Pfeil rechts
1

Ich und mein Partner sind schon eine ganze Weile zusammen, er ist Epileptiker und seine Anfälle kommen meist nachts oder morgens. Ich habe 3 bis jetz miterlebt und ich aktzepiere und liebe ihn wie er ist. Allerdings hab ich immer Angst davor das er einen bekommt. Er fängt immer an wirr zu reden und dann bekommt er den Anfall und ist danach für ne Stunde neben der Spur. Allerdings bekomm ich immer sofort Herzrasen wenn ich denke "oh Gott jetz bekommt er gleich einen" ich hab mit meinem Partner drüber gesprochen und er meinte so ein Anfall ist an sich harmlos trotzdem bekomm ich immer sofort Angst und kann nachts Garnicht ruhig schlafen was sich täglich als Herausforderung stellt.

07.02.2021 15:56 • 07.02.2021 #1


7 Antworten ↓


Lottaluft
Nimmt dein Partner Medikamente ?

07.02.2021 18:29 • #2



Angst vor Epilepsie beim Partner

x 3


Zitat von Lottaluft:
Nimmt dein Partner Medikamente ?

Ja nimmt er einmal morgens und einmal abends

07.02.2021 18:33 • #3


Lottaluft
Zitat von Angsthase19:
Ja nimmt er einmal morgens und einmal abends


In welchem Zeitraum sind diese drei Anfälle denn aufgetreten ?
Vielleicht hatte er zu der Zeit Stress oder war anderweitig angeschlagen so das es trotz Medikamenten passiert ist

07.02.2021 18:34 • #4


Icefalki
Wichtig ist, dass er gut medikamentös eingestellt ist. Ich gehöre auch zu den wenigen Menschen, die häufige epileptische Anfälle beruflich life mitbekommen hat und ja, das erschreckt ziemlich.

Er wird ein Notfallmedikament haben, das du ihm verabreichen kannst, wenn es zu lange dauert. Denke ich mal.

Ansonsten musst du definitiv umdenken, sonst gehst du vor die Hunde. Dazu musst du dir bewusst machen, was dich ausser der Sorge so triggert. Ist nämlich sein Anfall, und er meint ja, er wäre harmlos.

Ich kann jetzt nicht genügend mitreden, würde aber definitiv wissen wollen, ob das echt harmlos ist, oder die Medis anders einzustellen sind. Das wäre mein Ansatz für mich persönlich, um damit umgehen zu können.

07.02.2021 18:44 • #5


Zitat von Lottaluft:
In welchem Zeitraum sind diese drei Anfälle denn aufgetreten ? Vielleicht hatte er zu der Zeit Stress oder war anderweitig angeschlagen so das es trotz Medikamenten passiert ist


Er hat im Moment stess, weswegen diese auch öfters aufgetreten ist. Allerdings ist mein Problem das ich aus welchem Grund auch immer Angst hab das er einen bekommt. Er hat gerade den Stress immernoch

07.02.2021 18:45 • #6


Calima
Das Therapieziel bei Epilepsie ist Anfallsfreiheit. Die ist nicht immer vollständig zu erreichen, aber doch häufig. Vielleicht sollte an der Schraube noch mal gedreht werden?

07.02.2021 18:48 • x 1 #7


Zitat von Calima:
Das Therapieziel bei Epilepsie ist Anfallsfreiheit. Die ist nicht immer vollständig zu erreichen, aber doch häufig. Vielleicht sollte an der Schraube noch mal gedreht werden?

Wir sind dran das zu lösen. Allerdings dauert es noch etwas

07.02.2021 18:49 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel