Pfeil rechts
2

12.11.2010 17:07 • 03.11.2020 #1


38 Antworten ↓


hallo,
als erstes ich freue mich hier gleichgesinnte gefunden zu haben. man denkt ja man selber ist bekloppt und mit wen soll man darüber reden? also cih habe dieses herzstolpern schon jahre mal mehr mal weniger. woran es liegt ,ich denke auch an die dinge wo es darum geht du mußt sowie das bei mir der fall ist ,kann ich auf das dumme stolpern warten. ich höre soo in mich hinein und auch meist wenn ich allein bin, ganz doof aber was will man tun?
was mir mal sehr geholfen hat sind die baldrian dragees mit den schäfer die für tag. also die habe ich lange zeit mal genommen und die machen nicht abhängig. steht auch drauf. ich kann dich da so gut verstehen und vielleicht helfen sie dir auch. keine anderen haben den selben effekt ich sah mal im tv das frauen es besser geht wenn sie pink farbene pillen nehmen, die sind auch pink vielleicht haben die deshalb so gut geholfen.
alles liebe

20.11.2010 20:47 • #2



Angst vor Herzrhythmusstörungen

x 3


Im Moment sind meine ganz weg. Ichhab die Tage Neurexan genommen.
Aber ich hab auch derzeit so Sorgen wegen meinem Sohn (Schule) und gar nicht wirklich Zeit nachzudenken .

20.11.2010 21:21 • #3


~Stefanie~
extrasystolen sind wirklich harmlos... i

ch habe sie auch und arbeite in einer Praxis wo wir gaaaaaaaaanz oft leute mit diesen Extrasystolen haben und manche nehmen sie wahr, andre nicht....


wir hier alle nehmen diese herzstolpern sehr wohl wahr, weil wir immer in unsren Körper schauen ob dieses oder jenes jetzt grad wieder nicht stimmt

ich habe das herzstolpern gut mit sport in den griff bekommen, wir haben so nen Hometrainer hier und da geh ich zwar unregelmäßig aber mittlerweile gerne drauf, denn es tut einfach gut ...ich fühl mich fit-ter und Kreislauf ist besser

20.11.2010 22:07 • #4


stefanie ,
wie füheln sich deine stolpern an? also bei mir ist das immer als wenn ich mich erschrecke so ganz kurz und das finde ich echt beängstigend ....finde es aber toll das du schreibst diese dinge sind harmlos. müssen sie ja wohl auch sein denn ich habe den mist schon seit ich etwa 20 bin und ich bin nun 50. man kann aber drauf verzichten und ich will nun mal meine ernährung umstellen . mal sehen ob ich da was erreiche.

liebe grüße
salzfee

21.11.2010 15:13 • #5


ich habe auch hin und wieder extrasystolen. manchmal spühr ichs ganz kurz und manchmal pochts ein/zwei schläge lang bis zum hals. sehr unangenehm bis weilen, aber trotzdem ungefährlich (das herz ist halt keine maschine... ).
bei mir nehmen die extrasystolen zu, wenn ich zuviel kaffee trinke.

21.11.2010 22:17 • #6


28.01.2011 10:52 • #7


Hallo Muckel,

hast du es mal mit Rescue-Tropfen (Bachblüten) probiert?
Mir helfen die ganz gut, außerdem verwende ich häufig sogenannte positive Affirmationen, z.B. Ich vertraue meinem Körper, Ich bin in Sicherheit, Ich sage JA zum Leben.
Versuche, deine Affirmationen zu formulieren, die zu dir passen.
Hast du auch schon die Videos von Dr. Merkle (hier unter Panikattacken zu finden) angesehen? Mich haben die sehr beruhigt!

Alles Gute
Laetitia

30.01.2011 18:46 • #8


Versuche doch mal, den Weg unter Leute, auch wenn er erschwert ist, zu meistern. Wer will schon bei dem dusteren Wetter ohne soziale Kontakte daheim sein? In diesen Tagen braucht man nochmals mehr den sozialen Kontakt. Und Herzstolpern kann auch von Depris kommen, weil Angst und Depression aus der Amigdala kommen... Die eine Geschichte ist halt mit dem einen sehr verwandt...

30.01.2011 18:53 • #9


Hallo
Die Rescue Tropfen trage ich seid geraumer Zeit jeden Tag mit mir herrum aber irgendwie schaffe ich es nicht sie zu nehmen und zwar weil man ja sagt das die Homöopatischen Sachen zuerst einmal alles verschlimmern und dann tritt die Besserung ein. Ich habe halt Angst das es erstmal noch schlimmer wird.
Zu meinen Herzrhythmusstörungen diese kommen nicht von Depressionen sondern bei mir wurde eine aterielle Instabilität festgestell und damit muß ich halt Leben. Leider gelingt mir dies oft nicht so gut. Vielen Dank noch für Eure antwort.

01.02.2011 17:07 • #10


die rescue-tropfen kannste ruhig nehmen... wirken nur in der einbildung...

01.02.2011 22:27 • #11


centuries

30.11.2014 22:45 • #12


WebGhost
Das Problem habe ich seid über einem Jahr auch. Das ist nicht immer. Das fühlt sich komisch an als würde das Herz verkrampfen oder so. Kann ich schwer erklären. Ich war deswegen schon 3 mal im Krankenhaus aber die haben nichts gefunden. Mir macht das Angst aber ich traue mich garnicht mehr einen RTW deswegen zu rufen

30.11.2014 22:56 • #13


centuries
Bei mir ist das so ein Stolpern/Flattern irgendwie und manchmal habe ich das Gefühl, mein Herz würde ganz schnell schlagen, aber wenn ich dann meinen Puls fühle, ist es gar nicht schnell (eben waren es 56 Schläge).
Ich habe ein bisher nicht abgeklärtes Herzgeräusch, deshalb mache ich mir noch mehr Gedanken. Mein Arzt meinte, so lange ich normal atmen kann und nicht ohnmächtig werde, ist es vermutlich harmlos, aber mich macht das wirklich verrückt ...

30.11.2014 23:02 • #14


Hotin
Hallo centuries,

bitte sei zunächst mal nicht beunruhigt.

Zitat:
Seit fast einer Stunde stolpert es wieder so komisch und ich weiß nicht mal ob es das wirklich tut


Dein Herz ist bestimmt in Ordnung. Hast Du schon mal mit einem Arzt darüber gesprochen?
Falls nicht, ruf bitte morgen mal bei Deinem Hausarzt an. Der kann Dir bestimmt weiterhelfen.
Wichtig ist jetzt, Ruhe zu bewahren. Häufig kommt so etwas von starker psychischer Belastung und
großer Nervosität.

Viele Grüße

Hotin

30.11.2014 23:05 • #15


centuries
Ich war vor ca. zwei Wochen beim Arzt und habe das angesprochen und ich dachte, wahrscheinlich steigere ich mich da nur rein ... aber dann wurde halt dieses Geräusch festgestellt. Ich soll deshalb zum Kardiologen, aber der Termin ist erst im Februar.
Ich habe manchmal das Gefühl, dass mein Herz für ein paar Sekunden aussetzt, und habe Angst, dass es irgendwann einfach stehen bleibt.

30.11.2014 23:13 • #16


Me.heart.love.
Hey ho centuries. ,

nachdem ich deine Beiträge gelesen hab, bin ich mir auch sicher, dass das jetzt eher Kontrolle oder psychische Belastung ist.

Denn dann würde es dir schlechter gehen. Wenn du die ganze Zeit auf dein Herz achtest ist es klar, dass du mal kurz was Eigenartiges hörst, Herzrasen oder Herzstolpern/pochen bekommst. Das ist nicht unnormal. Und wenn du nicht drauf achtest, passiert auch nichts. ^^

Ich würd dir empfehlen Musik zu hören(Da hört man Puls und Herzschlag nicht und es entspannt :3 ) und dir nicht näher nen Kopf drüber zu machen, denn vorher ging es dir doch auch ganz gut, dass kommt nicht auf einmal aus heiterem Himmel.

LG Me.heart.love.

30.11.2014 23:25 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Hotin
Hallo centuriies,

Zitat:
Ich habe manchmal das Gefühl, dass mein Herz für ein paar Sekunden aussetzt, und habe Angst, dass
es irgendwann einfach stehen bleibt.

Du brauchst keine Angst haben. Ärzte sind da nicht leichtsinnig. Wäre das etwas Ernstes, hättest Du sofort
einen Termin bekommen. Ein Herz bleibt nicht einfach stehen.

Eine ruhige Nacht.

Hotin

30.11.2014 23:38 • x 1 #18


centuries
Eigentlich achte ich da gar nicht drauf ... das kommt immer ganz plötzlich. Vorhin z. B. saß ich hier einfach am PC und habe was gelesen und plötzlich fühlte ich dieses Stolpern und das hörte dann ewig nicht mehr auf. Da hat auch Ablenkung nicht geholfen. Jetzt ist es wieder weg.

Ich hatte das vor ca. einem halben Jahr schon mal eine Zeit lang ... und jetzt vor kurzem fing es plötzlich wieder an.

30.11.2014 23:44 • #19


Hotin
Hallo centuries,

geschätzt bin ich etwa 3 mal so alt wie Du.
Je älter Du wirst umso mehr spürst Du etwas in Deinem Körper.
Mal ist es der Puls, mal zuckt ein Auge, mal zuckt ein Muskel. Wie oft
habe ich Rückenschmerzen., hin und wieder habe ich Kopfschmerzen.
Diese Signale kommen und gehen meistens auch wieder. Du solltest selbst Überlegen, wann Du etwas komisch
findest oder nicht. Das was Dir sorgen macht, besprichst Du am besten mit einem Arzt. Wenn der aber sagt Du
hast nichts erstes, dann solltest Du das schon glauben.
Wir leben in einem Land mit ausgezeichneter Gesundheitsversorgung. Wie viele Menschen kennst Du denen
etwas schweres zugestoßen ist, weil sie nicht rechtzeitig im Krankenhaus waren. Mir fällt jetzt gerade niemand ein.
Wenn es ernst ist, sagt der Körper Dir das rechtzeitig. Vertraue darauf.

Gruß

Hotin

01.12.2014 00:26 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel