Pfeil rechts

02.01.2017 11:25 • #81


Hey.

Also soweit ich weiß entsteht eine herzmuskelEntzündung erst dann, wenn du den Infekt nun nicht richtig auskurierst und zum Beispiel jetzt mit Fieber richtig sport machst.
Ruh dich einfach aus, trink Tee und warte ab. Wenn es dann nicht besser wird kannst du ja deinen Hausarzt aufsuchen.
Lg

02.01.2017 11:40 • x 1 #82



Psyche oder Herzmuskelentzündung?

x 3


Kryssie
So schnell geht es nicht..Ausser du überanstrengt dich zu sehr.Gehe zu deinem Hausarzt...Lass ein EKG machen...dort kamn man anhand einer Kurve wenn sie denn da ist,erkennen pb du eine Herzmuskelentzündung hast.lg..aber du wirs gesund sein..hab die gleiche Angst wie du....da ich stark erkältet war

02.01.2017 22:18 • #83


21.01.2017 12:41 • #84


petrus57
Zitat von emise:
Mehr nicht gab mir Antibiotika Cipro 250 mg


Das Medikament sollte doch eigentlich nur noch in den seltensten Fällen verordnet werden. Mich hat das auch krank gemacht.

So schnell bekommst du keine Herzmuskelentzündung.

Auf Hochleistungssport solltet du aber im Moment verzichten.

21.01.2017 12:47 • #85


Aber vielleicht ist es eine Seiten Strang Angina und die geht schnell auf Herz

21.01.2017 13:42 • #86


( diese kacke

21.01.2017 14:15 • #87


21.03.2017 18:21 • #88


kopfloseshuhn
Hi und ui....noch ein AVNRT `ler mit Herzphobie.
Da reihe ich mich mal mit ein.
HAst du deine denn noch? Meine wurde vor ziemlich genau einem jahr abladiert. War megagruselig aber nun ist sie weg *jeah

Ich glaube nicht, dass du eine HME hast.
Ich hatte auch letztens enen Infekt mit 1,5 Wochen lang Fieber.
Es ist ganz normal, dass du jetzt noch ziemlich schlapp bist. Der Körper muss sich davon ja erst noch erholen.
Du bist eben auch untrainniert (wie ich) und dann dauert das eben auch ein bisschen, bis der Körper wieder so belastbar ist, wie vorher.
Ich hab nach solchen Pahsen auch gerne mal vermehrt Extrasystolen. Ich würde das jetzt erstmal nicht als bedenklich einstufen.
Schon dich halt noch ein bisschen. Das wird schon wieder!

Herz-hafte grüße kopfloseshuhn

21.03.2017 19:23 • #89


Danke für die Antwort. Ein Leidensgenosse Abladiert wurde nichts, da ich (toi toi toi) bisher nur diesen einen Anfall vor mehreren Jahren hatte (bin noch selbst ins Krankenhaus gefahren, war nach einer früh einsetzenden Extrasystole beim Bücken, Puls war 240, erst nach zweiter Adenosingabe durchbrochen) und die Ärzte meinten, dass keine weitere Behandlung notwendig ist. Seit dem zucke ich aber bei jeder Extrasystole zusammen

Ein Wenig beruhigt bin ich jetzt aber schon, ich warte mal die Blutwerte ab.

21.03.2017 19:32 • x 1 #90


kopfloseshuhn
Puuuh ja ich hatte auch immer bpm`s über 240 ich weiß wie megaeklig das ist. ich kann deine Angst total verstehen!
Göttin sei dank brauchte ich nie Adenosin um sie zu beenden das stelle ich mir auch ganz ganz eklig vor!

Klar, man hat eigentlich jeden Tag Angst davor. Man horcht in sich rein, jedes stolpern macht Angst weil es könnte ja wieder losgehen.
Ich hab danach auch alles vermeiden was triggern könnte. Alk., Kaffee ja sogar starke gefühle und an die bin ich seither auch nicht mehr drangekommen.

letztendlich ja man muss ncihts machen. und so eine avnrt ist ja auch ungefährlich. Aber ich selbst konnte mir das auch nie sagen.
mir hat man aber erstmal über Jahre nicht geglaubt. Immer hieß es frau Kopfloseshunhn...das ist eine Panikattacke gewesen Tja so steht man da, wenn man schon vorher eine ANgststörung hatte und die Attacken immer schon vorbei sind wenn der Sani auftaucht. Nur hab ich nie von sclhagartig aufhörenden Panikattacken gehört
Letztendlich ist die Frage nach er Ablation für mich trotzdem immer da gewesen. Für mich war die tägliche Angst vor eine euen viel schlimmer als alles andere.
Endlich kam ich, nachdem ich die 5. Attacke in einer Woche hatte zu einem Doc der mir geglaubt hat und somit begann der Marathon am Monitor und so.
Es hat sich gelohnt. Doe prozedur durfte ich gsd zum Großteil verschlafen. Es war Horror. Aber es hat sich gelohnt.

Wenn du eine so große Angst davor hast, wäre für dich auch die überlegung da es abladieren zu lassen.

Da sind Extrasystolen nunmal doppelt fies und beunruhigend. Mir gehts auch immer noch so. Diese Angst wieder loszuwerden ist echt ein Stück Arbeit.

Dann wünsche ich dir jetzt mal bombastisch gute Blutwerte morgen. Erzähl mal!
Liebe Grüße kolohu

21.03.2017 19:47 • #91


Ja, ich habe auch schon mit dem Gedanken der Ablation gespielt.

Das mit dem Adenosin war wirklich eklig, aber die Befreiung war größer

Melde mich Morgen, schönen Abend.

21.03.2017 19:58 • #92


Hallo

Mir geht es heute schon etwas besser, auch wenn eine sehr unangenehme ES dabei war. Blutwerte sind laut meiner Ärztin Top. Mal sehen, wie sich das die nächsten Tage entwickelt

22.03.2017 18:03 • #93


kopfloseshuhn
HEy! Freut mich, dass deine Werte in Ordnung sind.
Dann kommst du sicher auch schnell wieder auf die Beine

23.03.2017 08:08 • #94


supi, dass deine werte in ordnung sing. jetzt musst nur noch du schnell wieder auf die beine kommen.
versuch das stolpern zu akzeptieren, bin gerade in der gleichen phase wie du

23.03.2017 08:31 • #95


Hallo nochmal. Man macht sich ja doch immer Gedanken. Da es mir seit ein paar Tagen wieder besser geht, habe ich die lang geplante Teich-Vergrößerung in Angriff genommen. Seit 2 Tagen schufte ich hart, natürlich mit vielen Pausen. Bin eigentlich erstaunt, was ich doch zu leisten im Stande bin, aber nun mache ich mir natürlich doch wieder Sorgen. Jetzt liegend im Bett habe ich Blutdruck 102 zu 54 und Puls 61. Bedenklich? Außer schlapp geht's mir gut, keinen Schwindel und keine Übelkeit, nur so richtig kaputt. Sonst habe ich abends im Bett eher so 115 zu 65, tagsüber auf dem Sofa 130 zu 80. Mein Puls geht abends und morgens aber auch schon mal auf 54 runter, obwohl meine Zeit als Sportler schon länger her ist, bleibt das trotzdem mit dem niedrigeren Puls, auch nach längerer Zeit?

29.03.2017 19:53 • #96


30.03.2017 06:38 • #97

Sponsor-Mitgliedschaft

la2la2
Hey,
was passiert ist, ist passiert - da kannst du nichts dran ändern.
Zu einer Herzmuskelentzündung KANN es auch kommen, wenn du bei einer Erkältung absolute Bettruhe einhälst. Einfach ab sofort keinen Sport mehr machen - nur noch gemütlich(!) spazieren gehen und noch eine Woche mit Sport warten, nachdem alle Erkältungssymptome wieder weg sind.

Bei Brustschmerzen, Herzrythmusstörungen und fehlender Belastbarkeit trotz überstandener Erkältung, den Arzt aufsuchen

30.03.2017 14:38 • #98


Marella

04.04.2017 23:19 • #99


BellaM85
Hi!
Ich denke nicht das du eine herzmuskelentzündung hast. Hast du zb viel Sport oä gemacht während du die medis eingenommenen hast? Oder hast du darauf geachtet dich zu schonen?
Du brauchst keine angst haben warte bis morgen ab da wird schon alles gut sein
Ich kenne das Gefühl das ist gerade nur deine Panik die das mit dir macht!
Das vergeht wieder.
Kuschel mit deinem baby und Versuch dich abzulenken

LG

04.04.2017 23:26 • x 1 #100



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel