Pfeil rechts
1

Jetzt habe ich mich das ganze Wochenende fertig gemacht, wegen meinen Schmerzen im Rücken und die Angst vor Lungenkrebs. Ich werde nachher zum Arzt gehen und meine Lunge röntgen lassen. Ich habe solche Angst. Ich sitze ständig vor dem PC. Mein Freund ist schon tiersch genervt von meiner Angst, da ich immer gleich denke, dass es Krebs oder was mit dem Herzen ist.

Ich versuche mir selber Mut zu machen, dass es nix schlimmes ist, aber so richtig hilft das nicht. Was soll ich bloß gegen diese schei. Angst tun?

16.09.2013 08:25 • 16.09.2013 #1


12 Antworten ↓


@ Schnucki,
entspann dich ein bißchen....
wie kommst du gleich auf die Idee Krebs zu haben?
Und lass doch bitte die Finger von Dr. Google,
ich bin sicher wenn du vom Arzt geröngt wurdest,
dann wirst du hier schreiben,dass:
A: etwas verklemmt war
B: ein Wirbel verschoben war
C: ganz sicher kein Krebs der Grund war!

16.09.2013 08:35 • #2



Angst vor der Diagnose

x 3


Hallo Schnucki,

Ich glaube nicht, dass Du Krebs hast, aber ich weiß,diese verdammte Angst, da kann man schon mal am Rad drehen.
Bin sicher, in ein paar Stunden fällt Dir ein riesiger Stein vom Herzen.
L.G. Schnuffchen

16.09.2013 08:43 • #3


das ist kein krebs.... ganz bestimmt nicht! ich hab auch zeitweise höllische rückenschmerzen, bei denen ich gerne an die decke gehen würde....
man hat eben schmerzen, das ist ganz normal. und je älter wir werden, desto mehr wird das.
aber es ist sicherlich nicht sofort krebs.
da würde ich eher auf verspannungen oder wirbelblockaden tippen....

16.09.2013 08:45 • #4


Letzte Nacht hatte ich aber im Brustkorbbereich Nachtschweiß. DAs ist doch auch ein Symptom?

16.09.2013 08:51 • #5


das kann genauso gut passieren, wenn es zu warm ist, wenn du voller angst bist und schlecht träumst oder schläfst....

16.09.2013 08:54 • #6


Danke für die Antworten.

16.09.2013 08:56 • #7


Also ich denke auch, dass du kein Krebs hast, denn wenn Lungenkrebs schmerzt, dann wäre es in einem weit fortgeschrittenem Stadium und du hättest schon viel früher massive Symptome wie Husten und Luftnot gehabt. Daher ist es klar, dass es entweder von deiner Erkältung noch kommt, vielleicht ist sie auf die Bronchien übergegangen, oder du bist eben verspannt. Ich habe sehr oft Schmerzen im Brustbereich und bei mir sind es immer Verspannungen. Außerdem atme ich oft anders, wenn es mir psychsich nicht gut geht. Daher würde ich mir an deiner Stelle keine Sorgen machen.

16.09.2013 09:05 • #8


Wenn ich mal etwas abhuste, ist es leicht gelblich.

Ich habe drei Kinder, 11, 2 und 2 Monate. Ich will sie doch aufwachsen sehen und noch nicht sterben.

16.09.2013 09:12 • #9


schnucki, du stirbst nicht.
gelber schleim ist immer bakterielle infektion. und du hast 3 kinder?
na die schleppen doch eh die meisten bazillen mit sich rum! ich bin erzieherin, ich kenne das bakterienproblem mit kindern echt gut

jetzt mach dir doch bitte nicht mehr solche sorgen. alles wird gut!

16.09.2013 09:18 • x 1 #10


So ich war beim Lungenarzt zum röntgen. Es ist alles in Ordnung, also auf dem Röntgenbild war nix zu sehen. Im Dezember soll ich zum Lungenfunktionstest.

Kann man Lungenkrebs trotzdem übersehen?

16.09.2013 14:56 • #11


Zitat von Schnucki977:

Kann man Lungenkrebs trotzdem übersehen?


Soweit ich weiß nicht. Statt zu grübeln, freu dich doch und sieh es positiv

16.09.2013 15:03 • #12


Ich freu mich auch, aber Restzweifel bleiben halt doch. Ich glaube, dass ist bei uns Hypochondern normal. Ich stille jetzt auch ab und werde wieder anfangen Medis zu nehmen. Kennt jemand welche, die auch gut bei so einer Krankheitsangst helfen? Hatte bisher Citalopram, aber so richtig haben sie nicht geholfen.

16.09.2013 15:58 • #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel