Pfeil rechts

Marella
Zitat von BellaM85:
Hi!
Ich denke nicht das du eine herzmuskelentzündung hast. Hast du zb viel Sport oä gemacht während du die medis eingenommenen hast? Oder hast du darauf geachtet dich zu schonen?
Du brauchst keine angst haben warte bis morgen ab da wird schon alles gut sein
Ich kenne das Gefühl das ist gerade nur deine Panik die das mit dir macht!
Das vergeht wieder.
Kuschel mit deinem baby und Versuch dich abzulenken

LG



Hallo Bella,

Danke für deine Antwort, Sport habe ich keinen gemacht und hab mich geschont aber der Haushalt musste gemacht werden und das Kind versorgt und bespaßt werden. Ich habe vor einer Woche auch von 5mg Escitalopram auf 10mg erhöht und merke wie nervöser ich werde, ich hoffe so sehr endlich von dieser Angst los zu kommen

04.04.2017 23:34 • x 1 #101


Zitat von la2la2:
Hey,
was passiert ist, ist passiert - da kannst du nichts dran ändern.
Zu einer Herzmuskelentzündung KANN es auch kommen, wenn du bei einer Erkältung absolute Bettruhe einhälst. Einfach ab sofort keinen Sport mehr machen - nur noch gemütlich(!) spazieren gehen und noch eine Woche mit Sport warten, nachdem alle Erkältungssymptome wieder weg sind.

Bei Brustschmerzen, Herzrythmusstörungen und fehlender Belastbarkeit trotz überstandener Erkältung, den Arzt aufsuchen



ich war beim arzt und es wurden 2 mal EKGs gemacht (aber nur ruhe). Ultraschall und röntgen wurden vor kurzem schon mal gemacht hatte da auch eine erkältung und angst und brustziehen. da die burstschmerzen sich eig genauso anfühlen hat meine ärztin gemeint es macht keinen sinn all diese untersuchungen nochmal zu machen...
Irgendwie bin ich aber trotzdem noch nicht beruhigt

05.04.2017 16:57 • #102



Psyche oder Herzmuskelentzündung?

x 3


la2la2
Hast du denn abgesehen von einem ziehen in der Brust irgendwelche Symptome?
Wenn das die einzigen Symptome sind, kannst du auch wieder mit Sport anfangen.

05.04.2017 17:06 • #103


18.04.2017 20:59 • #104


la2la2
Hey,
hattest du denn vor 4-5 Monaten eine Erkältung oder irgendwas in der Richtung? Falls ja, hast du trotz Erkältung Sport gemacht?

Welcher möchtegern Arzt verschreibt dir 4 Monate lang Tavor?
Such dir am besten nochmal ambulant einen Kardiologen, dass dieser nochmal ein Ultraschall vom Herzen macht.

18.04.2017 23:08 • #105


Also ich hatte ne Grippe in der ich mich echt nicht geschont habe, jedoch nicht mit Sport sondern war ich Party machen Alk. usw. Diese ist aber jetzt gute 7 Monate her. Blutwerte und Herzecho, wurden in 3 verschiedenen Krankenhäusern schon gemacht.

19.04.2017 02:05 • #106


la2la2
Dann wird ein vierter Arzt wohl auch nicht viel mehr sehen.

Hast du die Menge an Tavor für 4 Monate auch von 3-4 verschiedenen Ärzten bekommen?
Schleich das mal lieber langsam aus. Vielleicht hast du dann auch wieder mehr Kraft in den Beinen.

19.04.2017 11:52 • #107


petrus57
Zitat von herzfuerherz:
und beim EKG wurde eine T-Negativierung festgestellt.


Habe ich auch auf einmal. Wo hast du denn deine Negativierung?

Zitat von herzfuerherz:
P.S Ich bin seit 4 Monaten Tavor abhängig


Wie viel nimmst du denn?

19.04.2017 12:07 • #108


Momentan nehme ich 0,5-1mg am Tag, auf die Frage das ein 4 Arzt das selbe sagt, kann es nicht sein das die Herzmuskelentzündung zu dieser Zeit einfach noch nicht ausgeweitet genug war? Ich habe halt diese extreme Angst davor.

19.04.2017 14:04 • #109


Jaspi

02.07.2017 09:38 • #110


la2la2
Hey,
da spielt Zufall eine große Rolle.
Auch bei 100%iger Bettruhe kann eine Erkältung zu einer Herzmuskelentzündung führen. Genauso kann es auch gut gehen, wenn jemand mit einer starken Erkältung täglich 10km joggen geht.

02.07.2017 09:52 • #111


Jaspi
Ah...

Na dann warten wir mal ab ob es mich trifft.

LG

02.07.2017 10:01 • #112


la2la2
Das würdest du dann in der Regel recht deutlich merken, wenn du trotz verschwundener Erkältung kaum noch aus dem Bett kommst. Da du noch mit dem Hund spazieren gehen kannst, etc. ist es eher unwahrscheinlich.

02.07.2017 10:03 • #113



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel