Pfeil rechts
2

Hallo ihr Lieben. Ich bin die Lena und bin 22 Jahre alt. Seit langer Zeit habe ich große Probleme über die ich mit keinem sprechen kann. Ich fange mal ganz von vorne an. Alles begann eigentlich damit das ich Angst hatte keine Luft mehr zu bekommen. Ebenso hatte ich Angst vor einem Herzinfarkt. Da ich Krankenschwester bin und somit an der Quelle, schrieb ich mir fast täglich ein EKG um sicher zu gehen. Natürlich war immer alles in Ordnung. Das ganze ging locker 1 bis 2 Jahre. Dann von jetzt auf gleich wurde das ganze durch Schwindel ersetzt. Ich habe keine Probleme mehr mit der Luft. Denke auch nicht mehr an mein Herz. Mein Problem ist jetzt seit c.a einem Jahr ein ganz seltsamer Schwindel. Was mir am meisten Angst macht ist das wenn ich nach schnellen Kopfdrehungen irgendwas fixiere z.b im Supermarkt es mir so vorkommt als würde sich der Artikel noch ein paar Sekunden bewegen. Im Supermarkt ist das mit dem Schwindel immer besonders schlimm. Jedesmal habe ich wahnsinnige Angst umzufallen. Mein Herz schlägt schnell und ich bin total nervös. Ich renne nur noch mit einem Tunnelblick durch das Geschäft wie auf der Flucht. Sobald ich aus dem Markt draußen bin ist alles wieder gut. Wenn ich zum Beispiel abends weiß das ich am nächsten Tag was vorhabe z.B einen Wocheneinkauf machen bin ich schon total nervös und kann kaum schlafen. Am liebsten bin ich nur noch zuhause. Da kommen wir auch schon zum nächsten Problem. Die Beziehung zu meinem Freund ist so gut wie kaputt. Wir wohnen seit 2 Jahren zusammen. Aber er muss halt alles alleine machen. Einfach mal in die Stadt gehen oder mal ins Kino ist für mich ein riesiges Problem. Er hat keine Lust immer in der Bude zu hocken. Das verstehe ich auch. Ich nehme mir auch immer vor das ich das überwinde und das mir ja noch nie was passiert ist sage ich mir immer. Aber in dieser Situation sind die Symptome so real. Und ich habe nur noch Angst umzufallen. Ab und zu gerate ich auch richtig in Panik. Nach der Attacke geht es mir aber immer richtig gut. Noch zwinge ich mich zu allem damit ich nicht in der Bude verauer. Ich gehe arbeiten. Ich mache sogar eine Weiterbildung. Aber ich merke wie viel Kraft mich das alles kostet. Auch wenn ich immer sehr stolz bin wenn ich wieder mal alles geschafft habe was mir an dem Tag Spass gemacht hat. Mit meinem Freund kann ich nicht darüber sprechen.Er sagt immer ich soll raus aus der Bude und mich ablenken. Ich soll mich zusammenreißen. Er weiß ja nicht das ich das jeden Tag mache.... So das war meine Leidensgeschichte. Danke an alle die sich das alles durchgelesen haben. Vielleicht finde ich paar Gleichgesinnte mit denen ich mich unterhalten könnte. Das würde mir sicher viel bringen.

Danke
Lena

29.03.2018 16:53 • 29.03.2018 x 1 #1


2 Antworten ↓


Bauer-Jani
Hallo Lena!
Erstmal willkommen hier im Forum!

Tut mir leid, wie es bei dir gerade ist
Bei mir war es in etwa vergleichbar als es anfing, bin nicht mehr zum Sport gefahren, obwohl sehr sportlich mit Fußball und Tischtennis, im Fußball war / bin ich auch Torwart. Habe mir über zwei Jahre ausreden gesucht, warum ich wiedermal nicht kann, an Kino und Disco war gar nicht zu denken!
Die erste Psychologin hat es nicht geschafft mir die Ängste zu nehmen, die zweite dafür relativ schnell! Sie hat die Ursache der Ängste behoben, sie hat das Trauma verarbeitet und schon konnte ich alles wieder.
Kennst du den Grund deiner Ängste?

Liebe Grüße

29.03.2018 17:02 • x 1 #2


Psychic-Team
Zitat von Lenamunich:
Vielleicht finde ich paar Gleichgesinnte mit denen ich mich unterhalten könnte


Die gibt es hier im Forum.

Bitte lies Dir auch mal diese Themen durch. Dort findest Du noch mehr Gleichgesinnte:

angst-vor-krankheiten-f65/angst-einfach-umzufallen-t68530.html
angst-vor-krankheiten-f65/staendig-angst-umzufallen-t73057.html
agoraphobie-panikattacken-f4/angst-tot-umzufallen-t50446.html
angst-vor-krankheiten-f65/angst-umzufallen-t58680.html
agoraphobie-panikattacken-f4/schwindel-und-angst-umzufallen-t12569.html

Liebe Grüße

29.03.2018 17:31 • #3




Dr. Matthias Nagel