Pfeil rechts

panier22
Hallo liebe leute,
einige kennen mich ja schon ich habe folgendes problem sitzte hier in der arbeit... da ich vor ein paar monaten in der arbeit hyperventiliert habe und sogar zum bereitsschaftsdoc. musste... will ich auch da ich noch in der probezeit bin auf keinen fall wieder hier hyperventilieren hab große angst davor. ich leide unter u.a an stark verspannten rücken was leider auch die seitl . halsmuskeln betreffen deshaln fühlt sich mein hals manchmal stark seitl. zusammengedrúckt an... dann hab ich das gefühl das mein kekopf stark anschwillt und bekomme angst ... dann neige ich schnell zum hyperventilieren... hat jemand ähnliche erfahrungen oder tipps? in der arbeit kommt ne papiertüte bissi blöd rüber

Danke svhon mal im voraus

glg

08.01.2015 16:51 • 12.02.2015 #1


9 Antworten ↓


Icefalki
Hallo, da die Papiertüte nicht geht, kannst du deine beiden Hände zu einer Halbschale Zusammenfügen und dann vor Mund und Nase legen und dann dahinein atmen?

08.01.2015 17:38 • #2



Angst vor dem Hyperventilieren

x 3


panier22
Danke dir das werde ich auf jedenfall versuvhen kann ja kurz auf das wc verschwinden und dss machen danke .
. hast du auch ein problem bei sowas?

Lg

08.01.2015 17:41 • #3


Schlaflose
Zitat von panier22:
Danke dir das werde ich auf jedenfall versuvhen kann ja kurz auf das wc verschwinden und dss machen danke .


Auf dem WC kannst du aber auch die Tüte nehmen

08.01.2015 17:45 • #4


panier22
Die hast ja ned immer parat... komm mir voll doof vor des alles zu schreiben habt ihr au gelegentlich probleme mit hyperventilation oder ähnliches?

Lg

08.01.2015 17:48 • #5


Icefalki
Nein, Gottseidank musste ich noch nie hyperventilieren. Aber man muss ja evtl. vorbereitet sein. Ich denke mir immer notfallmassnahmen aus. Ist auch beruflich bedingt.

Was wäre wenn, die und die Massnahme ergreifen. Dann überlege ich, ok was passiert wenn der Fall eintritt. Was wäre das schlimmste in diesem Moment. Ok sterben, das war aber nie der Fall. Dann habe ich gemerkt, dass es das peinliche Auffallen wäre, wenn ich jetzt umkippe. Diesen Fall habe ich immer und immer wieder gedanklich abgespielt. Und zwar nicht auf mich bezogen, sondern auf einen fremden Menschen. Damit habe ich die Angst verloren, dass ich mich lächerlich machen würde. Und natürlich therapeutisch und mit medis gearbeitet.
Jetzt kann ich mich selbst gut einschätzen und bin eigentlich zufrieden.

08.01.2015 17:54 • #6


panier22
Okay danke dir wie gesagt kommt sehr selten vor aber wenn ich den anug verspühre hab ich angst und auch die meinen job zu verlieren... aber das hilft mir weiter danke dir icefalki

lg

08.01.2015 18:00 • #7


Mondkatze
in die Tüte zu atmen ist aber am effektivsten, ist doch egal, wie es aussieht.
wenn Du zu schnell atmest wird zuwenig Co2 abgeatmet. Das führt im weiteren Verlauf zum Kalziummangel und kann zu Krämpfen führen. Also mach Dir keine Gedanken was die anderen denken könnten und benutze ruhig eine Tüte. Die kannst Du doch immer ein einer Tasche dabei haben.

11.02.2015 22:50 • #8


Mondkatze
sorry , es wird natürlich z u v i e l Co2 abgeatmet

11.02.2015 22:53 • #9


Carcass
Zulassen!

12.02.2015 01:39 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel