Pfeil rechts
6

A
Ich bin so froh dieses Forum gefunden zu haben.

Ich habe furchtbare Angst vor einem Aneurysma. Und wollte jetzt nicht wieder panisch von Arzt zu Arzt rennen.

Wie hoch ist denn die Wahrscheinlichkeit so etwas zu bekommen.

Im Jahre 2007,2008 oder 2009 hatte ich schon MRT vom Kopf und Doppler UNtersuchungen der Halschlagader und der Bacuhschlagader, da war alles in Ordnung.

Nun ist meine Angst zurück gekehrt.

Kann sich in der Zeit was entwickelt haben? Sollte ich nochmal alles untersuchen lassen?

Ich hoffe mich heir mit anderen austauschen zuj können

15.07.2015 08:24 • 27.12.2021 #1


41 Antworten ↓


A
Ich kann auch den Puls im Bauch fühlen und oftmals sehen. Man sagt das würden schlanke Menschen oft bemerken, aber ich bin nicht schlank, sondern habe Übergewicht

15.07.2015 08:28 • #2


A


Angst vor Aneurysma

x 3


F
Zitat von Angst_Fee:
Ich bin so froh dieses Forum gefunden zu haben.

Ich habe furchtbare Angst vor einem Aneurysma. Und wollte jetzt nicht wieder panisch von Arzt zu Arzt rennen.

Wie hoch ist denn die Wahrscheinlichkeit so etwas zu bekommen.

Im Jahre 2007,2008 oder 2009 hatte ich schon MRT vom Kopf und Doppler UNtersuchungen der Halschlagader und der Bacuhschlagader, da war alles in Ordnung.

Nun ist meine Angst zurück gekehrt.

Kann sich in der Zeit was entwickelt haben? Sollte ich nochmal alles untersuchen lassen?

Ich hoffe mich heir mit anderen austauschen zuj können


Hallo und Willkommen

Die Wahrscheinlichkeit ein Aneurysma neu zu bekommen ist altersabhängig und der Hauptrisikofaktor ist Bluthochdruck.
Wir sprechen jetzt aber nicht von 140/90 sondern von einer richtig schweren Hypertonie ab 180/100 über viele Jahre.
Jedes Jahr ein MRT machen zu lassen ist völlig übertrieben...
So etwas macht man wenn es in der Familie Fälle gibt einmal und dann erst wieder in einem gewissen Alter (so ab 60)
Wenn du keinen extrem hohen Bluthochdruck hast und einigermaßen gesund lebst wird sich mit hoher Wahrscheinlichkeit auch in den 5-6 Jahren kein Aneurysma neu gebildet haben.
Solche Untersuchungen sind ja auch extrem teuer und werden nur bei einem begründeten Verdacht oder entsprechenden Risikofaktoren gemacht.
Du solltest dich lieber Fragen woher diese Angst vor einem Aneurysma kommt und dann daran arbeiten sie zu besiegen.
Von Arzt zu Arzt rennen ist auf Dauer keine Lösung.

15.07.2015 08:40 • x 2 #3


tüdelmama83
Hi,

ich bin auch nicht wirklich schlank... bei körpergröße 167cm und 80kg
und wenn ich aufn rücken liege, sehe ich trotzdem mein bauch vibrieren oder flattern.
auch spüre ich wenn ich auf der linken seite liege, mein herzschlag. manchmal sogar bis zum hals...
mein blutdruck ist aber vollkommen in ordnung, manchmal sogar etwas drunter...

ich denke nicht das du dir sorgen machen musst...
liegt in der familie bluthochdruck? gab es schonmal so ein fall wo du als nahestehende dabei warst? finde die ursache, warum du so eine angst hast..

Liebe Grüße

Schmuschatz

15.07.2015 08:42 • #4


A
Danke Faultier für deine Antwort, aber ich glaube du hast mich falsch verstanden. Ich hatte noch kein Aneurysma.

Ich habe damals die Untersuchungen gehabt, und es war alles ok. Keine Ausbuchtung oder dergleichen.

So wirklich gesund lebe ich nicht. Bin durch viele Tabletten und BewegungsMangel dick geworden und rauche. Gesund ernähren ist auch nicht täglich möglich.

Ja woher die angst vor m Aneurysma kommt würde ich auch gerne wissen.

Schmu, auch dir danke für die Antwort ich bin zehn cm kleiner als du und wieder nochmal zehn Kilo mehr.
Ich weiß nicht ob in der Familie Blut hoch Druck liegt.

Sorry für das komische schreiben, aber mit Handy manchmal blöd

15.07.2015 08:49 • #5


tüdelmama83
Zitat von Angst_Fee:

Schmu, auch dir danke für die Antwort ich bin zehn cm kleiner als du und wieder nochmal zehn Kilo mehr.
Ich weiß nicht ob in der Familie Blut hoch Druck liegt.

Sorry für das komische schreiben, aber mit Handy manchmal blöd


ach ist nicht schlimm.... ich kenne das selbst mit dem Handy...
Hast du mal was im Tv gesehen, wo du hättest lieber wechschalten müssen/sollen?

Psychsomatik bzw. krankheitsangst hat immer ein ursprung auf das WARUM!
Hast du momentan stress?
Meist flüchtet der körper vor dem stress mit der angst vor einer krankheit um sich damit dann eher abzulenken als mit dem stress den man evtl zuhause oder im umkreis hat.
Plagt dich manchmal der kopfschmerz?

Psychosomatik/kopfschmerz = mir steigt alles zu kopf
Psychosomatik/magenschmerzen = mir schlägt momentan alles aufn magen
Psychosomatik/rücken/schulterschmerz = trage momentan eine große last auf den schultern

etc

15.07.2015 08:58 • #6


G
Hallo Angst Fee!

Nein, du brauchst keine zusätzlichen Untersuchungen meiner Meiinung nach.
Kein unbeträchtlicher Teil der Menschen hat ein Aneurysma, es ist ja nichts anderes als eine Erweiterung der Arterien. Sehr oft entdeckt es ein Arzt, wenn eine Untersuchung gemacht wird, wo Aneurysma gar nicht die Fragestellung war als Zufallsbefund.
Wenn dann ein Aneurysma als Zufallsbefund entdeckt wir, besteht das oft schon jahrelange oder jahrzehntelange und die Arterienwand ist schon verkalkt, das heißt, an dieser Stelle ist die Wand schon fester. Das es dort platzt ist dann schon sehr unwahrscheinlich.
Man kann wirklich sagen, dass der gGroßteil von diesen entdeckten Aneurysmen unbedenklich ist und keinerlei Behandlungen bedürfen. Einzig allein, in den ersten 3 Jahren wird man diese Aneurysmen kontrollieren. (Bildgebende Verfahren)

Also keine Angst davor!

LG

NH

15.07.2015 08:59 • #7


A
Nein ich habe nichts im TV gesehen, wenn ich überhaupt das Teil mal anhaben, schaue ich nur Filme oder DVD.
Da ich die Filme die ich schaue aufzeichne, spule ich bei Werbung und Nachrichten vor.

Genau schmu.. Das warum ist die Frage worauf ich keine Antwort habe.

Stress oder ähnliches habe ich nicht.

15.07.2015 09:02 • #8


F
Zitat von Angst_Fee:
Danke Faultier für deine Antwort, aber ich glaube du hast mich falsch verstanden. Ich hatte noch kein Aneurysma.

Ich habe damals die Untersuchungen gehabt, und es war alles ok. Keine Ausbuchtung oder dergleichen.

So wirklich gesund lebe ich nicht. Bin durch viele Tabletten und BewegungsMangel dick geworden und rauche. Gesund ernähren ist auch nicht täglich möglich.

Ja woher die angst vor m Aneurysma kommt würde ich auch gerne wissen.

Schmu, auch dir danke für die Antwort ich bin zehn cm kleiner als du und wieder nochmal zehn Kilo mehr.
Ich weiß nicht ob in der Familie Blut hoch Druck liegt.

Sorry für das komische schreiben, aber mit Handy manchmal blöd


Ne ich hab dich schon richtig verstanden
Ich hab ja nicht geschrieben das du eines hast,sondern nur welche Risikofaktoren es gibt.
Mit dem rauchen solltest du wenns irgendwie geht allerdings aufhören da das wie du ja selber weist nicht so doll für die Gefäße ist.
Ich hatte 2002 auch mal Angst vor einem Aneurysma allerdings ging das dann nur knappe 2 Jahre dann kam die nächste Angst vor einer neuen Krankheit
Wenn das bei dir jetzt schon so lange geht,sehe ich wirklich einen dringenden Handlungsbedarf.

15.07.2015 09:02 • #9


A
Danke not helpless,
Es gibt aber immer wieder Menschen die durch ein geplatzte Aneurysma sterben.

Deswegen ja die Frage, ob sich von 2007 bis jetzt was gravierendes hätte entwickeln können.

Faultier, so einfach ist das mit dem Rauchen leider nicht.
Es geht bei mir nicht lange. Ich hatte das damals, weiß jetzt nur nicht mehr ob es 2007, 2008 oder 2009 war, wo einmalig alles untersucht wurde und meine Angst davor weg war.

Jetzt ist sie aber wieder da

15.07.2015 09:06 • #10


F
Zitat von Angst_Fee:
Danke not helpless,
Es gibt aber immer wieder Menschen die durch ein geplatzte Aneurysma sterben.

Deswegen ja die Frage, ob sich von 2007 bis jetzt was gravierendes hätte entwickeln können.

Faultier, so einfach ist das mit dem Rauchen leider nicht.
Es geht bei mir nicht lange. Ich hatte das damals, weiß jetzt nur nicht mehr ob es 2007, 2008 oder 2009 war, wo einmalig alles untersucht wurde und meine Angst davor weg war.

Jetzt ist sie aber wieder da


Gibt es,da geb ich dir absolut recht.
Die sind dann aber meist familiär vorbelastet oder schon deutlich über 60 und haben entsprechende Risikofaktoren.
100% Sicherheit etwas nicht zu haben gibts leider nicht.
Schauen wir uns nur den Fall von dem Politiker an der mit 35 Jahren über Nacht an einer Lungenembolie gestorben ist.
Normal hätte das nicht passieren dürfen,weil er kein Risikopatient war.
Vielleicht hatte er aber eine nicht bekannte Krebserkrankung oder eine Blutgerinnungsstörung welche bisher einfach nicht erkannt wurde.
Wir müssen leider alle damit leben das nix auf der Welt sicher ist
Wenn wir das nicht können oder wieder durch eine Therapie er-lernen werden wir früher odet später verrückt.

15.07.2015 09:18 • x 1 #11


A
Deswegen bin ich ja drauf und dran wieder alles komplett ab checken zu lassen.
Man kann ja schließlich anhand dieser Untersuchungen erkennen ob was ist oder nicht

15.07.2015 09:23 • #12


Riapia
Hallo Angst-Fee,

Erst einmal durchatmen.....

So....meiner Meinung nach ist deine Sorge absolut unbegründet. Viel eher liegt dieses ganze Herschlaggespüre usw. einfach daran,dass du deinen Körper massiv und übertrieben beobachtest. Ich kenne das, jedes kleinste Zucken und Zieoen wird in das Schlimmste interpretiert. Auch ich hatte kurzzeitig Angst vor einem Aneurysma. Aber ich hatte jetzt glaube ich beinahe jede Angst durch die man so haben kann. Ich glaube kaum dass sich innerhalb von 8 Jahren eine Aussackung in einer Hauptschlagader bei dir bilden konnte, wenn du keinerlei Risikofaktoren hast ausser dem Rauchen so wie ich das rausgelesen habe.
Nun stell dir doch mal folgende Frage: Du schreibst, dass es immer wieder Menschen gibt die durch ein geplatztes Aneurysma sterben.
Ja, die gibt es! Es gibt aber auch jeden Tag 100te vom Verkehrstoten oder Menschen, die an Lungenkreabs sterben, weil sie jahrelang gedampft haben...oder eben auch nicht. Aber das bist nicht DU!
Deine Angst muss subtil irgendwo herkommen. Bist du denn bei einem Psychotherapeuten in Behandlung?
Du musst lernen, deinem Körper wieder zu vertrauen. Ich weiss das ist nicht einfach (kann ein Lied davon singen)...
Bitte geh zu einem Arzt und spreche mit ihm über deine Sorgen.
Ach ja...und das mit dem Rauchen find ich immer wieder faszinierend...die Leute haben Angst vor x-Krankheiten, schmokern aber weiter. Ich finde das wäre die erste Baustelle, die man bearbeiten sollte um seinem Körper ein schönes, gesundes und langes Leben zu gönnen.
Es ist schwer, ja...aber was ist im Leben schon einfach?
Ich wünsche dir alles Liebe und Gute! Von herzen!

15.07.2015 09:42 • #13


A
Oh ja, bei solchen Ängsten und dann weiter rauchen ist total widersprüchlich.

Aber schon allein wenn ich auch nur dran denke endlich mit dem Rauchen aufzuhören, löst das bei mir eine Panikattacke aus.

Natürlich gibt es viele Verkehrstote usw, aber wäre das mein Problem würde ich mit Sicherheit nie wieder Auto eben

15.07.2015 09:47 • #14


Riapia
Zitat von Angst_Fee:
Aber schon allein wenn ich auch nur dran denke endlich mit dem Rauchen aufzuhören, löst das bei mir eine Panikattacke aus.


Warum denn das? das wäre doch positiv? Nun ja es geht hier ja auch nicht um Raucherentwöhnung, ein Nichtraucher wird das eh nie verstehen können

Aber du hast nicht gesagt ob du bereits in einer Therapie bist?

15.07.2015 09:54 • #15


A
Nein, ich bin nicht in Therapie.

Das Problem trat damals auf, und war nach den Untersuchungen wieder weg.
Und ist erst seit gestern wieder da

15.07.2015 09:58 • #16


Riapia
Dann geh doch mal zu deinem HA und lass dich an einen guten Psychotherapeuten überweisen.
Reden hilft in erster Linie, vielleicht ist dein Arzt auch so nett und kontrolliert bei dir alles noch einmal, um dich zu beruhigen.
Ich habe gelernt, dass wenn man offen und ehrlich über seine Angstgefühle spricht, einem meistens auch ganz schnell geholfen werden kann...Ich drück dir die Daumen...und nicht vergessen:
Immer tiiiiiiief durchatmen....

15.07.2015 10:11 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

A
Mein Hausarzt hat leider gar nicht die Möglichkeit solche Untersuchungen zu machen.
Da müsste man zu Spezialisten.

Ja immer tief durch atmen. Gar nicht so einfach.

Wie ist das eigentlich bei dir?

15.07.2015 10:31 • #18


Riapia
Wie meinst das genau, wie das bei mir ist?

15.07.2015 11:06 • #19


A
Deine Probleme

15.07.2015 11:11 • #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel