Pfeil rechts

JDMdriver89
Komme grad gar nicht mehr klar habe komische sehstörungen kopfdröhnen aber kein kopfweh ab und zu ein plötzlicher kurzer schmerz im kopf usw war schon im klinikum dorr hat man ein cct gemacht und kam nix raus aber das ct soll eher schlecht sein für die entdeckung eines aneurysma

12.03.2015 23:42 • 15.03.2015 #1


13 Antworten ↓


JDMdriver89
Da wird man echt krass panisch

13.03.2015 00:22 • #2



Höllische angst vor aneurysma im kopf

x 3


annabanana
Mach dich nicht verrückt...
Ein Aneurysma macht keine Symptome, es sei den es ist so groß das es auf einen Gesichts oder auf einen Sehnerv drückt.
Und dann hätte man es im cct gesehen.
Du hast ganz sicher nichts.
LG anna ( ich sprich aus Erfahrung, hatte genau die selbe amgst auch mal) und wenn du dich da noch weiter reinsteigerst gehen die Kopfschmerzen nicht weg-die sind dann psychisch bedingt.

13.03.2015 07:10 • #3


Das sind ganz normale Kopfschmerzen

13.03.2015 08:06 • #4


JDMdriver89
Ich habe ja keine kopfschmerzen das is es ja nur immer mal fürn paar sekunden immer mal wo anders am kopf

13.03.2015 11:20 • #5


Schlaflose
Das sind da verspannte Muskeln unter der Kopfhaut, die die Nerven reizen. Ich habe das auch manchmal.

13.03.2015 11:42 • #6


Das wäre dann der sogenannte Spannungskopfschmerz der in den meisten Fällen durch chronischen Stress,Verspannungen der HWS,oder Fehlhaltungen ausgelöst wird.
Wenn die Kopfschmerzen aber *wandern* dürfte immer nur ein ganz bestimmter Muskel betroffen sein und das wäre sehr untypisch.
Ein Spannungskopfschmerz betrifft i.d.R den ganzen Kopf/beide Seiten.
Für ein Aneurysma wären solche *wandernden* Schmerzen auch sehr ungewöhlich...
Ich tippe deshalb mal eher auf eine stressbedingte Ursache.

13.03.2015 13:13 • #7


Schlaflose
Zitat von Faultier:
Wenn die Kopfschmerzen aber *wandern* dürfte immer nur ein ganz bestimmter Muskel betroffen sein und das wäre sehr untypisch.


Wenn das bei mir auftritt und ich die jeweilige Stelle mit dem Finger massiere, kann ich den Schmerz genau ertasten und durch Drücken verstärken oder massieren abschwächen. Das spricht ja dann doch wieder für Spannungskopfschmerz. Die Nervenbahnen stehen unteinander in Verbindung und der Schmerz kann somit von einer Stelle zur anderen wandern. Außerdem merkt man auch genau, ob ein Kopfschmerz von außerhalb oder innerhalb des Schädels kommt. Von einem Aneurysma würde es innerhalb des Schädels wehtun (wenn überhaupt)

13.03.2015 13:25 • #8


JDMdriver89
Jetzt grad hab ich mir erlaubt mal wieder nach ewigkeit ein red bull zu trinken prompt heiße ohren usw aaah kotz

13.03.2015 16:00 • #9


JDMdriver89
Trinke sonst wegen angst vorm blutdruck seit langem kein Kaffee und nix mehr

13.03.2015 16:01 • #10


annabanana
Das habe ich als auch...und bekomme Kopfschmerzen und erbrechen davon +Herzrasen

13.03.2015 16:54 • #11


Zitat von JDMdriver89:
Jetzt grad hab ich mir erlaubt mal wieder nach ewigkeit ein red bull zu trinken prompt heiße ohren usw aaah kotz


Das ist natürlich keine gute Idee wenn man eh schon unter Ängsten leidet...
Ich bekomme schon von schwarzem Tee Panikattacken

13.03.2015 17:01 • #12


inna7
Endlich hab ich Dich gefunden!

Hallo meine Liebe.

Ich verstehe Dich genau. Habe diese Angst seit einem halben Jahr. Im Oktober habe ich von heute auf morgen meine erste Panikattacke bekommen. Mein Kopf hat heftig gekribbelt, das hat mir angst gemacht. Darauf hin hab ich Herzrasen bekommen und dann die Panik da. Ich war alleine und hab an ein Aneursyma im Gehirn gedacht, weil mein Vater und mein Opa an einem verstorben sind. Natürlich hatte ich kein geplatztes Aneurysma
Zwei Tage danach habe ich mich gründlich darüber informiert, was ich auf einer Seite sehr bereue.
Es kam in meiner Familie insgesamt 3x vor so das ich nicht schlechte Chancen habe auch daran zu erkranken.
Das macht natürlich angst.
Aber ich war beim Arzt, es wurde ein MRT gemacht und nichts gefunden.
Das hat mich für 2 Tage erleichtert, danach dachte ich die müssen das übersehen haben.
Ich habe mir das so lange eingeredet das ich irgendwann nicht nur gedacht habe du hast ein Aneurysma, sondern meine angst war das es jeden moment platzt.
Vor ein paar Jahren ist eine Bekannte in der Badewanne nach einem Orga. daran gestorben. Sie war nur ein paar Jahre älter als ich. Seit dem haben mein Partner und ich nur noch selten Sex und im Badezimmer fühl ich mich total unwohl. Kann nicht mehr duschen. Stell mich immer in die Badewanne und braus mich ab.
Alles was einen hohen Puls verursachen kann vermeide ich.
Das schrenkt sooo sehr ein.
Obwohl das mal mehr mal weniger ist. An einem Tag sag ich nein du hast keins und am nächstens dreh ich durch weil es jeden moment platzen könnte.
Aber jetzt mal weg von mir.
Bei dir wurde ein CT gemacht. Ein Aneursyma wird erst gefährlich wenn es 5mm groß ist.
Wenn es auf dem CT nicht gefunden wurde ist da auch nichts.
Der kurze Schmerz wird wohl eine Nervenüberreizung sein.
Die hab ich Täglich. Mal geh ich gut damit um mal wieder nicht so gut.
Du kannst deine Adern gut mit einer Nahrungsumstellung stärken. Viel grüner/schwarz Tee, Nüsse, Knoblauch, Vollkornprodukte, Fisch halten deine Adern frei und stärken dein Herz-Kreislaufsystem. Wenn du dich dazu noch genügend bewegst passiert dir nichts. Selbst wenn du irgendwann eins bekommen solltest was selten ist, muss es nicht platzen, weil du deine Adern von vorne herein gestärkt hast. Sollest du wirklich grund zu der Annahme haben eins zubekommen, weil es in deiner Familie Aneurysmen gab, dann lass dich alle 5 Jahre untersuchen und du bist auf der sicheren Seite, versprochen.

15.03.2015 01:32 • #13


JDMdriver89
[quote="inna7"]Endlich hab ich Dich gefunden!

Hallo meine Liebe.

Ich verstehe Dich genau. Habe diese Angst seit einem halben Jahr. Im Oktober habe ich von heute auf morgen meine erste Panikattacke bekommen. Mein Kopf hat heftig gekribbelt, das hat mir angst gemacht. Darauf hin hab ich Herzrasen bekommen und dann die Panik da. Ich war alleine und hab an ein Aneursyma im Gehirn gedacht, weil mein Vater und mein Opa an einem verstorben sind. Natürlich hatte ich kein geplatztes Aneurysma
Zwei Tage danach habe ich mich gründlich darüber informiert, was ich auf einer Seite sehr bereue.
Es kam in meiner Familie insgesamt 3x vor so das ich nicht schlechte Chancen habe auch daran zu erkranken.
Das macht natürlich angst.
Aber ich war beim Arzt, es wurde ein MRT gemacht und nichts gefunden.
Das hat mich für 2 Tage erleichtert, danach dachte ich die müssen das übersehen haben.
Ich habe mir das so lange eingeredet das ich irgendwann nicht nur gedacht habe du hast ein Aneurysma, sondern meine angst war das es jeden moment platzt.
Vor ein paar Jahren ist eine Bekannte in der Badewanne nach einem Orga. daran gestorben. Sie war nur ein paar Jahre älter als ich. Seit dem haben mein Partner und ich nur noch selten Sex und im Badezimmer fühl ich mich total unwohl. Kann nicht mehr duschen. Stell mich immer in die Badewanne und braus mich ab.
Alles was einen hohen Puls verursachen kann vermeide ich.
Das schrenkt sooo sehr ein.
Obwohl das mal mehr mal weniger ist. An einem Tag sag ich nein du hast keins und am nächstens dreh ich durch weil es jeden moment platzen könnte.
Aber jetzt mal weg von mir.
Bei dir wurde ein CT gemacht. Ein Aneursyma wird erst gefährlich wenn es 5mm groß ist.
Wenn es auf dem CT nicht gefunden wurde ist da auch nichts.
Der kurze Schmerz wird wohl eine Nervenüberreizung sein.
Die hab ich Täglich. Mal geh ich gut damit um mal wieder nicht so gut.
Du kannst deine Adern gut mit einer Nahrungsumstellung stärken. Viel grüner/schwarz Tee, Nüsse, Knoblauch, Vollkornprodukte, Fisch halten deine Adern frei und stärken dein Herz-Kreislaufsystem. Wenn du dich dazu noch genügend bewegst passiert dir nichts. Selbst wenn du irgendwann eins bekommen solltest was selten ist, muss es nicht platzen, weil du deine Adern von vorne herein gestärkt hast. Sollest du wirklich grund zu der Annahme haben eins zubekommen, weil es in deiner Familie Aneurysmen gab, dann lass dich alle 5 Jahre untersuchen und du bist auf der sicheren Seite, versprochen.

Krasse sache ich muss immernoch die ganze zeit dran denken aber das was du geschrieben hast erleichtert mich schon etwas bei uns gibt es keine fälle

15.03.2015 20:20 • #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel