Pfeil rechts

Ich bin ja leicht hypochondrisch veranlagt. Bei mir kommt dazu, dass ich Angst habe vor der Diagnose und dann gar nicht zum Arzt, Facharzt, gehe. Habe ja von meiner Angst Lungenkrebs zu haben, geschrieben. Ich könnte ja zum Lungenarzt gehen und das abklären lassen aber davor habe ich zB auch Angst. Angst, dass er beim Röntgen zB was findet ...dann gehe ich lieber gar nicht hin. Kennt das auch Einer von Euch? Genau so bei HIV Ängsten ...vor dem Testergebniss habe ich Schiss ...also lasse ich gar nicht testen.

26.01.2015 14:04 • 02.02.2015 #1


7 Antworten ↓


Hallo Silk,

diese Angst haben viele Menschen, diese Angst ist aber unbegründet.
Dreh mal das Ganze um, wenn er was findet ist noch genügend Zeit zu reagieren. Im Anfangsstadium sind noch fast alle Krankheiten zu heilen. Ich habe morgen eine Darmspiegelung, gehe auch mit gemischten Gefühlen dort hin, aber besser man schaut nach, als man gilt in einem Jahr als unheilbar krank.

Siehe es mal von der Richtung!

LG

Gerd

26.01.2015 14:16 • #2



Angst vor der Diagnose

x 3


Zitat von Gerd49:
Hallo Silk,

diese Angst haben viele Menschen, diese Angst ist aber unbegründet.
Dreh mal das Ganze um, wenn er was findet ist noch genügend Zeit zu reagieren. Im Anfangsstadium sind noch fast alle Krankheiten zu heilen. Ich habe morgen eine Darmspiegelung, gehe auch mit gemischten Gefühlen dort hin, aber besser man schaut nach, als man gilt in einem Jahr als unheilbar krank.

Siehe es mal von der Richtung!

LG

Gerd


Hi Gerd,

ich habe drüber nachgedacht und heute den Gang zum Lungenfacharzt gewagt ....es stimmt schon - wenn was gewesen wäre, dann wäre schneller besser gewesen ....es wäre ja sowieso gekommen und dann hätte man vielleicht nix mehr machen können ....und das Gefühl, sich der Angst gestellt zu haben ist schon gut. Noch besser das Gefühl, dass alles ok gewesen ist. Leichtes Asthma aber die Lunge ist ok (wurde geröngt).

LG

Silk

30.01.2015 16:52 • #3


Na siehst Silk,
ganz super, du kannst stolz sein, dass du diesen Schritt gewagt hast, jetzt kannst du dir sicher sein, dass du gesund bist.

LG

Gerd

30.01.2015 16:55 • #4


Guten Morgen,

ich hoffe, ich nerve nicht aber ich kann mit der Angst nicht abschließen. Beschwerden sind Nachts immer noch da, obwohl ich glaube, dass es schon besser geworden ist. Nun huste ich immer bewusst tief um mir den Auswurf anzuschauen. Gestern Abend hatte ich dann so nen schwarzen Punkt dabei und schwubs dreht sich das Angstkarussell wieder. Habe gelesen, dass man beim Röntgen nicht alles sehen kann und nun habe ich Schiss, dass der Arzt was übersehen haben könnte ...diese schei. Krankheitsangst macht mich fertig. War schon deswegen mal in Therapie aber so richtig gebracht hat es nix ...ich huste immer und spucke dann auf die Hand und schaue, ob Blut dabei ist ...kann mir jemand nen Tipp geben? Danke!

01.02.2015 10:07 • #5


Gallerich
Bist du aktuell in Therapie?

02.02.2015 09:34 • #6


Zitat von Gallerich:
Bist du aktuell in Therapie?


Ja, viele Sachen ganz gut hinbekommen - nur die Krankheitsangst bleibt. Laut Aussage des Therapeuten sollte ich nicht zum Lungendoc ...wäre vergeudete Zeit.

02.02.2015 09:37 • #7


Gallerich
Dann gehts dir wie mir, ich hab ständig diese Angst, dass WAS in meinem Kopf ist. Trotz einwandfreiem EEG im September...

02.02.2015 09:43 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel