankenhaus ein CT gemacht, weil ich davor Brustenge hatte, um Lungenembolie auszuschließen, da stimmte ein Wert nicht, ich hatte dann aber genauso viel Angst vor dem Kontrastmittel, mir war dann drei Tage lang schlecht. Und immer kam bei den Untersuchungen nichts raus.

Mittlerweile weiß ich von meiner Angiologin, dass meine Venenklappen in Ordnung sind und mein Lymphsystem eben nicht. Ich habe Lipödeme und deswegen sammelt sich das Wasser da den ganzen Tag und spannt.
Vielleicht ist deswegen auch meine Thrombose Angst jetzt weniger geworden, weil ich eine Erklärung habe.
LG Kopfangst

14.04.2019 12:58 • #244


Schlaflose
Zitat von Lea2311:
Kennt das jemand von euch mit diesem Spannungs-/Schweregefühl?


Das habe ich abends öfters, wenn ich viel auf den Beinen war, also nicht sportmäßig sondern z.B. nach ein paar Stunden Shopping. Wenn das in beiden Beinen gleichzeitig ist, kann das schonmal sowieso keine Thrombose sein. Und wenn man sich die Symptome von Trombose durchliest, sind das noch ganz andere. Da sind starke Schmerzen, die Stelle wird heiß, das Bein schwillt an und verfärbt sich rotlila.

14.04.2019 15:48 • #245


Lea2311
@Kopfangst @Schlaflose die Angst hat dann doch gesiegt und ich bin in die Notaufnahme gefahren.. ist aber alles gut, jetzt ärgere ich mich wieder, dass ich hin bin. Danke für eure Hilfe

14.04.2019 16:15 • x 1 #246


Schlaflose
Zitat von Lea2311:
@Kopfangst @Schlaflose die Angst hat dann doch gesiegt und ich bin in die Notaufnahme gefahren.. ist aber alles gut, jetzt ärgere ich mich wieder, dass ich hin bin. Danke für eure Hilfe


So dann jetzt nichts wie ab in die Sportsachen und eine Runde Joggen

14.04.2019 16:24 • #247


Uropanoel
[quote="Schlaflose"] Da sind starke Schmerzen, die Stelle wird heiß, das Bein schwillt an und verfärbt sich rotlila.

Da drauf würde ich mich nie verlassen, sonnst wäre ich vllt schon im Jenseits. Mein Bein war nur etwas abgeschwollen, weiter nix.
Eine Krankenschwester in der Hämatologie die ich das zeigte, als ich nur meine spritze bekam, sagte es ist Wasser im Bein.
Ich fragte sie ob ich nicht lieber noch zum Arzt rein muss, damit der sich das selbst anguckt.
Sie sagte nein, ist nicht nötig, ist ja nur Wasser im Bein, habe Wassertabletten bekommen.
Zwei Tage später hatte ich ein Termin bei meinen Hausarzt, habe ihn gesagt, ich habe Wasser im Bein.
Er hat sich das angeguckt und hat mich gleich zum Notdienst überwiesen.
Und gucke da, es war Thrombose, 5 Minuten vor 12.

14.04.2019 16:32 • x 2 #248


Lea2311
Zitat von Schlaflose:
So dann jetzt nichts wie ab in die Sportsachen und eine Runde Joggen


Wird gemacht

14.04.2019 16:44 • #249


Zitat von Uropanoel:



Das sind so genau diese Berichte, die man dann ständig googelt, die einem noch mehr Angst machen, weswegen dann Leute in die Notaufnahme fahren. Mag ja richtig sein, die Frage ist nur, ob man das hier unbedingt schreiben muss? Hier sollte man eigentlich den Leuten nicht zusätzlich Angst machen.

14.04.2019 16:56 • x 2 #250


Uropanoel
Zitat von Kopfangst:
Das sind so genau diese Berichte, die man dann ständig googelt, die einem noch mehr Angst machen, weswegen dann Leute in die Notaufnahme fahren. Mag ja richtig sein, die Frage ist nur, ob man das hier unbedingt schreiben muss? Hier sollte man eigentlich den Leuten nicht zusätzlich Angst machen.


schade wenn man die wahrheit nicht verträgt.

15.04.2019 10:25 • x 1 #251


nadine185

15.04.2019 11:45 • #252


domi89
Also ich weiß nicht wie eine Lungenembolie sich bemerkbar macht - ich will es auch besser nicht wissen.
Aber was du beschreibst klingt nach Panikattacke.

15.04.2019 12:43 • x 1 #253


Angor
Domi hat Recht, das klingt nach einer Panikattacke. Mir bleibt dann auch erst die Luft weg und das Herz fängt an zu rasen.
Dann Schnappatmung, weiche Knie, Schwindel, Unwirklichkeitsgefühl, der Focus ist dann ganz nach innen gerichtet, ich nehme dann nichts weiter wahr ausser den ganzen körperlichen Symtomen und die Angst.

Seit ich ein Medi nehme, habe ich keine PA mehr. Ich weiß ja, warum ich darunter leide.

Hast Du zur Zeit Stress, oder gibt es irgendein Ereignis, was die PA auslösen?

Ich würde mit Deinem HA mal drüber reden. Wenn Du die Panikattacken öfter hast ist eine Therapie sinnvoll, eventuell mit unterstützender Medikation.

LG Angor

15.04.2019 12:57 • x 1 #254


nadine185
Ich denke auch das es eine Panikattacke war. Keine Ahnung warum ich diesen Gedanken hatte.

@angor: Panikattacken sind bekannt. Zur Zeit ist es stressig. Mein Opa ist auch noch gestorben.

15.04.2019 12:59 • #255


Angor
Zitat von nadine185:
Ich denke auch das es eine Panikattacke war. Keine Ahnung warum ich diesen Gedanken hatte.

@angor: Panikattacken sind bekannt. Zur Zeit ist es stressig. Mein Opa ist auch noch gestorben.

Das tut mir leid, aber dann hast Du schon eine Ursache für Deine Angst gefunden.
Ich hatte ja auch angstfreie Zeiten, aber sobald irgendwas passiert ist, war ich wieder voll drin.
Ist echt ätzend, so eine Angsterkrankung.

15.04.2019 13:00 • x 2 #256


nadine185
Mir ging es eine Weile auch ganz gut.
Aber warum denkt man dann an das schlimmste?

15.04.2019 13:27 • #257


nadine185
Guten Morgen ihr lieben.
Heut geht es mir nicht viel besser als gestern. Ständig muss ich an mein Herz denken.

16.04.2019 06:55 • #258


Zitat von Uropanoel:

schade wenn man die wahrheit nicht verträgt.


Was will jemand mit so blöden Sprüchen auf solchen Seiten?! Wenn wir alle hier super mit diesen Dingen umgehen könnten, wären wir nicht hier.
DAS sind die dämlichen Antworten, die man von normalen Menschen ohne Ängste bekommt!

22.04.2019 13:09 • #259


Angor
Zitat von Kopfangst:
DAS sind die dämlichen Antworten, die man von normalen Menschen ohne Ängste bekommt!

Soso, ich denke mal wenn einer Angst vorm sterben haben darf, dann ist es Opa, denn er ist unheilbar an Krebs erkrankt.
Und dämlich antwortet er mit Sicherheit nicht, wenn er seine eigenen Erfahrungen postet. Triggern tun sich die User hier schon selber.

22.04.2019 13:49 • x 5 #260




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel